ICO entwicklen:
10 Schritte für eine erfolgreiche ICO Entwicklung

Bei einem normalen Start-up mit Aktien, IPO ( initial public offering) genannt, bekommen die Aktionäre des neugegründeten Unternehmens Aktien als Anteile an der Gesellschaft gutgeschrieben. Beim ICO ( initial Coin offering) geschieht etwas ähnliches mit den Token, den digitalen Geldanteilen der Krypto Währungen. Die Token können sich Laien wie eine Art Coupon vorstellen und daher einen gewissen Warenwert besitzen, der sich einlösen lässt. Wer diese Token haben möchte, muss dafür den genannten Wert, der verhandelbar ist, bezahlen. Sobald ein Start-up in der Lage ist, ein bestimmtes Blockchain-Problem zu lösen, können Interessenten bei diesem Start-up durch einen ICO ganz früh einsteigen und ihr Geld investieren. Es gibt bei diesen Unternehmen noch die Möglichkeit durch DAO ( decentralized autonomous organization) ein eigenes Stimmrecht zu bekommen, indem er die Token aufkauft.

Es gibt einige Klassifizierungen von Tokens, die von ihren Anwendungsfällen bestimmt werden. Die beiden häufigsten Klassifizierungen sind Utility und Security Tokens. Bei einem ICO Projekt geht es um die Betreibung eines Utility Tokens, der wie bereits erwähnt für die Nutzung einer bestimmten Leistung benutzt wird. Utility Tokens sind flexibel und passen immer noch in keine bestimmte gesetzlichen Rahmen, was sie für neue ICO Start-ups sehr ansprechend macht. Der rechtliche Aufwand bei der Betreibung eines Utility Tokens ist niedrig, was den Launch eines ICO Projektes zugänglich und relativ günstig im Vergleich zum Finanzierungspotenzial macht.

Bei einem sog. Security Token (Security Token Offering) werden die Tokens als Wertpapiere bezeichnet. Diese Tokens geben bestimmte Anteilsrechte und Dividenden den Eigentürmern. Der rechtliche Aufwand bei dieser Token Klassifizierung ist viel höher als bei Utility Tokens und setzen bestimmte Eintrittsbarrieren für kleine Start-ups, denn sie können mit einem begrenzten Budget kaum eine erfolgreiche Security Token Offering durchziehen.

Durch diese ICO Launch können die Start-ups viele Millionen generieren, um ihre Krypto Währung zum Erfolg zu führen.

ico-entwicklung-tipps-687x300

Bitbook, ein ICO Projekt in der Glücksspielindustrie, betreibt einen Utility Token. Der BXK Token erlaubt seinen Inhabern, auf der Bitbook Plattform zu spielen und zu wetten.

1. Schritt – wie beginne ich?

Bevor jemand sein Geld als Anlage in einen ICO Launch einbringt, sollte er sich diesen noch mindesten zweimal genau überlegen. Es klingt immer so toll, dass ein Anleger mit einer kleinen Einlage ein Vermögen gescheffelt hat. Niemand berichtet von den Anlegern, die ihr gesamtes Geld verloren haben. Aber das gehört bei diesen Anlagen mit einem hohem Risiko nun einmal dazu. Es wird nicht jeder automatisch reich und wer ohne Verlust aus einem Markt geht, sollte sich bereits als Sieger fühlen. Wer sich trotz aller Risiken dazu entschlossen hat, beim Start-up einer Krypto Währung mitzumachen, sollte sich zunächst genau über die Details informieren und ein Investitionskonzept zurecht legen. Bei der Kalkulation der Zahlen wird aus einer fantastischen Idee oft eine realistische Investition, die vielleicht Hand und Fuß bekommt.

2. Schritt-  Nutzen der Krypto Währung analysieren

Wenn eine Krypto Währung am Markt überleben soll, muss sie einen gewissen Nutzen für jemand anderen als den Token Inhaber haben. Manche Krypto Währungen verfügen über hochwertige, technische Innovationen oder sind an einen großen Konzern gekoppelt. Wenn eine Krypto Währung einen gewissen Zweck erfüllt oder sich als nützlich erweist, steigert das ihren Wert und sorgt für ihren Erhalt im Gegensatz zu den Krypto Währungen, die nur geschaffen wurden, um durch ICO Gelder von Investoren zu generieren. Bei einer ‚wertvollen‘ Krypto Währung steigern sich die Chancen nachhaltig, dass sie sich langfristig am Markt etablieren kann und somit auch von vielen Anlegern als Token gekauft wird. Zudem sollte sich der Anleger auch das Konzept des Unternehmen anschauen, denn nicht alle Start-ups befürworten das Mining von Token und nur das Mining findet bei einer Krypto Währung auch nur statt, wenn sich die Miner davon Gewinne versprechen.

In der Welt der digitalen Währungen geht es noch härter um den Profit als in den anderen Märkten, darum muss die Attraktivität der digitalen Währung für andere Interessenten gegeben sein, wenn es einen erfolgreichen ICO Launch geben soll.

Die Fragen, die sich als zukünftiger ICO Betreiber stellen sollten, sind die folgenden:

  • Ist ein ICO überhaupt richtig für mich? Habe ich eine Geschäftsidee, die nur mittels Blockchain Technologie realisiert werden kann? Wenn nicht, dann ist es nicht besonders sinnvoll, ein ICO Projekt zu betreiben.
  • Gibt es bereits ein ICO auf dem Markt, der das gleiche Ziel wie mein Projekt verfolgt? Wenn ja, kann ich einen Mehrwert im Vergleich zu meinen Wettbewerbern mit meinem Projekt erzielen? Es lohnt sich immer mit einer ausführlichen Marktforschung sowohl der Wettbewerber als auch der Nachfrage nach Ihrer Leistung oder Ihrem Produkt anzufangen.
  • Habe ich die notwendigen Ressourcen, die Entwicklung von meinem ICO zu finanzieren und anschließend auch zu vermarkten? Die Kosten, die für den ICO Launch erforderlich sind, gehen schnell in den sechsstelligen Bereich.

3. Schritt: Marketing beachten

ico-entwicklung-anleitung-501x300

Out-of-the-box Marketing Strategien sind der bestmögliche Weg, das Erfolgspotenzial Ihres ICO Projektes zu erhöhen. Der Eristica ICO hat bereits eine riesengroße Community und Millionen Nutzer dank Ihrer innovativen Marketingaktivitäten wie der Community Wettbewerb auf SteemIt.

4. Schritt: Worauf soll ich vor der Investition achten?

5. Schritt: Den Team Gedanken in den Vordergrund stellen

Wenn der ICO ein Erfolg werden soll, müssen die Mitglieder oder Teilhaber alle am selben Strang ziehen. Daher ist es gerade in der ersten Phase sehr wichtig darauf zu achten, wer zu einem in das Boot steigt. Wenn die Neueinsteiger sich gut in das Team und den Teamgedanken einfügen können, ist der Start-up erfolgreicher aufgestellt, als wenn sich der Neueinsteiger als Profitgeier erweist, dem das gesamte Unternehmen egal ist, solange sein Profit stimmt. Diese Mentalität kann einem so jungen Unternehmen sehr großen Schaden zufügen, weshalb die Gründer die ersten Token auch nur an Teammitglieder vergeben, die den Gemeinschaftsgedanken bedingungslos unterstützen, bis sich das Unternehmen am Markt etabliert hat. Selbstverständlich sind Führungskräfte mit einem großen Erfahrungsschatz immer erwünscht.

Neben dem Team sollte Ihr Projekt auch über ein Beraterstab verfügen. Im Beraterstab sollten vor allem Blockchain Spezialisten und ICO Berater vertreten werden, die Ihren ICO Team gut ergänzen. Im Endeffekt sollte ein guten Mix von Experten in allen wichtigen Bereichen wie Marketing, Programmierung und Recht an die Entwicklung Ihres ICO Projektes arbeiten.

Allerdings ist eine positive Einstellung zum Start-up einer digitalen Währung immens wichtig. Wer sich nicht sicher ist, ob die anderen Teammitglieder diese Kriterien erfüllen, sollte vielleicht ein Profil der Teilhaber erstellen, um die Fronten zu klären.

6. Schritt: Erreichbare Ziele setzen

Wer eine Krypto Währung auf den Markt bringt, sollte damit eine gewisse Zielsetzung verfolgen und diese auch öffentlich bekannt geben. Danach ist es besonders wichtig, diese Ziele zu erreichen und vor allem, es auch publik zu machen, wenn diese Zielsetzungen erreicht oder sogar übertroffen wurden. Das schafft nützliches Vertrauen in diese digitale Währung und erreicht auch skeptische Anleger. Wer sich solche Ziele erstellen will, muss dabei aber auf dem Boden der Tatsachen bleiben und realistische Zielsetzungen anstreben. Schließlich sind die Anleger alle gestandene Geschäftsleute, die sich nicht so leicht täuschen lassen und ein gutes Geschäftskonzept sofort erkennen können. Übertriebene Zielsetzungen vermitteln nur den Gedanken, dass die Gründer ihren Job zu rosig sehen oder zu unerfahren sind, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

Setzen Sie einen erreichbaren Soft bzw. Hard Cap für die Realisierung Ihres Projektes. Sie können auch Ihren ICO mit einem abgestuften Cap gestalten oder sogar ohne eine maximale Finanzierungsgrenze. Unabhängig davon sollten Sie konkrete Ziele festsetzen und die notwendige Finanzierung für ihre Erreichung begründen.

Daher sollte vor jeder ICO Launch unbedingt ein White Paper oder zumindest eine Roadmap herausgegeben werden, die die realistischen Zielsetzungen glasklar definieren. Diese Dokumente zeigen den zukünftigen Investoren, dass die Gründer ein klares Konzept haben und es umsetzen können.

ico-entwicklung-beispiel-501x300

Mit einem innovativen Konzept hat WePower erfolgreich Ihre Idee umgesetzt. Das Projekt ist lange nach dem ICO Ende immer noch auf dem Markt und entwickelt sich weiter. Ein weiterer Grund dafür ist das erreichbare Finanzierungsziel, das das Projektteam für die Finanzierung gesetzt hat.

7. Schritt: Das Interesse der Investoren bewahren

Bei einem Start-up einer Krypto Währung sind immer viele Neugierige anwesend und das kurzfristige Interesse dieser Leute kann über das ernsthafte Interesse hinweg täuschen. Aber damit die eine Krypto Währung einen langfristigen Erfolg auf den Märkten haben kann, sollte das Interesse der Anleger auch die ganze Zeit über erhalten und gepflegt werden. Das kann zum einen über eine ausgereifte Technologie geschehen, die von der Wirtschaft benötigt wird und daher von Interesse ist. Wenn eine solch wertvolle Ressource nicht zur Verfügung steht, kann trotzdem das Interesse der anderen Anleger an der Krypto Währung aufrecht erhalten werden. Dazu gehört ein entsprechendes Marketing, um die digitalen Zahlungsmittel im Gespräch zu halten. Dabei können Fortschrittsberichte genauso wichtig sein wie andere Erfolgsmeldungen.

Wichtig ist nur, dass der Markt ständig Neuigkeiten von dem Start-up hört, damit er im Gespräch bleibt und neue Anleger generiert werden, die ebenfalls einen ICO wollen. Allerdings können negative Nachrichten, wie das Verfehlen von gesetzten Rahmenzielen, auch eine negative Wirkung auf die digitale Währung haben.

8. Schritt: Kommunikation und Timing sind entscheidend für den Erfolg

Obgleich die meisten Anleger bei einem Start-up für Krypto Währungen an sofort oder schnellstmöglich denken, ist der richtige Zeitpunkt, um eine digitale Währung auf den Markt zu bringen, ganz entscheidend. Immerhin sollten die Meldungen über den Start-up nicht von anderen Nachrichten überschattet werden, die vielleicht gerade die Medien beherrschen wie im Fall einer Naturkatastrophe oder Präsidentenwahl. Wenn das Unternehmen sich günstig am Markt positionieren soll, ist ein gutes Timing für den Start immens wichtig und es lohnt sich garantiert, langfristige Pläne für den richtigen Startzeitpunkt zu erstellen, damit der ICO auch der gewünschte Erfolg wird. Hierbei ist eine Verständigung zwischen den Teammitgliedern sehr wichtig und wie auch eine gewisse Zurückhaltung bezüglich der Wahrnehmung in den Medien.

Achten Sie auch an den Zustand des Krypto Marktes sowie den Einfluss von den wichtigsten Variablen auf ihn. Bei einem niedrigen Bitcoin Preis rechnen die ICOs in der Regel mit einer niedrigeren Finanzierung. Zugleich besteht immer die Möglichkeit, dass der Preis der Kryptowährung nach oben geht und die Interesse an ICOs vervierfacht wird. Planen Sie die ICO Entwicklung früh und warten Sie auf den richtigen Zeitpunkt, um die potenzielle Finanzierungshöhe zu maximieren.

Wenn ein Unternehmen schon vor dem Start-up in die Kritik gerät, ist der Schaden kaum mehr rückgängig zu machen. Daher ist die präzise Einhaltung der Zeitplanung wichtig und eine positive Präsenz zum Zeitpunkt des Start-ups wünschenswert.

ico-entwicklung-beispiel-501x300

Das ICO Team sollte auch an Krypto Veranstaltungen teilnehmen, um den persönlichen Kontakt zu den potenziellen Investoren zu eröffnen.

9. Schritt: ICO Plattform nutzen

Da die ICO ein so wichtiger Schritt im Start-up für eine Krypto Währung darstellt, ist es nicht verwunderlich, dass es spezielle ICO Plattformen für diesen Zweck gibt. Diese Tools sollten auf jeden Fall bei ICO genutzt werden, da sie wie ein Kickstarter funktionieren und zum richtigen Zeitpunkt den entscheidenden Vorteil bei einem Start-up für eine Krypto Währung bieten. Diese Seiten informieren die Interessenten über die neusten Projekte in diesem Bereich und welche Fortschritte beim Start-up erzielt werden. Sie gelten als sehr zuverlässig in ihrer Berichterstattung und werden daher sowohl von Anlegern wie auch anderen Börsenprofis genutzt, die sich für die Markt der digitalen Währungen interessieren.

Es gibt verschiedene Angebote dieser Plattformen, wobei es auch eine oder zwei Plattformen gibt, die sich von der Größe und ihrer Bedeutung her deutlich von den anderen abheben. Da diese Seiten häufig von Investoren genutzt werden, zeigt eine gute Darstellung auf diesen Plattformen häufig ihre Wirkung in einem regen Geldfluss beim Start-up.

10. Schritt – Was soll ich während des ICO vermeiden

Auch wenn es etwas banal klingt, aber ein wichtiger Faktor für den Erfolg ist einfach die Einhaltung aller Spielregeln und Gesetze. Gerade Investoren reagieren negativ auf jede Art von Regelbruch und panisch, wenn ein Start-up für Krypto Währungen in den Ruf kommen sollte, sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben gehalten zu haben. Investoren sehen in einem solchen Regelbruch eine mangelnde Zuverlässigkeit und ziehen sich umgehend zurück. Also ist die Einhaltung aller Regularien im eigenen Interesse, wenn es um einen ICO für einen Krypto Währung Start-up geht.

Unter Geschäftsleuten ist der gute Name besonders wichtig und je mehr Geld fließt, desto schärfer werden die Anforderungen an den Leumund. Nur so bleibt das Vertrauen langfristig erhalten und zieht weitere Investoren an.

Fazit

Als Anleger ist es schon ein großer Schritt, wenn er sich für ICO bei einem Krypto Währung Start-up entscheidet, denn hierbei geht es meist um ansehnliche Geldbeträge. Diese dürfen nicht leichtfertig eingesetzt werden, sondern sollten stattdessen klug investiert werden. Das ist gar nicht so leicht und verlangt als Vorarbeit oft eine mühselige Recherche zu einem Unternehmen, das noch gar nicht auf dem Markt ist. Allerdings ist es auch die beste Methode, dieses neugegründete Unternehmen besser kennenzulernen und vielleicht durch den ICO einen wichtigen Beitrag zu einer längerfristigen Positionierung am Markt beizutragen. Dafür sollte sich der Anleger für seinen ICO jedoch an die wichtigsten Spielregeln halten, damit das Unternehmen ein Erfolg werden kann. Ob es ein Erfolg wird, wird sich allerdings erst mit der Zeit zeigen und das Risiko in diesem schnelllebigen Markt ist enorm und lukrativ zugleich. Wer bei einem Start-up auf das richtige Pferd setzt, kann auf enorme Gewinnspannen hoffen. Aber dafür sollte der Anleger die 10 wichtigsten Regeln einhalten.

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.