Proof of Stake

Proof of Stake:
Was ist Proof of Stake und wie funktioniert es im Blockchain Bereich

Proof of Stake

Zwar ist der Hype um Kryptowährungen inzwischen wieder verzogen, aber das hat nicht daran geändert, dass das digitale Geld nach wie vor sehr Beliebt ist. Egal ob Anleger oder private User: Kryptowährungen gelten als das Zahlungsmittel der Zukunft. Umso wichtiger ist es daher, Vertrauen zu schaffen und sich abzusichern. Schließlich möchte man vor einer Investition bzw. Transaktion sicher wissen, dass sich die Blockchain tatsächlich an die Regeln hält. Kennen Sie sich mit der Materie aus, dann wissen Sie, dass es hierfür eine Methode gibt, die Proof of Work genannt wird. Diese bringt jedoch einige Nachteile mit sich und so sind in der letzten Zeit immer wieder Diskussionen nach einer Alternative entfacht. Eine dieser Alternativen ist der Proof of Stake. Was das ist, wie er funktioniert und was Sie sonst noch zu dem Thema wissen sollten, dass erfahren Sie von uns in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
Großes Angebot an Altcoins & ICOs

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch nach dem Hype erfreut sich Kryptowährung einer großen Beliebtheit.
  • Kryptowährungen gelten als die Währung der Zukunft.
  • Bei Kryptowährungen handelt es sich um digitales Geld.
  • Kryptowährungen nutzen fast alle die Blockchain Technologie.
  • Unter einen ICO oder IEO versteht man einen virtuellen Börsengang eines Coins.
  • Der Proof of Stake ist eine Alternative zum Proof of Work.
  • Proof of Work und Proof of Stake erfüllen denselben Zweck: Kontrolle.

Kryptowährungen die den Proof of Stake nutzen

Anbieter

Bewertung

Beschreibung

Webseite

Stratis
Enterprise-Grade Blockchain Plattform.
PivX
Blockchain für private Sofort-Transaktionen.
Redcoin
Blockchain und Social Currency für alle.

Was ist eigentlich Kryptowährung?

analysis-3782319__340

Bei Bei einer Kryptowährung handelt es sich um eine virtuelle oder digitale Währung. Ein Beispiel ist etwa der Bitcoin, Marktführer und Vorreiter und den Kryptowährungen. Anders als unser klassisches Geld, welches auch als FIAT-Währung bezeichnet wird, existiert Kryptowährung nur im Internet und kann auch nur dort über spezielle Software bzw. Websites, den sogenannten Exchange, gehandelt werden. Es gibt keine Münzen und keine Schweine, auch wenn viele Kryptowährungen für das Marketing Bilder verwenden, auf denen beeindruckende Goldmünzen mit dem Coin-Logo zu sehen sind. Kryptowährungen sind vor allem bei Investoren als Geldanlage beliebt. Darüber hinaus sind vor allem bekanntere Tokens wie der Bitcoin aber auch als Zahlungsmittel inzwischen relativ weit verbreitet. Als technologische Grundlage für die meisten Kryptowährungen dient die Blockchain. Was genau das ist und wie sie funktioniert, dass erfahren Sie im nächsten Abschnitt ausführlich.

Was versteht man unter einer Blockchain?

Die Blockchain ist eine Technologie welche die Grundlage der meisten Kryptowährungen bildet. Es handelt sich dabei um ein Netzwerk aus Computern bzw. Servern, die alle miteinander verbunden sind und auch unabhängig voneinander funktionieren können. Fällt zum Beispiel ein Computer aus, dann können die verbleibenden Server die Aufgaben für das ausgefallene Gerät mit übernehmen. Außerdem ist es möglich, die verschiedenen Komponenten der Blockchain an unterschiedlichen Orten zu betreiben. Aus diesem Grund spricht man bei der Blockchain auch von einer dezentralisierten Technologie.

Es gibt bei der Blockchain aber noch eine weitere Besonderheit. Nämlich die hohe Sicherheit der Blockchain. Hohe Verschlüsselung sowie die Tatsache, dass einmal auf der Blockchain abgespeicherte Daten nicht mehr gelöscht oder verändert werden können, machen Manipulationen und Fälschungen sehr unwahrscheinlich. Möchte man einen Eintrag in der Blockchain ändern, dann geht das nur, indem ein neuer Eintrag mit den aktualisierten Daten erstellt wird. Aufgrund dieser hohen Sicherheit und weil die Blockchain die Grundlage der meisten Kryptowährungen darstellt, wird die Kryptowährung auch als solche bezeichnet. Krypto bezeichnet in der IT die Verschlüsselung und Sicherung von Informationen, Nachrichten oder Daten.

Was ist ein Proof of Stake?

Bei dem Proof of Stake handelt es sich um eine Kontrolle der Blockchain. Im Grundsatz erfüllt ein Proof of Stake die gleiche Funktion bzw. Aufgabe wie ein Proof of Work. Unterschiede gibt es lediglich darin, wie die Kontrolle durchgeführt wird, bzw. wie beide Systeme arbeiten. Sinn und Zweck des Proof of Stake ist es, zu gewährleisten, dass sich eine Blockchain an die Regeln hält, dass sich sicher und seriös ist und das sie korrekt funktioniert. Der Proof of Stake wurde aus diesem Grund als Alternative zum Proof of Stake geschaffen. Auf dem Markt nutzen aktuell jedoch nur sehr wenige Projekte den Proof of Stake. Die meisten Blockchains setzen nach wie vor auf den bewährten Proof of Work. In der untenstehenden Tabelle finden Sie einige bekannte Kryptowährungen, die den Proof of Stake verwenden.

 

Kryptowährungen die den Proof of Stake nutzen

Anbieter

Bewertung

Beschreibung

Webseite

Stratis
Enterprise-Grade Blockchain Plattform.
PivX
Blockchain für private Sofort-Transaktionen.
Redcoin
Blockchain und Social Currency für alle.

Ob und wann weitere Projekte folgen werden und ob vielleicht einige Projekte vom Proof of Work auf den Proof of Stake umsteigen werden, ist aktuell leider noch nicht absehbar und kann daher nicht mit Gewissheit gesagt werden.

Unterschiede zwischen Proof of Stake and Proof of Work

Grundsätzlich erfüllen sowohl der Proof of Stake als auch der Proof of Work den gleichen Zweck: Die Kontrolle der Blockchain. Es gibt jedoch deutliche Unterschiede darin, wie beide Systeme ihr Ziel erreichen. Der Proof of Work setzt hierfür auf bestimmte Algorithmen bzw. Rechenaufgaben. Durch Mining werden diese kontrolliert. Erzielt der User einen Treffer, das heißt, findet er das richtige Ergebnis, dann wird er vergütet. Bei dem Proof of Stake erfolgen solche Berechnungen hingegen nicht. Stattdessen wird hier – vereinfacht gesagt – ein kleiner Anteil der Währung auf einer Wallet vorgehalten. Im Rahmen des Proof of Stake wird dieser Anteil entsperrt. Durch die Gesamtheit aller Anteile ist es möglich, Transaktionen zu validieren und so die Sicherheit des Netzwerks und der Blockchain zu maximieren. Als Gegenleistung dafür erhält jeder Anleger eine Summe für die gehaltene Menge an Coins.

So funktioniert der Proof of Stake auf der Blockchain

technology-3435575__340

Die Funktionsweise des Proof of Stake ist auf den ersten Blick etwas komplizierter als der Proof of Work. Auf der Blockchain bzw. im Netzwerk wird eine bestimmte Zahl an Coins gehalten und auf einer Wallet abgelegt. Daher auch der begriff Stake, was auf deutsch Stapel bedeutet. Kommt es nun zu einer Transaktion, wird dieser Betrag entsperrt. Über die Gesamtheit der Anteile lässt sich nun durch jeden User die Transaktion validieren und so die Sicherheit des gesamten Netzwerks maximieren. Als Gegenleistung für diese Arbeit erhält der User den gehaltenen Betrag ausgezahlt. Das Konzept ist im klassischen Finanzmarkt etwa mit Zinsen vergleichbar. Ein Mining wie beim Proof of Work gibt es hier nicht. Stattdessen ist jedoch eine Methode möglich, die als Forging bekannt ist.

Aktuell gibt es leider nur sehr wenige Projekte, die den Proof of Stake als Grundlage nutzen. Der größte Teil der Kryptowährungen vertraut nach wie vor auf den Proof of Work. Grund dafür ist unter anderem, dass der Proof of Stake noch eine recht neue Methode ist. Außerdem ist dieses Konzept mit höheren Kosten verbunden.

Kryptowährungen die den Proof of Stake nutzen

Anbieter

Bewertung

Beschreibung

Webseite

Stratis
Enterprise-Grade Blockchain Plattform.
PivX
Blockchain für private Sofort-Transaktionen.
Redcoin
Blockchain und Social Currency für alle.

Warum ist Proof of Stake für den Nutzer von Interesse?

Proof of Stake erklärt.

User die in der Kryptoszene aktiv sind, in Kryptowährungen investieren oder Transaktionen mit dem virtuellen Geld durchführen möchten, sind genauso sehr auf Sicherheit bedacht und angewiesen, wie es im konventionellen Finanzgeschäft der Fall ist. Schließlich überweisen Sie nicht einfach Ihr Geld an irgendwen und eröffnen auch kein Konto bei einer vermeintlich dubiosen Bank. Hier kommt der Proof of Stake ins Spiel. Das Verfahren kontrolliert die Blockchain und bietet eben diese Sicherheit. User wissen so, dass sich die Blockchain an die Regeln hält und korrekt funktioniert.

Ein weiterer Vorteil – insbesondere im Vergleich zum Proof of Work – ist, dass bei dieser Methode kein Mining erforderlich ist. Die User erhalten die gehaltenen Beträge als Gutschrift, vergleichbar mit Zinsen, bei der Durchführung einer Transaktion. Insgesamt gilt der Proof of Stake als sicherer und ist vor allem auch für den User interessanter.

Wann ist der Proof of Stake sinnvoll?

Wann ist der Proof of Stake sinnvoll

Da auf einer Blockchain in der Regel immer Transaktionen durchgeführt werden, sei es finanzieller Art oder in der Form von Smart Contracts, ist es für den User immer wichtig sich zu vergewissern, dass die Blockchain sich auch an die Spielregeln hält. Daher ist ein Proof of Stake normalerweise für alle Blockchain sinnvoll und sollte nicht fehlen. Ansonsten könnte man dies als einen Hinweis dafür sehen, dass die Blockchain nicht seriös ist. In diesem Fall sollten Sie dann lieber Abstand halten und sich für eines der zahlreichen anderen Projekte entscheiden.

Aktuell wird der Proof of Stake jedoch nur von einigen wenigen und innovativen Projekten verwendet. Es handelt sich noch um ein recht neues Konzept, welches zudem mit höheren Kosten verbunden ist. Es ist absehbar, dass in der Zukunft weitere ICOs und Kryptowährungen hinzustoßen werden. Ethereum hat bereits einen Umstieg angekündigt. Außerdem sind Hybridmodelle, eine Mischung aus Proof of Work und Proof of Stake Verfahren, denkbar.

Die Vor- und Nachteile des Proof of Stake

Nun, da Sie wissen, was ein Proof of Stake ist und wie er funktioniert, möchten wir Sie mit einigen wichtigen Vor- und Nachteilen von dieser Methode vertraut machen. Dies ist wichtig, denn nur wenn Sie genau wissen, was Sie bei einem Proof of Stake erwartet, können Sie Nutzen und Risiko abschätzen und wissen was Sie von der entsprechenden Blockchain erwarten können.

Die Vorteile

Die Proof of Stake Methode bringt vor allem für den Nutzer viele Vorteile. Die wichtigsten dieser Vorteile sind:

  • Proof of Stake garantiert die Sicherheit der Blockchain und Transaktionen
  • Proof of Stake kontrolliert die Blockchain bei jeder Transaktion
  • Fördert das Gefühl von Vertrauen im Netzwerk
  • User werden im Rahmen von Proof of Stake vergütet
  • Es ist kein Mining erforderlich
  • Geringere Kosten als beim Proof of Work

Die Nachteile

  • Das Proof of Stake verfahren bevorzugt Anleger mit großen Portfolio
  • Keine Zinsen für Proof of Stake unter dem Mindestbetrag
  • Bislang nur wenig verbreitet

Proof of Work – die wichtigsten Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

  • Garantiert Sicherheit der Blockchain
  • Bevorzugt Großanleger
  • Kontrolle bei jeder Transaktion
  • Keine Zinsen unter Mindestbetrag
  • Fördert Vertrauen der User
  • Bislang nur wenig verbreitet
  • Vergütung vergleichbar mit Zinsen
  • Kein Mining erforderlich
  • Geringere Kosten als Proof of Work
  • Anwendungsbereiche von Proof of Stake

    Die Proof of Stake Methode wurde speziell für die Blockchain entwickelt. Das bedeutet, dass die primären Anwendungsbereiche auch hier liegen. Viele neue Kryptowährungen haben sich für die Nutzung von Proof of Stake entschieden und auch einige ICOs und IEOs setzen auf diese neue Verfahren. Grundsätzlich gilt: Nutzen Sie die Blockchain für Kryptowährungen, dann kommt auch die Verwendung von Proof of Stake in frage. Im Vergleich zum Proof of Work Verfahren ist diese Methode weniger aufwändig und zudem kostengünstiger.

    Alternativen zum Proof of Stake

    Sagt Ihnen die Proof of Stake Methode nicht zu oder kommt sie aus welchen Gründen auch immer nicht in frage, dann müssen Sie sich nach einer Alternative umschauen. Leider gibt es hier jedoch keine große Auswahl. Die einzige Alternative, die zur Kontrolle der Blockchain in Frage kommt, ist der Proof of Work. Hier werden die Blockchains durch einen speziellen Algorithmus überprüft. Die User müssen das Ergebnis durch Mining erraten. Mit jedem Treffer erhalten sie im Gegenzug eine Vergütung. Für weitere Informationen zum Proof of Work Verfahren empfehlen wir Ihnen unseren Artikel: Was ist Proof of Work.

    Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

    Anbieter
    Bewertung
    Beschreibung
    Webseite
    Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
    Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
    Großes Angebot an Altcoins & ICOs

    Die wichtigsten Eigenschaften des Proof of Stake

    african-3767647__340

    Um die Kryptoszene und den Proof of Stake wirklich zu verstehen, ist es erforderlich, dass Sie auch mit den wichtigsten Eigenschaften dieses neuartigen Verfahrens vertraut sind. Diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. In diesem Abschnitt stellen Ihnen unsere Experten die wichtigsten Eigenschaften der Proof of Stake Methode kurz und übersichtlich vor. Sie sind:

    • Zeichen eines seriösen Anbieters
    • Wichtiger Faktor für die Sicherheit einer Blockchain 
    • Fördert das Gefühl von Vertrauen zwischen Betreibern und Usern 
    • User erhalten auf jede Transaktion eine Vergütung 
    • Alle Transaktionen werden überprüft 
    • Proof of Stake ist ein neuartiges und zukunftsträchtiges Verfahren 
    • Proof of Stake ist günstiger als die Proof of Work Methode

    Wichtige Fragen zu Proof of Stake und Blockchain

    Bevor wir unseren Artikel zum Proof of Stake nun beenden, möchten wir Sie mit einigen häufig gestellten Fragen vertraut machen und diese von unseren Experten für Sie beantworten lassen. Wir hoffen, dass wir so die meisten Bedenken und Unklarheiten zu dem Thema aus der Welt schaffen können.

    Ist der Handel mit Kryptowährungen in Deutschland legal?

    Ja. Kryptowährungen sind in Deutschland legal. Für einige Arten, wie den Security Token müssen jedoch besondere Anforderungen erfüllt und eine Genehmigung eingeholt werden. Dennoch spricht in Deutschland nichts gegen den Handel mit dem Bitcoin oder anderen Tokens.

    Muss ich auf meine Gewinne in Kryptowährung Steuern zahlen?

    Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Normalerweise müssen Sie auch Gewinne in Kryptowährungen wie dem Bitcoin versteuern. Hier gibt es jedoch wiederum einige Ausnahmen, vor allem im Bezug auf die Dauer, die zwischen dem Zahlungseingang bzw. dem Gewinn und der Auszahlung vergeht. Wir raten Ihnen dringend dazu, sich professionell von einem entsprechenden Fachanwalt beraten zu lassen. Krypto Vergleich verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an nationalen und internationalen Anwälten, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben. Setzen Sie sich bei Bedarf einfach mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern!

    Sind Blockchains ohne Proof of Stake immer unseriös?

    Nein. Sicherlich gibt es auch hier einige unseriöse Anbieter, aber das Proof of Stake Verfahren ist nach wie vor relativ neu und wenig verbreitet. Vielleicht setzt die entsprechende Blockchain bzw. Kryptowährung stattdessen einfach nur auf das ältere Proof of Stake Verfahren.

    Proof of Stake oder Proof of Work – welche Methode ist besser?

    Grundsätzlich liegt diese Antwort vermutlich im Auge des Betrachters. Dennoch sind sich Experten einig darüber, dass Proof of Stake das Verfahren der Zukunft ist. Diese Methode gilt als sicherer, einfacher zu implementieren und ist darüber hinaus kostengünstiger.

    american-3767644__340.pixabay

    Das Proof of Stake Verfahren – unser Fazit

    Damit sind wir mit unserem Artikel über die Proof of Stake Methode am Ende. Sie wissen nun was sich hinter diesem Verfahren verbirgt, wie es funktioniert und verwendet wird und worauf Sie bei der Nutzung achten sollten. Außerdem wissen Sie welche Alternativen es gibt und welche Eigenschaften die Proof of Stake Methode auszeichnen. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema haben oder sollten Sie Hilfe mit einem eigenen Krypto-Projekt benötigen, dann ist Krypto Vergleich als professionelle Agentur aus Berlin und München gerne für Sie da. Setzen Sie sich in diesem Fall einfach mit uns in Verbindung.

    Wir helfen Ihnen bei der Entwicklung eines erfolgreichen ICO-STO

    Kryptowährungen die den Proof of Stake nutzen

    Anbieter

    Bewertung

    Beschreibung

    Webseite

    Stratis
    Enterprise-Grade Blockchain Plattform.
    PivX
    Blockchain für private Sofort-Transaktionen.
    Redcoin
    Blockchain und Social Currency für alle.

    Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

    Anbieter
    Bewertung
    Beschreibung
    Webseite
    Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
    Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
    Großes Angebot an Altcoins & ICOs
    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 4 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment