Kryptowährung programmieren: 5 Tipps für die Programmierung einer eigenen Kryptowährung

Kryptowährungen sind seit einigen Jahren in aller Munde. Spätestens seitdem der Bitcoin zu Berühmtheit gelangte. Neben dem Bitcoin, dem Marktführer und Vorreiter gibt es heute viele hundert Altcoins, die sich ebenfalls auf dem Markt befinden. Oftmals gekoppelt mit einem eigenen Initial Coin Offering für die Finanzierung von neuen Coins und Projekten. Was aber, wenn Sie selbst eine eigene Kryptowährung gründen möchten? In diesem Fall ist die Programmierung einer der wichtigsten Schritte. In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht über unsere fünf Top-Tipps für die Programmierung einer Kryptowährung. Darüber hinaus beantworten einige häufige Fragen und gehen und verschiedene Besonderheiten ein.

Die besten Finanzierungsmöglichkeiten für eine Kryptowährung

FINANZIERUNGSMETHODE

BEWERTUNG

BESONDERHEITEN

WEITERE INFOS

BEWERTUNG: 9.8
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Sicherheit für Unternehmen
  • Sehr beliebt bei Investoren
KOSTENLOSE BERATUNG
BEWERTUNG: 8.2
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Niedriger rechtlicher Aufwand
  • Weit verbreitet für Investoren
KOSTENLOSE BERATUNG
BEWERTUNG: 7.3
  • Alte Finanzierungsmethode
  • Für selektierte Investoren
  • Rechtlich Komplex
KOSTENLOSE BERATUNG

Das Wichtigste in Kürze

Die Erstellung von einer eigenen Kryptowährung ist das Ziel vieler Projekte.

Die Erstellung von einer Kryptowährung erfordert eine gründliche Planung.

Das Erstellen einer Kryptowährung erfordert Fachwissen und Erfahrung.

Bei der Erstellung von einer Kryptowährungen sind viele Entscheidungen zu treffen.

Bei der Erstellung einer Kryptowährung haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Die Finanzierung ist bei der Gründung einer Kryptowährung ein wichtiger Faktor.

Beispiele bekannter Kryptowährungen

Bekannte Kryptowährungen
Coin Beschreibung
Bitcoin Das Urgestein und der Vorreiter unter den Kryptowährungen.
Ethereum ERC-20 Blockchain, größter Bitcoin Konkurrent.
Monero Sehr bekanntes open-source Projekt mit vielen Optionen.
Neo Ein bekannter Altcoin mit einem interessanten Projekt.
Ripple Ein bekannter und recht günstiger Altcoin.

Was ist eine Kryptowährung überhaupt?

Bei Kryptowährung handelt es sich um digitales Geld, dass die Blockchain Technologie für Transaktionen nutzt. Viele Beispiele für solche Währungen existieren bereits. Sie sind vermutlich schon mit Begriffen wie Bitcoin, Ethereum oder Dash vertraut. Bei all diesen Coins handelt es sich um Kryptowährung. 

Das digitale Geld wird vor allem von Investoren als Geldanlage für ein Investment genutzt. Einige Händler ermöglichen jedoch auch die Zahlung mit Kryptowährungen, insbesondere mit Bitcoin. Einige Kryptowährungen und die dahinterstehenden Projekte haben es sich sogar ganz speziell zum Ziel gemacht, ihre Kryptowährung als Zahlungsmittel zu verwenden. So gibt es für einige Coins Kreditkarten und Bankkonten und andere Möglichkeiten, die diese Coins weitaus mehr als ein Mittel für Investment machen, sondern auch die Nutzung als Zahlungsmittel ermöglichen.

Wie bringt man erfolgreich eine Kryptowährung auf den Markt?

erfolgreich-eine-Kryptowährung-auf-den-markt

Grundsätzlich wird eine Kryptowährung nicht vom Staat oder einer Behörde erstellt und herausgegeben, auch wenn sie in der Regel eine Kontrolle durch die Behörden unterliegen. Das bedeutet, dass jeder theoretisch eine Kryptowährung auf den Markt bringen kann. Wichtig ist hierfür, dass man über das notwendige Kapital verfügt und auch ein Team aus Entwicklern an seiner Seite hat. Außerdem muss man mit der Szene vertraut sein, usw. Unterschätzen Sie diesen Schritt nicht. Die Erstellung von einer eigenen Kryptowährung ist keine einfache Aufgabe. Vor allem die Programmierung ist sehr umfangreich und komplex. Hier ist eine gründliche Planung sehr wichtig.

Fünf Tipps für die Programmierung einer Kryptowährung

Wie bereits eingangs erwähnt, kommt der Programmierung einer Kryptowährung eine große Wichtigkeit bei. Es handelt sich in der Tat um den wichtigsten und aufwendigsten Faktor bei der Entwicklung von einem eigenen Coin bzw. Token. In diesem Abschnitt erfahren Sie anhand von fünf Tipps, wie Sie die Programmierung vereinfachen und mit Ihrem Vorhaben erfolgreich sein können.

1. Programmierung eines Token oder Coin? Die erste Entscheidung

Die erste wichtige Entscheidung, die Sie treffen müssen, wartet direkt zu Beginn Ihres Projektes auf Sie. Hier geht es nämlich um die Entscheidung, ob es sich bei Ihrer Kryptowährung um einen Coin oder um einen Token handeln soll. Aber was genau ist eigentlich der Unterschied? 

Bei einem Coin handelt es sich um eine vollständige, eigene Kryptowährung. Das bedeutet, Sie müssen den Coin selbst und auch eine Blockchain entwickeln. Außerdem benötigen Sie eine Infrastruktur, ein erfahrenes Team aus Entwicklern, und so weiter. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Sie bei der Entwicklung von einem Coin eine Menge Kapital benötigen. Die Erstellung ist sehr komplex und umfangreich aber auch kostspielig. Dafür haben Sie einen komplett eigenen Coin, mit eigener Infrastruktur und müssen sich nicht auf die Technik oder die Strukturen anderer Anbieter verlassen. Darüber hinaus bietet die Entwicklung von einem Coin maximale Flexibilität, die Sie hier alles selbst entwickeln und Einfluss auf die Funktionen, Entscheidungen, usw. nehmen können. 

Bei einem Token auf der anderen Seite handelt es sich um eine Kryptowährung, bei der Sie zwar den Token entwickeln, aber nicht die Infrastruktur. Tokens nutzen in der Regel eine Blockchain von einem anderen Projekt. In vielen Fällen zum Beispiel die Ethereum Blockchain. Dieser Weg ist einfacher und schneller und erfordert vor allem auch weniger Kapital und Ressourcen. Schließlich müssen Sie hier nur den Token entwickeln, nicht aber die Blockchain oder eine vollständige Infrastruktur. Das bedeutet auf der anderen Seite aber auch, dass Sie weniger flexibel bei der Funktionalität und den Möglichkeiten sind. Sie müssen schließlich das nutzen, was Ihnen die jeweilige Blockchain bietet. Änderungen, etc. müssen direkt von dem Anbieter bzw. Betreiber der Blockchain umgesetzt werden und in den meisten Fällen haben Sie kein oder nur wenig Mitspracherecht.

Möglichkeiten bei der Erstellung einer Kryptowährung
Option Funktionsweise
Coin Komplette Kryptowährung mit Blockchain und Infrastruktur
Token Nur der Token unter Nutzung einer fremden Blockchain und Infrastruktur

Bevor Sie sich weiter mit der Entwicklung von einer Kryptowährung befassen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, welche Art von Kryptowährung Sie erstellen möchten. Coin oder Token, das ist die große Frage. Ein aufwendiger Coin ist dabei nur in seltenen Fällen und für sehr aufwendige und komplexe Projekte erforderlich. In den meisten Fällen ist der einfachere Token unter Nutzung einer bereits vorhandenen Blockchain ausreichend.

2. Die Finanzierung Ihrer Kryptowährung und dessen Programmierung

finanzierung-ihrer-kryptowährung-programmierung

Der nächste wichtige Schritt, mit dem Sie sich auseinandersetzen müssen und der in direktem Zusammenhang zu dem oben genannten Punkt steht, ist die Finanzierung Ihrer Kryptowährung. Obwohl hier der Coin sicherlich die teuerste und aufwendigste Variante ist, ist die Entwicklung von einer eigenen Kryptowährung immer mit hohen Kosten verbunden. Auch, wenn Sie nur einen Token entwickeln möchten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich mit der Finanzierung vertraut machen und sich Gedanken über ein Konzept machen. 

Grundsätzlich gibt es hier zwei Möglichkeiten. Entweder Sie haben das Kapital, um eine eigene Blockchain und einen eigenen Coin zu erstellen. Dann können Sie natürlich sofort loslegen. Oder aber, Sie haben nicht genug Kapital. In diesem Fall müssen Sie eine dApp unter Nutzung einer fremden Blockchain erstellen. Eine andere Option ist die Sicherstellung der Finanzierung durch ein ICO, ein STO oder eine andere Aktion. Dies erfordert einiges an Vorbereitung und Planung, ist jedoch der häufigste Weg zur Finanzierung, da nur die wenigsten Projekte in der Lage sind, von vornherein das notwendige Kapital für die Entwicklung und Umsetzung von ihrem Projekt mitzubringen.

3. Es geht los – der Startschuss für Ihre Kryptowährung

In den wenigsten Fällen verfügen Sie über das notwendige Kapital, um einen Coin zu entwickeln. In einer solchen Situation ist das Initial Coin Offering oder ICO die beliebteste Variante, um an dieses notwendige Kapital zu kommen. Ein ICO ist aber natürlich seinerseits keine einfache Angelegenheit, sondern muss ebenso vorbereitet und geplant werden. Schließlich müssen Sie bei einem ICO die Investoren davon überzeugen, in Ihre Kryptowährung und Ihr Projekt, anstelle der vielen hundert anderen Projekte und Kryptowährungen zu investieren. 

Damit Sie mit einem eventuellen ICO oder STO, etc. erfolgreich sind, sollten Sie für Ihr Projekte die folgenden Punkte beachten: 

  • Eine ausgezeichnete Idee: Warum sollte jemand in Ihr Projekt investieren? 
  • Ein starkes Entwicklerteam, welches Ihren Token entwirft
  • Ein starkes Entwicklerteam entwirft den ICO Smart Contract, sofern erforderlich
  • Ein professionell durchgeführtes Audit zur Überprüfung der Sicherheit
  • Ein gut geschriebenes Whitepaper, welches Ihr Projekt detailliert vorstellt
  • Professionelles Marketing auf Fachportalen und in Social Media
  • Aufbau einer Community für Ihre Kryptowährung
  • Ein starkes Management-Team, im Idealfall mit bekannten Personen
  • Ein erfahrenes und vertrauenswürdiges Advisory Board mit Experten

4. Fangen Sie bei der Programmierung klein an

fangen-sie-programmierung

Die Entwicklung von einer vollständigen Kryptowährung ist sehr komplex und umfangreich. Das gilt insbesondere auch dann, wenn Sie einen Coin erstellen müssen. In diesem Fall müssen Sie nämlich nicht nur die Kryptowährung selbst, sondern auch die dazugehörige Blockchain programmieren. Ein weiterer Faktor ist das Kapital und die dadurch entstehenden Kosten. Die Programmierung verschlingt einen großen Teil des Budgets.

Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst einmal klein anzufangen. Entwickeln Sie einen Prototyp und die Grundstruktur (MVA). Alles, was Sie brauchen, um mit Ihrem Projekt Werbung machen zu können und Investoren zu gewinnen. Haben Sie dieses Ziel erreicht, dann können Sie den Prototypen nutzen, um an mehr Kapital zu kommen, mit dem Sie dann den Prototypen stetig erweitern können. Vermeiden Sie, gleich am Anfang alles perfektionieren zu wollen. Sie werden im schlimmsten Fall am Ende ohne Kapital und auch ohne Investoren dastehen, da Sie nicht über einen Prototyp verfügen, den Sie für die Kapitalgewinnung und das Marketing einsetzen können.

5. Schaffen Sie ein Team aus professionellen Programmieren

Für die Programmierung Ihrer Kryptowährung – egal ob Coin oder Token – benötigen Sie ein erfahrenes Team aus professionellen Programmieren. Es handelt sich bei der Blockchain und der Kryptowährung sowie der dahinterstehenden Technik um komplexe Bereich. Entsprechend brauchen Sie verschiedene Entwickler, die nicht nur verschiedene Programmiersprachen beherrschen, sondern sich im Idealfall auch mit Kryptowährungen, etc. auskennen. 

Genauso wie das Projektteam und die Berater, müssen auch Ihre Programmierer den Anleger überzeugen. Die besten Ideen bringen nichts, wenn es an der Möglichkeit fehlt, diese auch in die Tat umzusetzen. Experten und Investoren in der Szene kennen sich hier sehr gut aus und werden insbesondere darauf achten, dass Ihre Idee auch von Ihnen umgesetzt werden kann. Eben genau für diesen Zweck ist daher ggf. auch der Prototyp sinnvoll. Mit ihm können die Programmierer ihr Fachwissen in der Praxis demonstrieren.

Die bekanntesten Kryptowährungen

bekanntesten-kryptowährungen
Bekannte Kryptowährungen
Coin Beschreibung
Bitcoin Das Urgestein und der Vorreiter unter den Kryptowährungen.
Ethereum ERC-20 Blockchain, größter Bitcoin Konkurrent.
Monero Sehr bekanntes open-source Projekt mit vielen Optionen.
Neo Ein bekannter Altcoin mit einem interessanten Projekt.
Ripple Ein bekannter und recht günstiger Altcoin.

Auf dem Markt gibt es bereits eine Vielzahl an Kryptowährungen, den sogenannten Altcoins. Planen Sie die Erstellung von einem eigenen Token, dann lohnt es sich, sich mit diesen Coins zu befassen und zu schauen, wie sie aufgebaut sind und funktionieren oder welche Ziele die Projekte verfolgen. 

Am beliebtesten und am weitesten verbreitet für die Erstellung von eigenen Coins ist die Ethereum Blockchain. Tokens, die auf dieser Blockchain basieren, heißen ERC-20 Tokens. Die meisten Altcoins sind heute ERC-20 Tokens. Der Grund dafür ist, dass die Ethereum Blockchain nicht nur offener zugänglich ist, sondern auch als große Spielwiese für Kryptowährungen aller dient. Insbesondere wenn es um die Nutzung von Smart Contracts in Verbindung mit Kryptowährungen geht, dann ist die Ethereum Blockchain in der Regel das Mittel der Wahl. 

Die Analyse dieser Altcoins und ihrer Projekte gibt Ihnen einen Einblick in die Konkurrenz und darüber welche Projekte bereits existieren. Außerdem wissen Sie so was möglich ist und welche Blockchain in welchen Bereichen oder für welche Zwecke am meisten verwendet wird. Eine gründliche Analyse ist entsprechend das A und O für Ihr eigenes Vorhaben und sollte nicht vernachlässigt werden.

Eigner Coin oder eine andere Blockchain – was ist sinnvoll?

Wie bereits oben erwähnt, ist eine der ersten und wichtigsten Entscheidungen, mit denen Sie sich befassen müssen, die Frage, ob Sie einen eigenen Coin erstellen möchten oder ob Sie eine vorhandene Blockchain nutzen und für diese eine dApp mit einem Token erstellen. Diese Entscheidung hat maßgeblichen Einfluss auf die Kosten und auf den Umfang des Projektes. 

Welcher Weg für Sie infrage kommt, ist vor allem eine Frage des Kapitals. Darüber hinaus aber auch eine Frage Ihres Projektes und dessen Ziel und Zweck. Wenn eine andere Blockchain bereits die Möglichkeit bietet, Ihr Projekt umzusetzen, dann bietet es sich an, zumindest eine Nutzung in Erwägung zu ziehen. Ein Sprichwort sagt schließlich, man muss das Rad nicht neu erfinden und das trifft auch in diesem Fall zu. In jedem Fall lohnt es sich, bei den Blockchain Betreibern anzufragen. Diese sind meist gern bereit, neue Projekte zu unterstützen und sind Ihnen ggf. auch bei der Implementierung neuer Funktionen behilflich, die Sie benötigen. Zumindest, sofern die Umsetzung machbar ist. 

Eine eigene Blockchain lohnt sich nur dann, wenn Sie ein sehr komplexes Projekt haben oder volle Flexibilität benötigen. Dieses Verfahren ist sehr umfangreich und erfordert ein Vielfaches mehr an Kapital als ein Token auf einer anderen Blockchain. Am Ende liegt die Entscheidung aber natürlich bei Ihnen. Machen Sie sich Gedanken und wägen Sie die Vor- und Nachteile ab. Ziehen Sie es auch in Erwägung, sich beraten zu lassen. Krypto Vergleich steht Ihnen hierbei als professionelle Agentur aus Berlin und München gern zur Seite.

Fazit und Zusammenfassung

fazit-zusammenfassung-kryptowaehrung-programmieren-tipps

Damit kommen wir mit unserem Artikel zum Thema eigenen Coin erstellen – 5 Tipps für die Erstellung eines Krypto Coins zum Ende. Sie haben in diesem Artikel nicht nur kennengelernt, was eine Kryptowährung ist, sondern auch erfahren, wie Sie eine Kryptowährung erstellen und welche Möglichkeiten es dafür gibt. Außerdem haben wir Ihnen anhand von fünf Tricks gezeigt, wie Sie die Erfolgsaussichten von Ihrem Projekt verbessern können und auf welche Dinge es bei der Erstellung von einer eigenen Kryptowährung ankommt. Die wichtigste Entscheidung, der gegenüberstehen, ist die zwischen einer eigenen Blockchain oder der Nutzung einer existierenden Blockchain, wie die von Ethereum. 

Sollten Sie noch Fragen zu dem Thema haben oder eine umfassende Beratung benötigen, dann steht Ihnen Krypto Vergleich als professionelle Agentur mit Sitz in Berlin und München hierfür gern zur Verfügung. Unsere erfahrenen Mitarbeiter haben bereits diverse Projekte und ICOs zur Gründung einer Kryptowährung bzw. eines Tokens begleitet und sind Ihnen gern bei diesem aufwendigen Verfahren behilflich. Setzen Sie sich einfach unverbindlich mit uns in Verbindung.

Die besten Finanzierungsmöglichkeiten für eine Kryptowährung

FINANZIERUNGSMETHODE

BEWERTUNG

BESONDERHEITEN

WEITERE INFOS

BEWERTUNG: 9.8
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Sicherheit für Unternehmen
  • Sehr beliebt bei Investoren
KOSTENLOSE BERATUNG
BEWERTUNG: 8.2
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Niedriger rechtlicher Aufwand
  • Weit verbreitet für Investoren
KOSTENLOSE BERATUNG
BEWERTUNG: 7.3
  • Alte Finanzierungsmethode
  • Für selektierte Investoren
  • Rechtlich Komplex
KOSTENLOSE BERATUNG

Bewerten Sie unseren Artikel

Bewertung 5 basierend auf 66 Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.