Online-Trading lernen: Anleitung zum Handel mit Aktien, Forex & CFDs für Anfänger in 2021

Das Internet steckt voller Möglichkeiten und neuer Ideen. Auch, oder vielleicht sogar insbesondere für Anleger. Denn durch den Zugang zum Internet hat nun jeder die Möglichkeit, zum Anleger oder Investor zu werden. Direkt von zu Hause aus und ohne besondere Erfahrung oder Voraussetzungen mitbringen zu müssen. Dies wird auch an der großen Anzahl an Brokern deutlich. Das Angebot ist so vielfältig, dass es für Neueinsteiger mitunter schwierig ist, einen Anbieter auszuwählen. 

Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen, den Einstieg in das Trading einfacher zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, welche Anbieter sich am besten für das Trading mit Aktien und Wertpapieren eignen und wie Sie in den Handel online einsteigen. So können Sie mit einem bisschen Glück bald vielleicht schon erste Erfolge als Trader einstreichen.

Testsieger für den Handel mit Kryptowährungen

ANBIETER

EIGENSCHAFTEN

BEWERTUNG

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
BEWERTUNGEN: 764
  • Bester Krypto Anbieter 2021
  • Niedrige Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Anmeldung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 581
  • Amerikanische Exchange
  • Professionelles Trading
  • Intuitive Bedienung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 341
  • Umfassendes Krypto Angebot
  • Untuitives Online Trading
  • Niedrige Depotgebühren
Zum Bericht

ANBIETER

BEWERTUNG

Beschreibung

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Großes Angebot an Kryptowährungen, Aktien, etc.
Zahlungsmethoden für den Kauf von Aktien
Zahlungsweg Zahlungsmethoden
Kreditkarte Visa, Mastercard
Bank SEPA, Überweisung (EU Anbieter)
Online-Banking Sofortüberweisung, Giropay (EU Anbieter)
Elektronisch Skrill, PayPal, Neteller

Das Wichtigste in Kürze

Trading ist nichts anderes als Spekulation an der Börse.

Trading mit Aktien erfordert Fachwissen und Marktkenntnis.

Trading kann mitunter mit hohen Verlusten und einem großen Risiko verbunden sein.

Trading kann durch Broker, Berater und Software unterstützt oder durchgeführt werden.

Aktienhandel findet heute größtenteils online statt.

Klassische Broker, die offline arbeiten, findet man nur noch sehr selten.

Was ist Trading?

Online-Broker 1

Trading ist Spekulation. Daher wird umgangssprachlich häufig auch von “an der Börse spekulieren” gesprochen. Trader versuchen Veränderungen der Börsenkurse vorherzusagen und mit diesen Veränderungen Geld zu verdienen. So werden etwa Aktien gekauft, wenn der Kurs sehr niedrig ist und ein Anstieg bevorsteht. Auf der anderen Seite werden Aktien verkauft, wenn abzusehen ist, dass der Kurs fällt. 

Natürlich gehört zu einem erfolgreichen Trading mehr als nur das. Trader müssen den Markt kennen und wissen, welche Effekte und Events Einfluss auf die verschiedenen Aktien und Kurse haben können. Außerdem müssen sie abschätzen können, ob sich der Kauf oder Verkauf wirklich finanziell lohnt. Eine Aktie kann unter anderem kurzfristig aufgrund von Ereignissen an Wert verlieren, sich danach aber wieder stabilisieren oder gar in ihrem Wert steigen. All diese Faktoren muss ein Trader vorhersehen können. 

Dabei muss man sich jedoch stets vor Augen halten, dass es sich um reine Spekulation handelt und dass beim Trading eine Menge Glück im Spiel ist. Trotz allen Fachwissens und aller Erfahrung, trotz Bots und Software, die bei der Analyse des Marktes helfen, gibt es immer wieder auch unerwartete Entwicklungen, positiv wie negativ. Daher ist Trading immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden und Sie sollten niemals mehr investieren, als Sie auch wirklich ohne Probleme und Risiko verlieren können.

Wie kann man mit dem Online-Trading beginnen?

Bevor man überhaupt mit dem Online-Trading beginnen kann, muss man sich zunächst einmal für einen Broker bzw. für eine Trading-Plattform entscheiden. Bereits hier bekommen viele Anfänger erste Probleme, denn die Auswahl an Brokern im Internet ist immens und daher kommt schnell die Frage auf, welcher Anbieter ist der beste? Welche Plattformen sind seriös? Von welchen lässt man besser die Finger? In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung arbeiten wir mit dem Anbieter eToro. eToro ist einer der größten und bekanntesten Broker für Aktien und Kryptowährungen, seriös und besonders einsteigerfreundlich. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nicht den Anbieter wechseln müssen, sollten Sie sich später dazu entscheiden, auch in Kryptowährungen zu investieren. Selbstverständlich ist die Wahl von eToro aber nur ein Vorschlag. Sie können jeden beliebigen Anbieter wählen, der Ihnen und Ihren Interessen am meisten zusagt.

Beginn mit dem Online-Trading: Schritt-für-Schritt-Anleitung

In diesem Abschnitt beginnen wir nun mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und beginnen mit dem Online-Trading. Wenn Sie möchten, dann können Sie diesen Schritten folgen und so bereits in kurzer Zeit Ihr erstes Investment tätigen.

Schritt 1 – Anmeldung bei eToro

Bitcoinwallet 8

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie sich zunächst bei einem seriösen Broker anmelden. Ansonsten fallen Sie schnell auf die Nase und die ersten Erfahrungen mit dem Onlinehandel fallen eher schlecht aus. Im Vergleich zu einem klassischen Broker handeln Sie bei Online-Anbietern einfach und bequem online von Ihrem Computer oder Smartphone.  

eToro ist einer der größten und bekanntesten Anbieter auf dem Markt und auch in Deutschland weitverbreitet. Die Plattform ermöglicht das Trading mit Aktien, CFDs, Optionen, Edelmetallen, Kryptowährungen, und vielen weiteren Optionen. Sie sind somit sehr flexibel und bestens aufgestellt, wenn Sie zum Beispiel später mit anderen Produkten wie Krypto traden möchten. 

Bevor Sie die Plattform jedoch nutzen können, müssen Sie sich anmelden. Dabei ist es wichtig, dass Sie genaue und ehrliche Angaben zu Ihrer Person machen. Vergessen Sie auch nicht eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer anzugeben, über die Sie erreichbar sind. Dies ist für Auszahlungen sowie für Supportanfragen sehr wichtig. Die Anmeldung beginnen Sie mit einem Klick auf den Link Anmelden, oben auf der Webseite. 

Wenn Sie bereits über ein Konto bei dem sozialen Netzwerk Facebook oder über einen Google Account verfügen, dann können Sie diesen für die Anmeldung bei eToro nutzen und müssen so nicht alle Daten noch einmal neu eingeben.

ANBIETER

BEWERTUNG

Beschreibung

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Großes Angebot an Kryptowährungen, Aktien, etc.

Schritt 2 – die erste Einzahlung

Bitcoinwallet 9

Haben Sie die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen und ihre E-Mail-Adresse bestätigt, dann werden Sie zu ihrem persönlichen Bereich, dem Dashboard, weitergeleitet. Hier finden Sie auf einen Blick alle wichtigen Funktionen, Links, Informationen. etc. Hier führen Sie auch Ihre erste Einzahlung durch. Klicken Sie dafür einfach unten auf den Link Geld einzahlen. 

Für die Einzahlung stehen Ihnen alle gängigen Optionen zur Verfügung. Darunter etwa die Kreditkarte, PayPal, SOFORT Überweisung, Skrill oder die Banküberweisung. Bei vielen dieser Zahlungsmethoden wird Ihnen das Geld sofort gutgeschrieben, damit Sie mit dem Trading beginnen können. Bei einigen Zahlungsmethoden, wie der Banküberweisung, kann es jedoch sein, dass die Gutschrift einige Tage in Anspruch nimmt. Wir empfehlen für eine schnelle, sichere und bequeme Einzahlung die Nutzung der elektronischen Plattform PayPal. In der Tabelle unten finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und Zahlungsformen, die Ihnen bei eToro zur Verfügung stehen.

Zahlungsmethoden für den Kauf von Aktien
Zahlungsweg Zahlungsmethoden
Kreditkarte Visa, Mastercard
Bank SEPA, Überweisung (EU Anbieter)
Online-Banking Sofortüberweisung, Giropay (EU Anbieter)
Elektronisch Skrill, PayPal, Neteller

Schritt 3 – Beginnen Sie mit dem Online-Trading

Kryptowährung Kaufen 1

Haben Sie Ihr erstes Guthaben bei eToro eingezahlt und ist das Geld auf Ihrem Konto angekommen, dann können Sie endlich damit beginnen, in Aktien und Wertpapiere bei eToro zu investieren. Sind Sie unserer Anleitung gefolgt und haben für die Zahlung PayPal verwendet, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das Geld bereits da ist. In diesem Fall liegen zwischen der Anmeldung, der Einzahlung und dem ersten Investment nur wenige Minuten Zeit. Großartig und sehr einfach, oder nicht? 

Um nun in eine Aktie (oder in ein anderes Produkt) zu investieren, müssen Sie auf den Link Order oder Kaufen klicken und einen Kaufauftrag erteilen. Dazu müssen Sie natürlich zunächst auswählen, welche Aktie oder welches Produkt Sie kaufen möchten. Dann müssen Sie angeben, in welcher Höhe das Investment sein sollen. Über einige wenige Optionen können Sie dann den Handel noch ein wenig personalisieren. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie unten auf Order Platzieren und das war es auch schon. 

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben erfolgreich ihre erste Transaktion online ausgeführt und sind nun im Besitzt der gewünschten Aktien. Sie können nun weitere Aktien kaufen, wenn Sie wünschen, indem Sie einfach diesen Schritt wiederholen. Sollte Ihr Guthaben nicht ausreichen, dann gehen Sie einfach wieder zurück zu Schritt 2 und laden mehr Guthaben auf. Möchten Sie Aktien verkaufen, dann klicken Sie hierfür auf den entsprechenden Link und geben die Anzahl an, die Sie verkaufen möchten. Der Vorgang ist derselbe wie beim Kauf, nur dass Sie hier angeben, was sie verkaufen und das Sie Geld bekommen anstatt zu bezahlen. 

Online-Trading für Anfänger

Viele Neueinsteiger, die sich für das Trading mit Aktien und Wertpapieren entscheiden, haben einen völlig falschen Eindruck davon, um was genau geht oder um was es sich bei dem Trading handelt. So gibt es zum Beispiel den weit Verbreiteten Trugschluss, dass man mit dem Handel an der Börse über Nacht reich wird und dass das Trading eine einfache und schnelle Möglichkeit ist, um Geld zu verdienen. Die Realität sieht hier jedoch meist anders aus. 

Mit dem Trading an der Börse versuchen die Anleger aus dem ständigen Auf und Ab des Marktes Vorteile zu erzielen und Gewinne zu erwirtschaften. Das ist jedoch keinesfalls einfach, sondern erfordert, dass man sich mit dem Markt und der Kursentwicklung auskennt. Oftmals muss man außerdem mit der Branche und den Geschehnissen weltweit vertraut sein, denn nur so können Sie wissen, welche Ereignisse sich auf den Kurs auswirken können. Tun Sie das nicht, dann machen Sie schnell hohe Verluste. 

Und damit sind wir auch schon beim nächsten Thema. Verluste gilt es bereits vom ersten Tag an zu vermeiden. Das mag nicht immer gelingen und ist gerade am Anfang sicherlich auch eine Herausforderung. Wer sich aber gründlich informiert und mit Bedacht handelt, der kann kann Verluste zumindest minimieren oder gar komplett vermeiden und vielleicht sogar die ersten Gewinne einfahren. Aber: Über Nacht reich werden Sie vermutlich in den meisten Fällen von der Rendite trotzdem nicht.

Wie funktioniert das Trading im Internet?

Online trading lernen

Das Trading im Internet unterscheidet sich nur geringfügig von dem klassischen Trading mit einem Broker. Der größte und wohl offensichtlichste Unterschied ist, dass der Handel jedoch im Internet über eine Internetseite stattfindet. Denken Sie etwa an den klassischen Aktienhandel zurück, dann sieht es in der Regel so aus, dass Sie von Ihrem Anlageberater einen Tipp bekommen oder sich vielleicht selbst eine Aktien herauspicken. Dann rufen Sie Ihren Broker an und geben ihm den Auftrag, die Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Dieser zieht das Geld bei Ihnen ein und führt die Transaktion aus. Wie Sie sehen, ein Vorgang, der recht kompliziert und zeitaufwändig ist und darüber hianus das Risiko von Fehlern birgt. Was wenn der Broker die Transaktion vergisst oder aus anderen Gründne nicht ausführt, oder eine falsche Transaktion durchführt? Was, wenn es schnell gehen muss und Sie nur wenige Sekunden für das Trading Zeit haben? 

In diesen Bereichen kann  der Online Broker punkten. Hier melden Sie sich eigenständig ein und laden entweder Guthaben auf oder verknüpfen ein Bankkonto bzw. eine Kreditkarte. Nun können Sie selbst nach belieben kaufen und verkaufen. Da Online Broker von jedem Computer und sogar vom Tablets und Smartphones verfügbar sind, können Sie so zu jederzeit auf Veränderungen reagieren. Außerdem können Sie sich per Push-Benachrichtigung alle wichtigen Informationen, Warnungen und Hinweise direkt auf das Smartphone schicken lassen.  

Der Ablauf ist online genauso wie beim traditionellen Handel. Die Funktionsweise ist annäherend identisch: Sie verknüpfen Ihr Bankkonto oder eine Kreditkarte mit dem Broker oder laden Guthaben auf. Sie schauen, welche Aktien Sie kaufen möchten und geben eine Kauf- oder Verkauforder. Die Transaktion wird durchgeführt und Sie bekommen den Erlös aus dem Verkauf gutgeschrieben, während die Summe aus dem Kauf von Ihrem Guthaben, oder Ihrem Konto bzw. der Kreditkarte eingezogen wird.

Kosten und Gebühren für das Trading

Bei dem Handel mit Aktien und Wertpapieren oder auch mit Kryptowährungen, CFDs, etc. entstehen Kosten und Gebühren. Welche Gebühren genau in welcher Höhe entstehen, ist dabei von dem jeweiligen Anbieter abhängig und lässt sich nicht pauschal sagen. Es lohnt sich daher unbedingt, sich im Vorfeld über die Kosten zu informieren und ggf. Anbieter miteinander zu vergleichen. 

Häufig anfallende Gebühren gibt es etwa für Ein- und Auszahlungen, für die Kontoeröffnung oder bei Inaktivität. Darüber hinaus erfordern einige Anbieter bei der Anmeldung eine Mindesteinlage. Zudem berechnen einige Anbieter Konto- und Transaktionsgebühren. Bei vielen Anbietern müssen Sie außerdem damit rechen, dass sogenannte Spreads berechnet werden. Dabei handelt es sich um die Spanne zwischen dem Kassen- und dem Terminkurs. Beide Kurse sind in der Regel verschieden und bei der Differenz handelt es sich um den Spread oder die Spanne.

Die gute Nachricht ist, dass bei eToro keine Kontoführungsgebühr anfällt und auch die Einzahlung von Guthaben ist bei diesem Anbieter kostenlos. Außerdem werden weder Kauf- noch Verkauf- und Haltegebühren berechnet. Bei der Auszahlung werden pauschal fünf Euro berechnet. Insgesamt also ein sehr fairer Anbieter, was auch der Grund für unsere Empfehlung ist. Hinzu kommt hier lediglich noch die Mindesteinlage, die Sie bei der Anmeldung entrichten müssen, aber auch direkt für das Trading nutzen können.

Muss man Gewinne aus dem Trading versteuern? 

Online-Broker 2

Viele Neueinsteiger in den Aktienhandel wissen nicht, dass sie Gewinne und Einnahmen aus dem Aktienhandel versteuern müssen. Sind Sie also tatsächlich mit Ihrem Trading erfolgreich, dann möchte der Fiskus seinen Anteil an dem Gewinn haben. Viele Online-Broker haben ihren Firmensitz im Ausland und unterliegen damit auch den rechtlichen Bestimmungen im jeweiligen Land. Sie, als Investor, müssen jedoch immer in Deutschland Ihre Einnahmen durch das Trading in der eigenen Steuererklärung übermitteln. 

Die gute Nachricht ist, dass Sie nur Ihre Gewinne und Einnahmen aber nicht Verlust versteuern müssen. Sie dürfen (und sollten selbstverständlich auch) Ihre Gewinne und Verluste in einer entsprechenden Auflistung gegeneinander aufheben und so müssen Sie nur die Gewinne versteuern. Machen Sie komplett Verluste, dann wird auch keine Steuer fällig.

Welche Anlagestrategien gibt es?

Als Neueinsteiger ist man sich häufig nicht sicher, welche Anlagestrategie sich für die eigenen Ziele eignet. Hier müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es gibt eine Vielzahl an öffentlich zugänglichen Anlagestrategien für die verschiedenen Investoren und ihre Ziele. Die meisten Online-Broker (darunter auch eToro), bieten Ihren Kunden Strategien und sonstige Hilfen und Tutorials kostenlos an, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. 

Darüber hinaus können Sie aber natürlich auch eigene Strategien entwickeln oder sich von einem Fachmann beraten lassen, der dann eine für Sie ausgelegte und individuell auf Sie zugeschnittene Strategie ausarbeitet. In den meisten Fällen sind die Angaben und Strategien, die Sie bei einem guten Broker finden, jedoch völlig ausreichend.

Alternativen zu Aktien

Online-Broker 3

Sind Sie auf der Suche nach einer Alternative zum Aktienhandel, dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine Alternative zu klassischen Aktien ist etwa der Handel mit Forex oder CFDs. Auch binäre Optionen sind eine Möglichkeit oder der Handel mit Rohstoffen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Insbesondere der Handel mit CFDs und Forex ist keine einfache Sache und erfordert in der Regel fundiertes Fachwissen an der Börse. Hinzu kommen hier mit unter sehr hohe Verlustrisiken. 

Informieren Sie sich im Vorfeld gründlich und überlegen Sie sich genau, ob solche Alternativen wirklich das Richtige für Sie sind, oder ob Sie nicht lieber noch etwas warten, bevor Sie sich mit etwas Neuem auseinandersetzen. 

Eine weitere Alternative ist darüber hinaus das Investment in und der Handel mit Kryptowährungen. Hierfür ist ein spezieller Broker, der sogenannte Exchange erforderlich. Die gute Nachricht ist, dass Sie, wenn Sie unserem Rat gefolgt sind, und ein Konto bei eToro eröffnet haben, nichts weiter tun müssen. Denn eToro hat nicht nur klassische Aktien im Angebot, sondern ermöglicht auch den Handel mit CFDs.

Trading-Software und Trading Apps

Wenn Sie sich bei einem Online-Broker anmelden, dann haben Sie immer Zugang zu einer mobilen App für das Tablet oder Smartphone. Diese App ist Ihr bester Freund, da sie Sie nicht nur über alle Veränderungen und Neuigkeiten informiert, sondern Ihnen auch zu jederzeit Zugriff auf Ihr Depot ermöglicht, um Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Egal, wo Sie gerade sind, haben Sie so immer die Möglichkeit, auf neue Entwicklungen zu reagieren. Auch, wenn kein Computer verfügbar ist. 

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Trading Softwares. Dabei handelt es sich um spezielle Programme, die für das Trading mit Aktien speziell entwickelt wurden. Diese Programme bieten Ihnen Charts und News aber auch die Möglichkeit direkt über die Software zu handeln. Darüber hinaus können mit vielen Trading-Programmen bestimmten Kriterien festgelegt werden, unter denen Aktien gekauft oder verkauft werden. 

Die Nutzung von Trading-Software ist in der Regel freiwillig. Sie kann jedoch ein nützlicher Helfer sein und Ihnen viel Arbeit abnehmen. Vor allem dann, wenn Sie professionell in das Trading-Business einsteigen möchten.

Fazit und Zusammenfassung

Online-Broker 4

Damit sind wir mit unserem Artikel zum Thema Anleitung zum Handel mit Aktien, Forex und CFDs für Anfänger im Jahre 2021 am Ende. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Guide den Einstieg in das Trading erleichtern und dass wir Sie bei einigen wichtigen Entscheidungen unterstützen konnten. Aber denken Sie daran: Der Handel mit Aktien hat viel mit Glück zu tun und erfordert eine gute Markt- und Branchenkenntnis. Wir empfehlen Ihnen, mit Aktien bzw. Branchen zu beginnen, die Sie persönlich kennen oder zu denen Sie einen Bezug haben. Das macht es einfach, die Kursentwicklungen nachzuvollziehen und den Markt zu analysieren. 

Sollten Sie noch Fragen zu dem Thema haben oder Hilfe benötigen, dann steht Ihnen unser Team von Krypto Vergleich gern zur Verfügung. Setzen Sie sich in diesem Fall einfach und unverbindlich mit uns in Verbindung. Es würde uns sehr freuen, von Ihnen zu hören und Ihnen bei dem Einstieg in den Handel mit Aktien oder vielleicht bei der Entwicklung von einem Krypto Projekt behilflich zu sein.

Haftungsausschluss

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoassets als auch den Handel mit CFDs anbietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes bergen. 67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

Die bisherige Performance ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 vollständige Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung aus.
Copy Trading ist ein Portfoliomanagement-Service, der von eToro (Europe) Ltd. angeboten wird, das von der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde zugelassen ist und reguliert wird.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von der eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.

eToro USA LLC bietet keine CFDs an und gibt keine Zusicherung und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher, nicht unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde.

Testsieger für das Trading mit Aktien und Wertpapieren

ANBIETER

EIGENSCHAFTEN

BEWERTUNG

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
BEWERTUNGEN: 764
  • Bester Krypto Anbieter 2021
  • Niedrige Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Anmeldung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 581
  • Amerikanische Exchange
  • Professionelles Trading
  • Intuitive Bedienung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 341
  • Umfassendes Krypto Angebot
  • Untuitives Online Trading
  • Niedrige Depotgebühren
Zum Bericht

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.