Kryptowährung Kaufen: Anleitung Wie & Wo kann Kryptowährungen in 2021 sicher kaufen?

Der Handel mit den digitalen Kryptowährungen boomt. Immer mehr neue Altcoins strömen auf den Markt und gleichzeitig entscheiden sich immer mehr erfahrene Investoren sowie Neueinsteiger dazu, in das digitale Geld zu investieren. Eine der häufigsten Fragen, die dabei aufkommt, ist wie man in den Besitz von Kryptowährungen kommen kann und für welchen Coin man sich entscheiden sollte. 

Eine schnelle Suche bei Google zeigt, dass es eine schier unendliche Zahl an Anbietern auf dem Markt gibt, die sich mit dem Thema beschäftigen. Mindestens genauso groß ist die Zahl an Kryptowährungen, die zum Kauf einladen. Jedes Projekt beschreibt dabei auf glaubwürdige Art und Weise, wie einzigartig und wichtig und erfolgreich es ist. Da ist es keine Überraschung, dass man auch als erfahrener Händler schnell überfordert ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen in Form einer Anleitung oder eines Guides, wie und wo Sie sicher und seriös Kryptowährungen kaufen können.

eToro – die wichtigsten Daten auf einen Blick
Business: Trading und Finanzdienstleistungen
Leistungen: Brokerage für Aktien und Kryptowährungen
Produkte: Forex, CFDs, Aktien, Krypto
Sprache Englisch, Deutsch, Spanisch, etc.
Kosten: Produktabhängig, Unterschiedlich
Gründung: 2007
Unternehmenssitz: Tel Aviv, Israel
Webseite: Zum Anbieter

Testsieger für den Handel mit Kryptowährungen

ANBIETER

EIGENSCHAFTEN

BEWERTUNG

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
BEWERTUNGEN: 764
  • Bester Krypto Anbieter 2021
  • Niedrige Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Anmeldung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 581
  • Amerikanische Exchange
  • Professionelles Trading
  • Intuitive Bedienung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 341
  • Umfassendes Krypto Angebot
  • Untuitives Online Trading
  • Niedrige Depotgebühren
Zum Bericht

ANBIETER

BEWERTUNG

Beschreibung

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Großes Angebot an Kryptowährungen, Aktien, etc.
Zahlungsmethoden für den Kauf von Kryptowährungen
Zahlungsweg Zahlungsmethoden
Kreditkarte Visa, Mastercard
Bank SEPA, Überweisung (EU Anbieter)
Online-Banking Sofortüberweisung, Giropay (EU Anbieter)
Elektronisch Skrill, PayPal, Neteller

Das Wichtigste in Kürze

Kryptowährungen sind ein beliebtes Investment.

Investment und Handel mit Kryptowährungen sind im Trend.

Für den Handel mit Kryptowährungen ist ein Exchange erforderlich.

Sie benötigen außerdem eine Wallet und eine Krypto-Adresse.

Die bekannteste Kryptowährung ist der Bitcoin.

Kryptowährungen sind sehr volatil und ein Investment kann Risiken bergen.

Blockchain und Kryptowährungen – was ist das?

Kryptowährung Kaufen 6

Kryptowährungen sind digitale Token oder digitales Geld, dass nur im Internet existiert. Der Handel mit Kryptowährungen ist vergleichbar mit dem Trading von Aktien. Sie besuchen einen Exchange, der als Broker funktioniert und kaufen oder verkaufen die gewünschten Kryptowährungen entweder mit normalem Geld, dass FIAT-Währung genannt wird, oder mit einer bereits vorhandenen Kryptowährung.

Dafür bekommen Sie dann digitale Kryptowährungen auf Ihrem Account gutgeschrieben. Sie können dann, wie bei Aktien darauf hoffen, dass sich das Investment lohnt und der Kurs in die Höhe springt. Kryptowährungen existieren jedoch nicht in der realen Welt. Das bedeutet, Sie erwerben keinen Besitz an Immobilien oder Unternehmen, wie etwa beim Kauf von Aktien. Außerdem kann man viele Kryptowährungen nur als Investment nutzen. Lediglich eine sehr kleine Anzahl an Kryptowährungen kann benutzt werden, um bei Händlern im Internet zu bezahlen und ein noch kleinerer Anteil der digitalen Coins kann auch außerhalb des Internet – über eine spezielle Kreditkarte – für Zahlungen verwendet werden.

Die Blockchain – ein dezentralisiertes Netzwerk

Im Zusammenhang mit Kryptowährungen hört man häufig auch den Begriff Blockchain. Das liegt daran, dass die Blockchain ein wichtiger Bestandteil der Kryptowährungen ist. Ohne Blockchain könnten Kryptowährungen vermutlich nicht existieren.  

Bei der Blockchain handelt es sich um ein dezentralisiertes Netzwerk, dass unveränderbar ist, sobald Informationen in ihm gespeichert worden. Dezentralisiert bedeutet, dass sich die Server nicht an einem, sondern an mehreren Orten befinden. Fällt ein Server, zum Beispiel in Berlin, aus, dann übernehmen die verbleibenden Server – zum Beispiel in Amsterdam, Tokio und in Zürich, die Aufgaben von dem Server aus Berlin mit. Es gibt keine Einschränkungen in der Funktion. 

Einmal auf der Blockchain gespeicherte Daten, wie Transaktionen, können zudem nicht mehr verändert werden. Möchte man Informationen auf der Blockchain – etwa persönliche Daten oder Informationen – ändern, dann muss man diese in einem neuen Datensatz speichern. Der alte Datensatz bleibt dabei trotzdem auch weiterhin unverändert auf der Blockchain erhalten. Das bietet zusätzliche Sicherheit. Viele Kryptowährungen nutzen die Bitcoin oder die Ethereum Blockchain. Einige Projekte haben jedoch eigene Blockchains entwickelt.

Kryptowährungen kaufen – worauf muss man achten?

Entscheidet man sich dazu, in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen, dann wird man gleich zu Beginn mit einer schier unendlichen Anzahl an Anbietern konfrontiert. Da ist man selbst als erfahrener Trader oftmals überfordert und weiß nicht, für welchen Anbieter man sich entscheiden sollte. 

Tatsächlich sind viele dieser Anbieter seriös und unterscheiden sich vor allem in den Gebühren sowie in dem Angebot an Kryptowährungen. Entsprechend ist für die meisten Trader neben dem Kostenfaktor die Frage danach, ob die gewünschte Kryptowährung sich im Angebot befindet, für die Wahl eines Exchanges ausschlaggebend. In unserem Artikel empfehlen wir den Marktführer eToro, der auch in Deutschland weitverbreitet und bekannt ist. Nur eine kleine Zahl der Exchanges, die sich auf dem Markt befinden, sind nicht seriös und gehören zu den schwarzen Schafen. Solche Anbieter findet man in der Regel schnell durch eine kurze Recherche im Netz. 

Ein weiterer Punkt, auf den Sie achten sollten, ist der Kauf der eigentlichen Kryptowährungen. Auch hier gibt es hunderte verschiedene Optionen, mit diversen ICOs, aus denen Sie wählen können. Leider ist dabei ein Investment in die bekannten Coins wie Ethereum oder Bitcoin aufgrund der hohen Kosten nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen hier, sich die verschiedenen Altcoins anzuschauen und sich für einen Coin zu entscheiden, mit dessen Projekt Sie sich selbst am besten identifizieren können. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich gründlich auf Ihr Investment vorbereiten und sich ausführlich über die Materie informieren.

Kryptowährungen in fünf Schritten kaufen – unsere Anleitung

kommissionen-transaktionsgebühren-poloniex-gebuehren

In diesem Abschnitt finden Sie nun unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen dabei hilft, sicher und einfach Kryptowährungen zu kaufen. Für unser Beispiel nutzen wir den Anbieter eToro. Bei eToro handelt es sich um einen bekannten Anbieter und Marktführer für das Trading im Internet. Die Plattform unterstützt sowohl den Handel mit Kryptowährungen als auch mit klassischen Aktien und Wertpapieren. 

Natürlich können Sie sich auch für einen anderen Anbieter Ihrer Wahl entscheiden. Die Schritte in dieser Anleitung sind dieselben. Darüber hinaus können Sie sich natürlich außerdem auch für eine Kryptowährung Ihrer Wahl entscheiden. Die Schritte für den Handel und der Ablauf ist immer derselbe, egal ob Sie Bitcoin, Ethereum oder einen anderen Coin traden.

Schritt 1 – Anbieter für das Trading wählen

Bitcoinwallet 10

Der erste Schritt für den Kauf von Kryptowährungen ist die Wahl von einem Anbieter, bei dem Sie mit den Coins traden können. Hier gibt es eine große Auswahl und die Entscheidung wird letztlich durch Ihre Vorlieben und Wünsche sowie durch Ihre Erfahrung beeinflusst. Nicht alle Krypto Trader bieten alle Coins zum Handel an. Die Frage, ob die Kryptowährung, die Sie traden möchten, bei einem Anbieter verfügbar ist oder nicht, hat also maßgeblichein Einfluss auf die Entscheidung. 

Ein weiterer Faktor, den es bei der Auswahl zu berücksichtigen gilt, sind Ihre Interessen und Ihre Erfahrung. Sind Sie ein Neueinsteiger oder Hobby Trader, der gern alles aus einer Hand bekommen möchte, dann sind Anbieter wie der Marktführer eToro eine gute Wahl. Sind Sie hingegen ein professioneller Trader, der in das Kryptogeschäft einsteigen möchte, handeln Sie bereits professionell mit Krypto, oder möchten Sie professionell Handeln und ein hochwertiges Portfolio erstellen, dann kommen Sie nicht um einen professionellen Krypto Exchange herum. 

In dieser Anleitung nutzen für den Anbieter eToro. Er ist für die meisten Trader geeignet, gehört zu den Marktführern in Deutschland und in Europa und macht das Trading speziell für Neueinsteiger und Anfänger sehr einfach. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie bei eToro sowohl klasschische Aktien als auch Kryptowährungen handeln können. Sie müssen also, wenn Sie mit Aktien und Krypto traden möchten, nicht zwei Anbieter suchen.

ANBIETER

BEWERTUNG

Beschreibung

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Großes Angebot an Kryptowährungen, Aktien, etc.

Schritt 2 – Die Anmeldung bei dem Anbieter Ihrer Wahl

Bitcoinwallet 8

Bevor Sie bei einer Plattform handeln können, müssen Sie dort ein Konto erstellen. Die Anmeldung auf der Plattform ist je nach Anbieter verschieden, gleicht sich jedoch im Ablauf. In der Regel müssen Sie mindestens Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse angeben. Oftmals sind zudem weitere Angaben erforderlich.  

Nach der Anmeldung müssen Sie diese mit einem Klick auf einen Link, den Sie per E-Mail erhalten, bestätigen. Dies gilt als Nachweis dafür, dass die E-Mail Adresse tatäschlich existiert und für Sie als Bestätigung, dass Sie sich wirklich auf der Plattform anmelden möchten. Grundsätzlich gilt, dass es sich bei dem Handel mit Kryptowährungen um Transaktionen im Finanzbereich handelt. Sie müssen daher in der Regel weitere Angaben, wie etwa zu Ihrem Geburtsdatum machen und auch Ihre Identität bestätigen. Grundsätzlich gilt hier: Je länger die Anmeldung dauert und umso mehr Informationen gefordert werden, um so wahrscheinlich ist es, dass Sie sofort mit dem Trading beginnen können. Werden hingegen nur sehr wenige Daten gefordert, dann können Sie damit rechnen, dass dies nach der Anmeldung, vor der Einzahlung, einer Transaktion oder vor einer Auszahlung noch geschieht.  

Einige Anbieter wie eToro bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, sich über soziale Netzwerke und Dienste wie Facebook oder Google anzumelden. Hier werden viele der Daten von diesen Diensten übernommen und die Anmeldung lässt sich so schneller durchführen. 

Egal für welchen Anbieter Sie sich entscheiden. Nach der Auswahl einer Trading-Plattform ist die Anmeldung auf dem Portal der nächste Schritt und zwingend erforderlich, damit Sie mit Kryptowährungen traden können. 

Schritt 3 – Verifizierung Ihrer Daten

Wie bereits eingangs erwähnt, ist die volle Nutzung Ihres Trading Accounts erst nach der Verifizierung Ihrer Daten erforderlich. Wann genau diese erfolgt und wie der Ablauf ist, hängt von dem jeweiligen Anbieter ab. Bei eToro zum Beispiel können Sie Geld auf Ihren Account einzahlen und auch bereits Krypto kaufen und verkaufen. Sie können die Plattform im vollen Umfang nutzen. Aber: Sie können sich Ihr Guthaben nicht auszahlen lassen, solange Sie Ihren Account nicht bestätigt haben. 

Andere Anbieter gehen hier ähnlich vor, während einige Plattformen bereits die Verifizierung vor der ersten Einzahlung oder der ersten Transaktion erfordern. Für die Verifizierung wird entweder eine spezielle App genutzt, oder Sie müssen Dokumente in Ihrem Account hochladen. Gegebenenfalls besteht der Vorgang auch aus einer Kombination aus beiden Methoden.

Zunächst müssen Sie Ihre Identität bestätigen, was in der Regel durch den Personalausweis oder Reisepass ohne Probleme möglich ist. Darüber hinaus gibt es gesetzliche Bestimmungen, die besagen, dass Sie auch Ihre Adresse nachweisen müssen. Das können Sie über eine Strom- oder Gasabrechnung, eine Festnetzrechnung, etc. tun. Wichtig ist, dass die Dokumente aktuell sind und das der Ausweis noch gültig ist. 

Haben Sie alle Dokumente eingereicht, werden diese geprüft. Wie lange das dauert, ist je nach Anbieter verschieden. In den meisten Fällen – wenn die Dokumente korrekt und gültig sind – sollte der Vorgang jedoch recht schnell erledigt sein. Außerdem handelt es sich hier um eine einmalige Angelegenheit. Einmal verifiziert, müssen Sie diesen Vorgang in der Regel nicht wiederholen.  

Übrigens: Die Verifizierung Ihrer Daten und die Forderung nach entsprechenden Dokumenten hat nichts mit dem Ausspähen Ihrer Daten zu tun. Es handelt sich bei dem Krypto Trading um Finanztransaktionen, wie beim Handel mit Aktien und Wertpapieren. Hierfür sehen sowohl der Gesetzgeber in Deutschland als auch die Europäische Union im Rahmen des Geldwäschegesetzes, etc. eine entsprechende Überprüfung vor. Anbieter die das nicht tun, sind wenig seriös und verstoßen gegen geltendes Recht.

Schritt 4 – die erste Einzahlung

Bitcoinwallet 9

Haben Sie die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen und ihre E-Mail-Adresse bestätigt, dann werden Sie zu ihrem persönlichen Bereich, dem Dashboard, weitergeleitet. Hier finden Sie auf einen Blick alle wichtigen Funktionen, Links, Informationen. etc. Hier führen Sie auch Ihre erste Einzahlung durch. Klicken Sie dafür einfach unten auf den Link Geld einzahlen. 

Für die Einzahlung stehen Ihnen alle gängigen Optionen zur Verfügung. Darunter etwa die Kreditkarte, PayPal, SOFORT Überweisung, Skrill oder die Banküberweisung. Bei vielen dieser Zahlungsmethoden wird Ihnen das Geld sofort gutgeschrieben, damit Sie mit dem Trading beginnen können. Bei einigen Zahlungsmethoden, wie der Banküberweisung, kann es jedoch sein, dass die Gutschrift einige Tage in Anspruch nimmt. Wir empfehlen für eine schnelle, sichere und bequeme Einzahlung die Nutzung der elektronischen Plattform PayPal. In der Tabelle unten finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und Zahlungsformen, die Ihnen bei eToro zur Verfügung stehen.

Zahlungsmethoden für den Kauf von Kryptowährungen
Zahlungsweg Zahlungsmethoden
Kreditkarte Visa, Mastercard
Bank SEPA, Überweisung (EU Anbieter)
Online-Banking Sofortüberweisung, Giropay (EU Anbieter)
Elektronisch Skrill, PayPal, Neteller

Schritt 5 – Beginnen Sie mit dem Trading

Kryptowährung Kaufen 1

Nun haben Sie alle Voraussetzungen für das Trading erfüllt. Sie haben einen Account bei einem Anbieter, der im Idealfall schon verifiziert ist und Sie haben Guthaben eingezahlt. Es ist nun also an der Zeit mit dem Trading zu beginnen. Dies ist sehr einfach und unterscheidet sich nicht vom Handel mit Aktien. Haben Sie also bereits Erfahrungen mit Online-Brokern und dem Kauf von Aktien, dann werden Sie hier einige Probleme haben. 

Entscheiden Sie sich zunächst für einen Coin, den Sie gern kaufen möchten. Welcher Coin ist Ihnen überlassen, aber wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich im Vorfeld informieren und schauen, welcher oder welche Coins für Sie infrage kommen. Haben Sie eine Auswahl getroffen, klicken Sie den Coin an oder wählen die Option “kaufen” aus. Danach geben Sie die Anzahl der gewünschten Coins an. Nun zeigt Ihnen der Anbieter die Kosten für den Trade. Sollte Ihr Guthaben nicht ausreichen oder sollten Sie keine Einzahlung getätigt haben, dann haben Sie nun hier bei vielen Brokern die Möglichkeit, dies Nachzuholen. Sie können nur dann eine Transaktion ausführen, wenn Sie das Guthaben dafür auf Ihrem Konto haben.

Haben Sie genügend Guthaben oder eine Einzahlung getätigt, können Sie danach den Trade mit einem Klick auf den Button Kaufen oder Handeln oder Trade eröffnen ausführen. Je nach Anbieter ist dieser Button anders bezeichnet, tut jedoch dasselbe. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihre erste Transaktion erfolgreich abgeschlossen und sind nun stolzer Besitzer von Kryptowährung.

Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen

Handeln Sie mit Kryptowährungen, dann fallen wie bei einem klassichen Broker auch, Gebühren an. Welche Gebühren in welcher Höhe anfallen, ist dabei von Anbieter zu Anbieter verschieden. Natürlich möchten wir Ihnen auch dieses Thema nicht vorenthalten und zeigen Ihnen in diesem Abschnitt, mit welchen Gebühren Sie rechnen müssen. 

In unserem Beispiel gehen wir davon aus, dass wir für 1000 Euro Bitcoins bei eToro gekauft haben. Nach einer Woche verkaufen wir die Coins wieder. Der Kurs hat sich in diesem Zeitraum nicht verändert. In der Realität ist das zwar sehr unwahrscheinlich, aber für unser Beispiel ist es so einfacher. Sie müssen dann bei etoro mit den folgenden Gebühren rechnen:

Gebühr Betrag
Einzahung: Kostenlos
Kaufgebühren: 0,75%
Haltegebühren: Keine / Kostenlos
Verkaufsgebühren: 0,75%
Auszahlung: 5 Euro

Die Gesamtgebühren für diese Transaktion belaufen Sie bei eToro entsprechend auf 19,20 Euro. Das ist bei einem Betrag von 1000 Euro nicht viel, aber dennoch ein Betrag, an den man denken muss. Andere Anbieter nutzen hier andere Systeme und berechnen andere Gebühren. Beliebt sind etwa Spreads oder Haltegebühren, Gebühren bei der Einzahlung, Inaktivitäts- und Transaktionsgebühren, usw.  

Unser Rat ist, dass Sie sich vor der Anmeldung bei einem Anbieter oder spätestens vor der ersten Einzahlung und dem Trading mit den Gebühren auseinandersetzen und sich informieren, wann welche Kosten in welcher Höhe entstehen. Ansonsten gibt es am Ende unter Umständen böse Überraschungen und viel Ärger.

Ist der Handel mit Kryptowährungen in Deutschland legal?

Kryptowährung Kaufen 2

Eine Frage, die sich viele Trader stellen, die über ein Investment in Kryptowährungen nachdenken, ist die nach der rechtlichen Seite. Hier gibt es gute Nachrichten. Im Vergleich zu ihren Nachbarn Österreich und der Schweiz, hinkt die Bundesrepublik beim Thema Krypto immer noch deutlich hinterher und ist weniger liberal. Auch werden Kryptowährungen in Deutschland noch immer nicht von der größeren Masse akzeptiert. Die Schweiz und Österreich sind Deutschland auch hier voraus.  

All das hat aber keinen Einfluss auf die rechtliche Seite des Tradings. In Deutschland kann man völlig legal und rechtlich bedenkenlos Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Zu empfehlen ist dabei lediglich, dass man sich für einen Anbieter entscheidet, der über eine entsprechende Zulassung bzw. Lizenz verfügt. Hier muss es nicht gleich ein Zertifikat von der BaFin sein, aber eine Lizenz von der EU sollte aus Sicherheitsgründen schon vorhanden sein. eToro hat seinen Sitz auf Zypern und wird von der CySec kontolliert. Dessen Lizenz ist in der EU und auch in Deutschland gültig. Bei diesem Anbieter handeln Sie also auch in der Bundesrepublik sicher und haben die Gewissheit, dass EU-Bestimmungen und Richtlinien eingehalten werden.

Wie kann man Kryptowährungen kaufen?

Mit den Informationen, die Sie nun haben, sind Sie bereits bestens gerüstet, um mit dem Trading mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu beginnen. Sie wissen, was Sie für den Handel benötigen und wie Sie eine Transaktion durchführen. 

In diesem Abschnitt möchten wir dieses Thema jedoch noch ein wenig vertiefen und darauf eingehen, welche Möglichkeiten es für das Trading mit Kryptowährungen gibt. In unserem Beispiel oben haben wir uns für einen Online Broker – eToro in unserem Fall – entschieden. Das ist vollkommen in Ordnung und auch wenn Ihnen eToro nicht zusagt, gibt es eine Vielzahl an ähnlichen Plattform. Aber Online Broker wie eToro sind eben nicht die einzige Option für den Handel und darauf möchten wir in diesem Abschnitt eingehen.

Wir zeigen Ihnen nun, wie man Kryptowährungen kaufen kann bzw. welche Möglichkeiten es für den Handel mit dem digitalen Geld gibt.

Option 1 – Kryptowährungen beim Broker kaufen

Kryptowährung Kaufen 6

Der Kauf von Kryptowährungen bei einem Kryptobroker ist die einfachste und schnellste Option um an Kryptowährungen zu kommen. Hier brauchen Sie keine Wallet und können nach der Anmeldung direkt mit dem Trading beginnen. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen die meisten Broker Einzahlungen in FIAT-Geld, welches Sie dann für Ihr Investment in Kryptowährungen verwenden können. 

Der Nachteil ist, dass der Handel mit Kryptowährungen bei den meisten Brokern über CFDs erfolgt. Diese bergen ein größeres Risiko als der klassische Handel. Darüber hinaus ist das Angebot an Kryptowährungen bei einem Broker in der Regel eher bescheiden. Wer eine große Auswahl an Coin sucht und professionell handeln möchte, der kommt mit einem Broker nicht weit.  

Eine Ausnahme ist eToro. Bei eToro kann man echte Kryptowährungen und nicht nur CFDs kaufen. Einer der Gründe, warum es sich um einen hervorragenden Anbieter handelt.

Option 2 – Kauf bei einem Exchange

Möchten Sie professionell handeln und echte Kryptowährungen kaufen, dann kommen Sie mit einem Broker in der Regel nicht weit. Zwar erlaubt Ihnen zum Beispiel eToro den Handel mit echten Kryptowährungen, aber in den meisten Fällen kommen Sie nicht um eine professionelle Kryptobörse bzw. um einen Exchange herum.

Der Exchange ist der professionelle Handelsplatz für Krypto. Hier finden Sie eine Vielzahl an Coins, die in der Regel als Währungspaar an eine andere Währung geknüpft sind. Wann immer Sie professionell handeln möchten und Wert auf eine große Auswahl an Coins legen, ist die Krypto Börse Ihre erste Wahl. 

Da es sich hier jedoch um eine professionelle Plattform handelt, ist der Einstieg hier etwas komplizierter. Sie müssen sich zum Beispiel bei allen Exchanges verifizieren und darüber hinaus müssen Sie über eine eigene Wallet Verfügung. Ein weiterer Nachteil ist, dass Sie bei den meisten Exchanges (mit Ausnahme von eToro) nur mit Kryptowährungen bezahlen können, nicht jedoch mit FIAT-Währungen. Sie müssen also zunächst bei einem Anbieter wie eToro Krypto kaufen, dann eine Wallet eröffnen und das Kryptoguthaben dorthin überweisen. Dann können Sie die Wallet an die Krypto Börse anbinden und mit Ihrem Kryptoguthaben traden.

Option 3 – Krypto über alternative Quellen kaufen

Kryptowährung Kaufen 3

Möchten Sie professionell mit Krypto handeln, aber verfügen nicht über Kryptowährungen um zu investieren, dann gibt es einige alternative Quellen, wo Sie eine Auswahl an Kryptowährungen direkt mit Kreditkarte kaufen können. Solche Angebot sind in der Regel vor allem für ein erstes Investment zu empfehlen, damit Sie den Einstieg schaffen und Krypto für Ihr Investment haben. Auf lange Sicht bieten solche Portale jedoch in der Regel keinen Nutzen, da die Auswahl an Coins eher gering ist und die Plattformen vor allem auf den schnellen Gewinn und nicht auf professionelles Trading ausgelegt sind. 

Entscheiden Sie sich für einen solchen Anbieter, dann gilt es gründlich zu recherchieren und sich zu vergewissern, dass die Plattform auch wirklich seriös ist. Denn gerade in diesem Bereich gibt es viele schwarze Schafe und sobald Sie einmal mit der Kreditkarte gezahlt haben, ist Ihr Geld weg. Schlimmer noch, die unseriöse Börse hat unter Umständen Ihre Kreditkartendaten gespeichert und kann damit nun Unfug machen. Lassen Sie sich also nicht von tollen Texten und Angeboten locken. Vergleichen Sie und informieren Sie sich, bevor Sie sich bei einem solchen alternativen Exchange anmelden.

Weitere Möglichkeiten um Kryptowährungen zu handeln

Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Alternativen, die Sie nutzen können, um Kryptowährungen zu kaufen. Dies ist zum einen der Handel über eine Trading-App. Trading-Apps werden inzwischen von allen Brokern und Exchanges angeboten und stellen eine einfache Möglichkeit dar, direkt über das Smartphone oder Tablet zu handeln. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, direkt über Ihre Wallet Krypto zu kaufen. Sie müssen sich nur auf einer Plattform anmelden, die mit Kryptowährungen handelt. Einige Wallets bieten darüber hinaus direkt in der Geldbörse die Möglichkeit, diese mit Kryptowährungen oder FIAT-Geld aufzuladen. Einmal aufgeladen, können Sie dann die Wallet überall nutzen, wo Kryptowährungen akzeptiert werden. 

Schließlich gibt es noch die – zugegeben eher ungewöhnliche – Option, Kryptowährungen direkt bei der Bank zu kaufen. Generell steht der Finanzmarkt und seine konventionellen Instanzen wie Banken, etc. dem Thema Kryptowährungen zwar nach wie vor skeptisch gegenüber. Jedoch haben einige Banken den Trend inzwischen erkannt und sich dazu entschieden, ihre Haltung zu ändern. Anstatt Kryptowährungen mit Skepsis zu betrachten und alles dafür zu tun, dass das digitale Geld auf dem Markt keinen Fuß fassen kann, bieten Sie das Trading mit den größeren, seriösen Kryptowährungen an. Sind Sie Kunde bei einer Bank die dies ermöglicht oder sind Sie bereit, ein Konto bei einer solchen Bank zu eröffnen, dann ist das eine weitere Möglichkeit, um in den Besitz des digitalen Geldes zu kommen.

Krypto kaufen oder traden: Was ist der Unterschied?

Kryptowährung Kaufen 4

Spricht man von dem Trading mit Kryptowährungen, dann wird der Begriff in der Regel für den allgemeinen Handel verwendet. Spricht für den Kauf und den Verkauf aber eben auch – und hier liegt die Finesse – für das Trading. Was aber ist der Unterschied zwischen dem Kauf und dem Trading von Kryptowährungen? Was einfach scheint, ist in der Realität ein wenig komplizierter. 

Spricht man von dem Kauf von Kryptowährungen, dann benötigen Sie in der Regel eine Wallet und FIAT-Währung, mit der Sie Ihre Kryptowährungen bezahlen. Der Kauf von Kryptowährungen ist in der Regel der erste Schritt, um in den Handel einzusteigen und ist eine Möglichkeit, das Kapital, welches in Krypto investiert wird, zu erhöhen. 

Dem gegenüber steht das Trading mit Kryptowährungen. Beim echten Trading benötigen Sie weder eine Wallet noch müssen Sie echtes Geld auf ein Konto einzahlen. Das Trading mit Kryptowährungen erfolgt in Kryptowährungen. So kaufen Sie zum Beispiel Dash Coins und bezahlen diese mit Ihrem Guthaben an Ethereum. Bei dem echten Trading mit Krypto kommt keine Wallet und kein echtes Geld zum Einsatz. Stellen Sie sich zum Beispiel folgende Situation vor: 

Sie haben 100 Dash Tokens, die Sie nutzen, um 50 Ethereum Tokens zu erwerben. Es handelt sich um reines Trading. Der Kurs von Ethereum steigt und Sie nutzen Ethereum Coins, um wieder Dash Coins zu kaufen, deren Preis gesunken ist. Für 40 Ethereum kaufen Sie 100 Dash Tokens. Sie haben nun 100 Dash Tokens und zehn Ethereum Tokens. Auch bei dieser Transaktion handelt es sich um reines Trading. Sie entscheiden sich nun dazu, Ihr Kapital in Krypto zu erhöhen und 40 neue Ethereum Coins zu kaufen, in der Hoffnung, dass der Preis weiter steigt. Dies tun Sie mit Fiat Währung, die Sie auf Ihre Wallet einzahlen und die Sie dann nutzen, um die Coins zu kaufen. Wie der Name schon sagt, haben Sie nun nicht getradet, sondern Krypto gekauft. 

** Alle Preise in diesem Beispiel sind frei gewählte Beträge und entsprechen keinesfalls den realen Preisen und / oder Kurswerten.

Fazit und Zusammenfassung

Kryptowährung Kaufen 5

Damit sind wir mit unserem Artikel zum Thema Kryptowährungen kaufen am Ende. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Anleitung bei den ersten Schritten des Handels helfen konnten und das wir Ihnen einige wichtige Punkte und Unklarheiten, auf die es zu achten gilt, verständlich machen konnten.  

Sollten Sie noch Fragen zu dem Handel mit Kryptowährungen haben oder vielleicht ein eigenes Krypto Projekt starten wollen, dann steht Ihnen unsere professionelle Kryptoagentur aus Berlin und München hierfür gern zur Verfügung. Setzen Sie ich in diesem Fall gern einfach und unverbindlich mit unserem Expertenteam in Verbindung.

Haftungsausschluss

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoassets als auch den Handel mit CFDs anbietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlustes bergen. 67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.

Die bisherige Performance ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 vollständige Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung aus.
Copy Trading ist ein Portfoliomanagement-Service, der von eToro (Europe) Ltd. angeboten wird, das von der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde zugelassen ist und reguliert wird.

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von der eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.

eToro USA LLC bietet keine CFDs an und gibt keine Zusicherung und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher, nicht unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde.

Testsieger für das Trading mit Aktien und Wertpapieren

ANBIETER

EIGENSCHAFTEN

BEWERTUNG

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
BEWERTUNGEN: 764
  • Bester Krypto Anbieter 2021
  • Niedrige Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Anmeldung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 581
  • Amerikanische Exchange
  • Professionelles Trading
  • Intuitive Bedienung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 341
  • Umfassendes Krypto Angebot
  • Untuitives Online Trading
  • Niedrige Depotgebühren
Zum Bericht

Bewerten Sie unseren Artikel

Bewertung 5 basierend auf 15 Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.