ICO Plattformen:
Vergleich der besten Plattformen zur Erstellung eines ICO / STO

Wenn die Entscheidung fällt, ein ICO durchzuführen, dann ist das mit viel Aufwand und einer Vielzahl an wichtigen Entscheidungen verbunden. Eine weitere und ebenfalls sehr wichtige Entscheidung, um die Sie sich kümmern müssen, ist aber vor allem auch die Wahl der ICO Plattform, auf der Sie Ihr Projekt durchführen und die Tokens emittieren lassen möchten. Die gute Nachricht ist dass diese Entscheidung deutlich leichter ist, als Sie vielleicht auf den ersten Blick glauben mögen. Trotz einer großen Auswahl an Marktplätzen ist die Entscheidung nämlich maßgeblich davon abhängig um was für eine Art von Projekt es sich bei dem ICO handelt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu dem Thema.

Die besten Finanzierungsmöglichkeiten

FINANZIERUNGSMETHODE

BEWERTUNG

BESONDERHEITEN

WEITERE INFOS

BEWERTUNG: 9.8
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Sicherheit für Unternehmen
  • Sehr beliebt bei Investoren
BEWERTUNG: 8.2
  • Neue Finanzierungsmethode
  • Niedriger rechtlicher Aufwand
  • Weit verbreitet für Investoren
BEWERTUNG: 7.3
  • Alte Finanzierungsmethode
  • Für selektierte Investoren
  • Rechtlich Komplex

Wir helfen Ihnen dabei einen erfolgreiche Finanzierung über ICO & STO Projekte einzusammeln! -> Kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren.

Anbieter Vorteil Einschränkung Link
Ethereum
  • Marktführer
  • Die erfolgreichsten ICOs wurden in Ethereum eingeführt.
  • Nur 30 Transaktionen pro Sekunde
  • Neue Programmiersprache
  • Zum Anbieter
    Waves
  • Einfach zu bedienen
  • Nur 100 Transaktionen pro Sekunde
  • Zum Anbieter
    NEO
  • Schnell
  • 1000 Transaktionen pro Sekunde
  • Nicht vollständig dezentralisiert
  • Zum Anbieter
    NEM
  • Proof-of-Importance-Algorithmus
  • Schnell
  • Nicht sehr beliebt
  • Zum Anbieter
    Stellar
  • Billig
  • Schnell
  • Hat eine eigene dezentrale Zentrale
  • Nicht so flexibel wie Ethereum
  • Zum Anbieter
    ethereum

    Ethereum

    Ethereum ist ein von Google finanziertes Projekt und der größte Konkurrenz zum BitCoin. Mit einem Marktanteil von über 80% ist der Coin heute globaler Marktführer unter den ICO Plattformen. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Die Plattform ist unkompliziert und der Gründer Vitalik Buterin ist eine sehr berühmte Persönlichkeit mit einem guten Ruf in der Szene. Sein nativer Token Ether ist die zweitgrößte Kryptowährung der Welt nach dem BitCoin.

    Einer der wichtigsten Gründe und Ursachen für den Erfolg von Ethereum ist der ERC-20-Token-Standard. Dieser ist auch umgangssprachlich einfach nur als Ethereum-Token-Standard bekannt und ist anders als viele andere Standards ein open-source Projekt. Das hat zum Vorteil, dass der ERC-20-Standard nach belieben für die eigenen Zwecke und Anforderungen angepasst werden kann. Hinzu kommt darüber hinaus, dass der Token universell verwendet werden kann. Jede Wallet, jeder Exchange, der Ether unterstützt kann auch ohne Probleme alle anderen Token auf Basis des ERC-20 Standards in sein Netzwerk integrieren. 

    Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Plattform der ERC-20 Token mit Solidity über eine eigene Programmiersprache verfügt. Obwohl die Emittierung von Tokens in dem Netzwerk sehr einfach ist, kommen Sie um eine gute Kenntnis von Solidity nicht herum, wenn Sie Ihre Tokens personalisieren und entsprechend Ihrer Anforderungen abstimmen und anpassen möchten. Ohne diese Kenntnisse ist eine Personalisierung der Tokens nicht möglich. 

    Das Lernen von Solidity für die Nutzung mit dem ERC-20 Token hat lediglich ein Problem. Es handelt sich hier noch um eine relativ neue und ziemlich unbekannte Programmiersprache. Hier müssen Sie also einige Herausforderungen meistern, da Hilfestellungen und Informationen mitunter schwer zu finden sind. Haben Sie Solidity jedoch erst einmal gelernt und beherrschen Sie die Sprache, dann können Sie eigentlich alles was Sie sich vorstellen können, in Ihre Tokens implementieren. Lediglich die Phantasie ist dann doch die Grenze. Auch aus diesem Grund konnte die Plattform in den vergangenen Jahren viele erfolgreiche ICO Projekte hervorbringen. Darunter etwa EOS, Bancor, Sirin Labs und viele weitere, von denen alle jeweils über 70 Millionen Dollar durch das ICO eingenommen  haben.

    Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es mit der Ethereum Plattform aber auch diverse Probleme, die Sie bei der Wahl berücksichtigen sollten. Das größte dieser Probleme besteht vor allem in der eingeschränkten Verarbeitungskapazität der Plattform. Aktuell können ca. 30 Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden. Dies kann zu nicht unerheblichen Verzögerungen führen. Andere Plattform sind hier deutlich besser. So ermöglicht der Konkurrent EOS es zum Beispiel bis zu eine Million Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Ein enormer Unterschied! 

    Darüber hinaus hat die einfache Ausgabe von Token in Kombination mit einigen Sicherheitsmängeln dazu geführt, dass eine große Anzahl von Betrugs-ICOs auf Ethereum durchgeführt wurden und auch immer noch werden. Dies wirkt sich natürlich sehr negativ auf den Ruf der ICO Plattform aus und hat zur Folge, dass sich einige Projekte von ihr abwenden.

    Waves

    Waves ist nach Ethereum die zweitbeliebteste Plattform für die Durchführung von Initial Coin Offerings und steht daher auf Platz 2, direkt hinter dem Marktführer. Vor allem im Bezug auf die Geschwindigkeit bringt das russische Projekt WAVES im Vergleich zur Konkurrenz erhebliche Verbesserungen mit sich. Das Projekt wurde im Jahre 2016 von dem russischen Investor Alexandr Ivanov gegründet. 

    Ein großer Vorteil bei WAVES ist es, dass Sie hier als User oder auch als Projektleiter keine neue Programmiersprache lernen oder komplizierten Code schreiben müssen. Alle erforderlichen Funktionen lassen sich stattdessen einfach und unkompliziert über Plugins implementieren. Damit ist WAVES nicht so flexibel wie Ethereum aber deutlich einfacher zu nutzen. Und: Auch hier können unter Umständen im Einzelfall eigene Plugins erstellt werden, um bestimmte Funktionen zu erreichen. In der aktuellen Version des Clients ist zusätzlich ein Wallet enthalten. Hinzu kommen ein dezentraler Exchange für den Handel sowie ein Tool zur Freigabe der emittierten Tokens. 

    Erstellt wird WAVES mit der Programmiersprache Scala. Sie wird auch für einige andere Projekte verwendet und ist bekannter als Solidity für Ethereum. Außerdem verwendet die Plattform ein komplett neues Protokoll mit dem Namen Waves-NG. Im Grunde handelt es sich um eine Anpassung des Bitcoin-NG Protokolls. Erstellt wurde das Protokoll um die Skalierungsprobleme zu lösen, die den BitCoin bereits seit längerem plagen. Das Projekt hält sich zudem an den eigenen WAVES Proof-of-Stake-Konsens. Dieses Protokoll ermöglicht es dem Netzwerk, etwa 100 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Weitaus mehr als zum Beispiel mit dem Marktführer Ethereum möglich sind. 

    Die Plattform wurde von einer Vielzahl von Projekten unterstützt, die bereits ICOs über WAVES eingeführt haben und auch ihren Token auf der Plattform hosten. Einige bekannte Projekte die ihren ICO auf WAVES durchgeführt haben, sind zum Beispiel Primalbase (3.100 BTC, innerhalb von 24 Stunden), zrCoin (über 7 Millionen Dollar an Einnahmen), Chronobank (5,4 Millionen Dollar an Einnahmen) und MobileGo, dessen ICO die beeindruckende Summe von insgesamt 53 Millionen Dollar erreichen konnte. Damit ist MobileGo das erfolgreichste ICO der Geschichte und der größte Erfolg für WAVES.

    NEO

    NEO ist als Plattform extrem schnell und unterstützt einige der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Programmiersprachen der Welt. Darunter etwa Python und C#, mit denen sich so gut wie jede Anwendung entwickeln lässt. NEO wurde früher Antshares genannt und ist ein Unternehmen aus der Volksrepublik China. In Anbetracht der gesetzlichen Lage zum Thema Krypto mag das zunächst überraschend erscheinen, aber NEO konnte ich auf dem Markt durchsetzen. Und: Trotz der negativen Haltung der Regierung und der diversen Einschränkungen und Verbote ist das Interesse von Großunternehmen und Banken nach wie vor sehr groß.

    Gerade aufgrund der Lage in China und der strengen gesetzlichen Bestimmungen legt man bei NEO einen sehr großen Wert darauf, dass alle Regeln und Vorschriften genau eingehalten werden. Für ein seriöses ICO Projekt ist das kein Problem. Zudem verfügt die Plattform über ein umfangreiches Partnernetzwerk aus bekannten Unternehmen wie OnChain bis hin zu Microsoft China. Letzteres ist strategischer Partner für eine Vielzahl von Projekten die bei NEO durchgeführt werden.

    Besonders interessant: Auf der Plattform NEO kommt ein ganz neues Protokoll mit dem Namen dBFT zum Einsatz. Das steht für Delegierte Byzantinische Fehlertoleranz und ist im Prinzip eine Modifikation des klassischen Proof-of-Stake-Protokolls. Es ermöglicht es dass alle User, die den NEO-Token besitzen, für Delegierte stimmen können, die die Funktionen und Aufgaben eines Administrators und Buchhalters übernehmen und das Netzwerk für alle User pflegen. 

    Ein weiteres Vorteil von dem neuen dBFT Protokoll von NEO ist es, dass dieses etwa 1000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Grund dafür ist, dass man hier nicht auf eine große Anzahl von Nodes warten muss, um Transaktionen zu bestätigen. NEO liegt damit bei den Transaktionen eindeutig an der Spitze und überholt alle Konkurrenten um Längen. Auf der anderen Seite bedeutet dieser Ansatz aber auch, dass NEO niemals ein wirklich dezentrales Netzwerk sein kann, da die meisten Buchhaltungsknoten vom NEO-Team selbst betrieben werden.

    Auch NEO unterstützt darüber hinaus eine Reihe von Programmiersprachen, die auch in der normalen Welt häufig Anwendung finden. Darunter zum Beispiel C# und Java, welche mit dem NEO Core verwendet werden können. Außerdem gibt es Unterstützung für Python- und Javascript, welche  von City of Zion entwickelt wird. Das ist eine globale Gruppe von Open-Source-Entwicklern, Designern und Übersetzern, die speziell zur Unterstützung der NEO-Plattform gebildet wurde.

    NEO hat inzwischen fast 30 ICOs auf seiner Plattform durchgeführt bzw. Aktuell am Laufen. Darunter auch einige erfolgreiche Projekte, wie zum Beispiel QLink mit Einnahmen in Höhe von 19 Millionen Dollar, Red Pulse mit 14,5 Millionen Dollar Einnahmen oder Trinity, welches mit Einnahmen von mehr als 20 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten Projekten von NEO zählt.

    Nem

    Nem ist eine weitere Plattform auf der man ein ICO durchführen kann. Außerdem gehört NEM zu den wohl schnellsten Plattformen auf dem Markt. Bei dem Anbieter handelt es sich sowohl um eine Blockchain als auch um einen Exchange für Kryptowährungen. Eingeführt wurde die Plattform im Jahre 2015 und richtet sich vor allem an Unternehmen und Banken. Geschrieben wurde NEM komplett in Java. Aktuell befindet sich jedoch eine neue Variante, die in C++ geschrieben wird in Arbeit. So soll NEM in Zukunft noch schneller werden. Die Blockchain-Software der ICO Plattform wurde von der kommerziellen Blockchain Mijin übernommen. Nijin wird von privaten Unternehmen und kommerziellen Institutionen in ganz Japan getestet und genutzt.

    NEM als Plattform zeichnet sich durch eine Vielzahl an neuen Funktionen aus, die es in seine Blockchain-Technologie eingeführt hat. Dazu gehören zum Beispiel Dinge wie Multisignaturkonten, verschlüsseltes Messaging, ein Reputationssystem und sogar ein eigener Proof-of-Importance-Algorithmus. Die Bedeutung des Benutzers wird intern auf der Plattform anhand der Anzahl der gehaltenen Coins sowie der Anzahl der durchgeführten Transaktionen des Wallets bestimmt.

    Laut den eigenen Angaben von NEM ist die Plattform in der Lage, 4. 000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten, was einer der höchsten Werte auf dem Markt darstellt. Darüber hinaus ermöglicht es NEM eine Vielzahl von Blockchain-Anpassungen zu programmieren und zu integrieren, sodass Entwickler von ICO Plattformen ihr Projekt genau so und mit den Funktionen programmieren können, wie sie es benötigen. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Finch-System, ein ICO, ein dezentrales Authentifizierungssystem oder um ein völlig anderes Projekt handelt. Außerdem ist diese Flexibilität auch im Bereich der Smart Contracts sehr nützlich und eröffnet viele Möglichkeiten. 

    Zu den bemerkenswertesten ICOs auf der NEM-Plattform gehören Projekte wie der Dimcoin (Einnahmen in Höhe von 14 Mio. USD) und der Loyalcoin mit Einnahmen von 10,9 Mio. USD.

    Stellar

    Die Plattform STELLAR verfügt über eine eigene dezentrale Börse. Auf diese Weise können Sie sofort nach der Emittierung der Tokens mit dem Handel beginnen. Andere Plattformen und Unternehmen sind nicht involviert. Dieses Vorgehen spart nicht nur Zeit sondern auch Geld. Vor allem im Vergleich zu anderen ICO Plattformen, die für die Transaktionen auf einen externen Anbieter setzen. Die durchschnittliche Abwicklungszeit liegt bei STELLAR bei gerade einmal fünf Sekunden. Bei Ethereum liegt sie im Vergleich bei 3,5 Minuten. 100. 000 Transaktionen auf der Plattform kosten Sie gerade einmal einen Cent.

    Das folgende Zitat stammt direkt von der Webseite von Stellar: “Obwohl Ethereum die ausdrucksstärksten Programmierfähigkeiten hat, glauben wir, dass Stellar die beste Wahl unter den ICO Plattformen ist, die keine komplexen Smart Contracts benötigen”. Das ist für die überwiegende Mehrheit der heutigen ICOs interessant, da die Projekte nur grundlegende Token benötigen und nicht mehr. Mit STELLAr können Entwickler zudem bekannte und verbreitete Programmiersprachen wie C++, Java und Python verwenden. Viele Projektteams und Projektleiter sind mit diesen Sprachen bereits vertraut und müssen nichts neues lernen. STELLAR nutzt außerdem das hauseigene Stellar Consensus Protocol (SCP), das durch die Verwendung von Quoren funktioniert. Bei diesen handelt es sich um eine Reihe von Knoten, die zur Erzielung einer Einigung verwendet werden.

    Das erste Projekt, welches auf STELLAR ein ICO durchgeführt hat ist Mobius. Dieses berichtet, dass man heute in der Lage ist dank STELLAR dort 1000 Transaktionen pro Sekunde durchzuführen. Darüber hinaus kann man das Projekt stark skalieren und bei Bedarf auch bis zu 2000 Transaktionen und mehr pro Sekunde durchführen zu können. 

    Das Projekt hat es im Rahmen seines ICOs übrigens geschafft beeindruckende 39 Millionen Dollar zu sammeln. Ein weiteres erfolgreiches ICO-Projekt, welches mit STELLAR durchgeführt wurde, ist SureRemit. Dieses ICO hat insgesamt rund zehn Millionen Dollar eingesammelt.

    Die besten Finanzierungsmöglichkeiten

    FINANZIERUNGSMETHODE

    BEWERTUNG

    BESONDERHEITEN

    WEITERE INFOS

    BEWERTUNG: 9.8
    • Neue Finanzierungsmethode
    • Sicherheit für Unternehmen
    • Sehr beliebt bei Investoren
    BEWERTUNG: 8.2
    • Neue Finanzierungsmethode
    • Niedriger rechtlicher Aufwand
    • Weit verbreitet für Investoren
    BEWERTUNG: 7.3
    • Alte Finanzierungsmethode
    • Für selektierte Investoren
    • Rechtlich Komplex

    dPOS-Systeme

    Nach dem vergangenen Jahr wurden die ICO Plattformen EOS, NEO und Tronix so ausführlich behandelt, dass sie keinen Einstieg für regelmäßige Leser benötigen. Obwohl es sich um sehr unterschiedliche Projekte handelt, werden diese ICO Plattformen alle als Lösungen für die wahrgenommenen Probleme von Ethereum präsentiert.

    Sie sind alle Turing-fertig, aber im Gegensatz zu Ethereum verwenden sie Varianten von Protokollen zum Nachweis des Einsatzes zugunsten des Bergbaus. Sie beheben auch einen weiteren wahrgenommenen Mangel: Anstelle von Solidity verwenden ihre Smart Contracts gängigere Programmiersprachen. Tron hat gerade erst mit dem Minern begonnen, aber NEO und EOS sind bereits bodenlose Kaninchenlöcher für symbolisierte Opfer.

    Ethereum Classic

    Die meisten Leute vergaßen alles über Ethereum Classic nach der Gabelung 2015, als Vitalik Buterin und der Rest der Stiftung mit etwa 90% des Hashrates weggingen. Da beide Ethereum die meisten der gleichen Funktionen gemeinsam haben, ist es nicht verwunderlich, dass die meisten ICOs mit dem größeren Netzwerk arbeiten.

    Aber Classic hat immer noch Nutzer, und das heißt, es werden immer noch Mittel für Entwicklungen gesammelt. Obwohl das Ökosystem ein wenig wie eine Wüste ist, gibt es einige Pflanzen, die Wurzeln schlagen: darunter Saturn, ein dezentraler Austausch in einer Blockchain, der auch Token auf anderen ICO Plattformen ausgegeben hat. Ein weiterer, Corion, bietet eine dezentrale Exchange, Wallet und Pegged Token. Und da Eth Classic nun von Coinbase unterstützt wird, könnte es im Vorfeld zu einer Wiederbelebung von größerer Tragweite kommen.

    Bitcoin

    Ja, glauben Sie es oder nicht, diese komplizierten Bitcoin-Blöcke können auch ICO-Token beinhalten. Die Omni-Schicht, die aus einer zweiten Schicht auf Bitcoin besteht, beinhaltet auch Transaktionen mit anderen digitalen Assets. Es ist wie ein zweites Buchhaltungsbuch, das in die Ränder des Bitcoin-Ledgers geschrieben wurde – mit Hunderttausenden von Transaktionen.

    Es gibt nicht viele ICOs in der Bitcoin-Kette, und die meisten von ihnen sind vor Ethereum und den anderen ICO Plattformen. Neben dem Omni Token (lanciert 2014, aktuell auf Platz 498) liegt MaidSafeCoin nahe an der Spitze und hat sich seit 2014 überraschend gut gehalten. MaidSafeCoin stellt wie Siacoin und Storj ein System dar, mit dem Benutzer ihre Computerressourcen über die Blockchain vermieten können.

    Es gibt noch ein weiteres Token, das auf Bitcoin läuft, von dem Sie wahrscheinlich schon gehört haben: Tether, die führende Stallmünze und ein beliebtes Bête noire für Bloomberg und andere Krypto-Skeptiker. Mit 2,6 Mrd. $ pro Marktkapitalisierung stellt Tether den Löwenanteil der Omni-Schicht dar. Und obwohl es viele Investoren hat, ist dies ein Zeichen, von dem wir nicht erwarten, dass es zum Überflieger wird.

    NXT

    Nxt ist eine weitere Open Source Plattform, die viele verschiedene Funktionen bietet. Einige der Hauptmerkmale von NXT sind der dezentrale Austausch von Assets, Datenspeicherung, Alias-System, mit dem ein Text durch einen anderen ersetzt werden kann, Abstimmungssystem und sogar Plugin-Unterstützung. Und der einzige Grund, warum sie es erlauben, dass diese externen Plugins von externen Personen entwickelt werden, ist zu zeigen, dass die Nxt-Plattform im Gegensatz zu anderen ICO Plattformen es Ihnen ermöglicht, praktisch alles zu tun, was Sie wollen oder brauchen. Ab der Version 1. 4. 8 erlaubt das Währungssystem die Erstellung von Währungen in ihrer Blockchain, die bei Bedarf eingelöst werden können.

    Im Juli 2017 brachte Nxt die erste skalierbare Blockchain-Basisplattform namens Ardor auf den Markt. Ardor, das ist wie das Nxt 2. 0, ist eine Blockchain-as-a-Service-Plattform, die es Menschen ermöglicht, die Blockchain-Technologie von Nxt durch den Einsatz von Kinderketten zu nutzen. Es ermöglicht Unternehmen, eine Blockchain auf ICO Plattformen zu erstellen, ohne sich um die Entwicklung oder die Netzwerksicherheit zu kümmern.

    Das Hauptziel ist es, Blockchain-Ergüsse durch Beschneiden zu verhindern, bei dem Transaktionsdatensätze in Kindketten von der übergeordneten Plattform entfernt werden, wenn die Informationen für Interessenten nicht mehr relevant sind. Es ist erlaubt, eines der wesentlichen Probleme von Bitcoin und vielen Altcoins zu vermeiden: ihre enorme Größe. Dies ist eine Revolution in der Welt der Blockchain.

    Außerdem hat sich das Nxt-Team mit Bitpanda und der in Österreich ansässigen ICO Plattformen in der EU zusammengeschlossen, um es jedem zu ermöglichen, die NXT-Währung in Euro zu kaufen. Dies ist das erste Mal, dass Menschen außerhalb der Blockchain-Community in der Lage sein werden, auf einfache und sichere Weise zu investieren.

    Bit-Shares

    Die Bitshares-Plattform, oder einfach Bitshares 2. 0, ist eine jener dezentralen ICO Plattformen, auf der Sie Kryptowährungen schnell austauschen können. Es handelt sich nicht nur um eine dezentrale Börse, sondern auch um eine smart contract Plattform. Einige der Hauptmerkmale der Bitshares-Plattform sind preisstabile Krypto-Währungen. Das bedeutet, dass ihre SmartCoins an einen anderen Vermögenswert gebunden sind. Es kann z. B. Gold oder der US-Dollar sein. Diese Kryptowährung ist immer garantiert wertvoll, zumindest den Wert ihres Gesichts.

    Genau wie die Nxt ist auch die Bitshares-Plattform eine dezentrale Anlagenbörse und ist einfach Ultraschall. Ihr Netzwerk kann Transaktionen im Durchschnitt in nur 3 Sekunden bestätigen. In Bezug auf Smart Contracts ist die Bitshares-Plattform die erste, die eine integrierte Unterstützung für Abonnementzahlungen und wiederkehrende Zahlungen bietet. Auf diese Weise können Sie Drittunternehmen ermächtigen, Geld von Ihrem Konto abzuheben. Bitshares 2. 0 verwendet den delegierten Nachweis der Beteiligung als Konsensmodell.

    ICON (ICX)

    ICON ist ein aufstrebendes Projekt im Hinblick auf das Hosting von ICOS auf ICO Plattformen und das Icon-Team hat in den letzten Monaten hart gearbeitet und sich auf die Einführung einer Reihe neuer Funktionen konzentriert. Dazu gehörten ein neues Wallet und der Tokentausch zwischen ERC20 und ICON Mainnet gegen den ICX-Token.

    Das Team kündigte kürzlich Pläne für die Einführung einer Reihe von dApps an, darunter AD4th AD4TH, Blue Whale, Sentinel Protocol (oder UPPSALA), Silkroad, Stove und TINK. Die Fähigkeit, ICOs einzuführen, kann sich positiv auf den Preis von ICX auswirken und ICON helfen, seine Position als Südkoreas führendes Blockchain-Projekt zu stärken.

    Wanchain (WAN)

    Wanchain fungiert als digitale währungsunabhängige Plattform, die die globale Interoperabilität mehrerer Blockchains ermöglicht, und Wanchain will sich als das Finanz-Backend etablieren, das eine Reihe von branchenspezifischen Blockchains unterstützt. Das Team hinter dem Projekt kündigte kürzlich auch die erste Reihe von ICOs an, die auf den ICO Plattformeneingeführt werden sollen, und erläuterte ihre Pläne, Mentorschaft, Ressourcen und allgemeine Unterstützung für alle auf ihren ICO Plattformen gestarteten Blockchain-Start-ups bereitzustellen.

    Während sich Wanchain auf die Verarbeitung von Blockchain-Transaktionen konzentrieren wird, wird das neu geschaffene WANLab das wachsende Wanchain-Ökosystem mit Projekten wie CryptoCurve und Freedium pflegen. Wie bei den anderen Projekten in dieser Liste ist die Möglichkeit, ICOs zu hosten, ein großer Vorteil in Bezug auf den Währungswert, und der Wert des WAN wird sich mit der Entwicklung der ICO-Hosting-Funktionen der ICO Plattformen weiter etablieren.

    Fazit

    Wie Sie sehen können, gibt es neben Ethereum noch andere ICO Plattformen, mit denen Sie Ihren Token starten können. Die Wahl des richtigen hängt davon ab, ob Sie die Vor- und Nachteile des jeweiligen Projekts gewichten – einige oder schneller, andere sicherer, aber letztendlich sollten Sie diese Entscheidung auf der Grundlage dessen treffen, was Ihr Projekt am meisten braucht. Es wird bei jedem Anbieter bestimmte Vorteile und auch den einen oder anderen Nachteil geben. Doch wichtig ist nur, ob die Vorteile die Nachteile aufwiegen können oder nicht.

    Kostenloses Beratungsgespräch

    Mit Krypto Vergleich haben wir uns als eine der führenden Agenturen im deutschsprachigen Raum für die Umsetzung erfolgreicher ICO sowie STO Projekten etabliert. Für unsere Kunden haben wir bereits über 100 Millionen an Finanzierung eingesammelt – Beispiele dafür sind LCG Energy, Bitbook, Mycrojobs, ClinicAll und viele mehr.

    Gerne bieten wir Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch an, in dem wir für Ihr Projekt eine individuelle Strategie ausarbeiten -> Kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren.

    Bewerten Sie unseren Artikel

    Bewertung 5 basierend auf 6 Bewertungen
    Teilen:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.