Blockchain Definition

Blockchain Definition:
Was ist eine Blockchain und wie funktioniert diese im Detail?

Blockchain Definition

Das Thema Kryptowährungen ist in aller Munde. Auch nach dem Hype interessieren sich viele User und Investoren für das virtuelle Geld. In diesem Zusammenhang hört man aber immer wieder auch von der Blockchain bzw. der Blockchain Technologie. Sie bildet die Grundlage für die meisten der Kryptowährungen, die heute auf dem Markt zu finden sind und ist mit ihrer Technologie ein wichtiger Bestandteil in der Szene. Was aber genau verbirgt sich hinter dem Thema Blockchain? Wie wird die Technologie definiert und was zeichnet sie aus? Das und mehr erfahren Sie in diesem Artikel von den Experten von Krypto Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kryptowährungen sind in aller Munde
  • Die Grundlage der meisten Kryptowährungen ist die Blockchain Technologie
  • Bei der Blockchain handelt es sich um ein unabhängiges Netzwerk aus Servern
  • Die Blockchain gilt als sehr sicher und extrem zuverlässig

Was ist die Blockchain?

Was ist die Blockchain

Wann immer Sie sich mit dem Thema Kryptowährungen und der dahinterstehenden Technologie beschäftigen, kommen Sie nicht um den Begriff Blockchain herum. Grund dafür ist, dass viele Kryptogeld Projekte direkt mit der Blockchain verbunden sind. So auch alle großen Währungen, wie etwa der Bitcoin. Aber was genau versteckt sich eigentlich hinter dem Begriff? Blockchain kommt aus dem Englischen und setzt sich aus den Begriffen Block und Chain bzw. Kette zusammen. Der Begriff ist bereits eine sehr gute Beschreibung dessen, was sich hinter ihm verbirgt.

Im Detail handelt es sich bei der Blockchain um eine Kette aus verschiedenen Servern, die sich dezentralisiert und oft an verschiedenen Standorten befinden. Diese Server oder Chain arbeitet eng miteinander zusammen. Jeder Server kann die Aufgaben der anderen Server übernehmen und hat Zugriff auf dieselben daten. Dies ist sehr sicher und führt zudem dazu, das bei einem Ausfall oder Angriff auf einen der Server im Netzwerk, die anderen Server nicht nur dessen Aufgaben mit übernehmen können sondern auch Zugriff auf die gesamten Daten und Informationen haben. Der Begriff Block hingegen bezieht sich darauf, dass in der Blockchain Daten und Informationen auf sogenannten Blöcken gespeichert werden.

Bei der Technologie gibt es aber noch einen weiteren großen Vorteil: Alle Daten, die einmal auf der Blockchain gespeichert wurden, können weder gelöscht noch verändert werden. Speichern Sie etwa Ihre persönlichen Daten auf der Chain ab und ändert sich etwa Ihr Nachname durch eine Ehe oder die Adresse, dann müssen Sie einen komplett neuen Datensatz mit den veränderten Daten abspeichern. Dabei bleiben die alten Daten dennoch vorhanden. Transaktionsberichte und Vertragsabschlüsse, etc. lassen sich demnach auch nicht mehr verändern. Da die Blockchain zudem mit sehr hoher Verschlüsselung arbeitet, gilt sie als extrem sicher.

Einsatz der Blockchain mit Kryptowährung

Nachdem Sie nun wissen, was die Blockchain ist und wie sie funktioniert, ist es eigentlich schnell ersichtlich, warum die Blockchain für die Kryptowährungen so interessant ist und wie sie hier zum Einsatz kommt. In der Kryptoszene wird die Blockchain verwendet, da sie sehr sicher und zuverlässig sind. Es ist schwierig, das gesamte Servernetzwerk außer Gefecht zu setzen und darüber hinaus führt die Tatsache, dass Daten die auf ihr gespeichert werden, zu einem größeren Maß an Sicherheit. Dies ist nicht nur für Transaktionen und persönliche Datensätze interessant. In einem Zeitalter, in dem auch Smart Contracts und ähnliche Abkommen auf der Blockchain immer häufiger und wichtiger werden, ist die Blockchain für die Szene und ihre Projekte eine exzellente Lösung.

Besonders förderlich ist hier, dass die Blockchain sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt und verbessert hat. Sie wurde dabei maßgeblich auf die Bedürfnisse und Herausforderungen in der Kryptoszene abgestimmt. Inzwischen handelt es sich nicht mehr um einen einfachen Prototypen sondern um ein Projekt das marktreif ist. Zudem konnten viele Probleme, die insbesondere im Bereich der Kryptoszene und Transaktionen, etc. aufgetreten sind, aus der Welt geschafft werden.

Die Vor- und Nachteile der Blockchain Technologie

Die Vor- und Nachteile der Blockchain Technologie

Wie Sie oben im Text bereits erfahren haben, zeichnet sich die Blockchain Technologie durch viele Vorteile aus. Diese kommen vor allem der Kryptoszene zu gute. Doch davon sollten Sie sich nicht beirren lassen. Auch hier gibt es einige sehr bedeutende und wichtige Nachteile, über die Sie unbedingt bescheid wissen sollten. In diesem Abschnitt machen wir Sie mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen der Blockchain Technologie vertraut.

Die Vorteile

Viele der Vorteile der Blockchain haben Sie bereits kennengelernt. In diesem Absatz haben wir die wichtigsten positiven Aspekte der Technologie noch einmal für Sie zusammengefasst. Sie sind:

  • Hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Dezentralisiertes Netzwerk aus Servern
  • Einmal gespeicherte Daten lassen sich nicht mehr ändern
  • Zahlreiche technische Fortschritte in den letzten Jahren
  • Die Blockchain ist ein stabiles Marktprodukt geworden

Die Nachteile

Hier stellen wir Ihnen nun die wichtigsten Nachteile der Blockchain vor. Auch über diese müssen Sie natürlich bescheid wissen. Sie sind:

  • Einige technische Herausforderungen
  • Kontrolle ist problematisch
  • Zugriff auf bestimmte Daten schwierig

Die wichtigsten Vor- und Nachteile der Blockchain im Überblick

Vorteile

Nachteile

  • Hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Technische Herausforderungen
  • Dezentralisiertes Netzwerk
  • Kontrolle ist problematisch
  • Gespeicherte Daten unveränderbar
  • Zugriff bestimmter Daten schwierig
  • Zahlreiche technische Fortschritte
  • Stabiles und sicheres Marktprodukt
  • Blockchain Definition – Fazit und Zusammenfassung

    Blockchain Definition – Fazit und Zusammenfassung

    Damit sind wir mit unserem Artikel zur Blockchain und der dahinterstehenden Technologie am Ende. Sie wissen nun, was die Blockchain ist und wie genau sie funktioniert. Außerdem haben Sie erfahren, wie die Blockchain in der Kryptoszene verwendet wird und warum sie dort so beliebt ist. Sie wissen nun, dass es sich um ein modernes, dezentralisiertes Servernetzwerk handelt, welches Daten in Blöcken speichert, die sich nicht mehr verändern lassen. Die Blockchain gilt daher als sehr sicher und zuverlässig. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben oder Hilfe mit einem eigenen Krypto Projekt benötigen, dann steht Ihnen Krypto Vergleich als professionelle Agentur mit Büros in München sowie Berlin gern zur Verfügung. Setzen Sie sich in diesem Fall einfach mit uns in Verbindung. Wir freuen uns darauf, von Ihnen und Ihrem Vorhaben zu hören.

    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 1 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment