Bitcoin kaufen ohne Verifizierung: Wie und wo kann man den Bitcoin ohne Verifizierung kaufen?

Die Kryptoszene boomt nach wie vor und in Zeiten von finanzieller Unsicherheit und hohen Immobilienpreisen suchen immer mehr Investoren nach einer neuen Geldanlage für ein Investment. Besonders beliebt ist dabei der Bitcoin. Der Token, der von dem Japaner Satoshi Nakamoto im Jahre 2009 entwickelt wurde, ist nicht nur die erste Kryptowährung der Welt, sondern bis heute auch Marktführer und Vorreiter in der Szene. Investoren aus Deutschland sehen sich jedoch bisweilen häufig mit einem Problem konfrontiert: Die Zahlung von Bitcoins ist bei den meisten Anbietern nur per Kreditkarte möglich. Außerdem müssen Sie Ihren Ausweis und persönliche Daten hinterlegen. In diesem Artikel erfahren Sie, ob und wie Sie Bitcoins ohne Ausweis kaufen können.  

Das Wichtigste in Kürze

Der Bitcoin ist die erste und auch die bekannteste Kryptowährung.

Bitcoin ist die beliebteste und am weitesten verbreitete Kryptowährung.

Der Bitcoin bietet Anlegern die meisten Möglichkeiten und das größte Prestige.

Der Bitcoin und andere Kryptowährungen sind nicht so anonym wie oftmals gedacht.

In Deutschland sind anonyme Transaktionen mit dem Bitcoin rechtlich schwierig.

Testsieger für den Handel mit Bitcoin

ANBIETER

VORTEILE

BEWERTUNG

WEBSEITE

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
BEWERTUNGEN: 946
  • Bester Krypto Anbieter 2022
  • Niedrige Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Anmeldung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 735
  • Amerikanische Exchange
  • Professionelles Trading
  • Intuitive Bedienung
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 581
  • Umfassendes Krypto Angebot
  • Untuitives Online Trading
  • Niedrige Depotgebühren
Zum Bericht
BEWERTUNGEN: 341
  • Grоße Auswahl an Coins
  • Faire Gebühren
  • Solider Support
Zum Bericht

Was ist der Bitcoin?

was-ist-bitcoin

Der Bitcoin ist die bekannteste Kryptowährung der Welt und Marktführer. Grund dafür ist, dass der Bitcoin gemeinsam seiner Blockchain die erste Kryptowährung ist, die den Sprung auf den Markt geschafft hat und weltweit bekannt wurde. Darüber hinaus ist der Coin bis heute prestigeträchtig und Vorreiter in der Szene, wenn es Blockchain und Kryptowährungen geht. Der Bitcoin bildet in vielen Punkten den Goldstandard. 

Sein Hoch erlebte der Bitcoin im Krypto-Hype der letzten Jahre. Hier gab es nicht nur viele Investoren, sondern auch der Kurs stieg drastisch an und erreichte teilweise fast 20.000 USD. Dieser Wirbel hat inzwischen nachgelassen. Der Kurs hat sich wieder normalisiert. Aber: Dennoch bleibt der Bitcoin eine der beliebtesten Kryptowährungen der Welt und fast täglich kommen neue Investoren hinzu. 

Was ist Know your Customer (KYC)?

Know your Customer oder KYC ist ein Verfahren zum Schutz vor Geldwäsche und Betrug, welches es für Anbieter von Finanzdienstleistungen erfordert, seine Kunden zu kennen. Mit anderen Worten bedeutet das, dass hier die persönlichen Daten erfasst werden und das sich der Kunde verifizieren muss. 

Da auch Krypto Exchanges mit Finanzdienstleistungen zu tun haben (immerhin sind der Handel mit Krypto und Transaktionen in FIAT-Währung involviert), gelten diese Regeln auch für die Exchange Plattformen. Zumindest dann, wenn sie sich in einem Land befinden, wo eine KYC Regelung existiert, was inzwischen bei allen Ländern der EU, sowie den USA und Kanada, aber auch vielen weiteren Ländern der Fall ist. 

Darüber hinaus wird KYC von vielen Anbietern freiwillig durchgeführt. Auch dann, wenn es eigentlich nicht erforderlich ist. Das Know Your Customer Verfahren zeichnet nämlich einen seriösen Anbieter aus. Ferner ist KYC in der Regel erforderlich, um eine Lizenz in einem Land zu erhalten, welches über entsprechende Gesetze verfügt. Da sowohl Deutschland, Österreich und die Schweiz als auch die EU über eine solche Regelung verfügen, müssen alle Exchange Anbieter, die Ihren Dienst in der Bundesrepublik oder in der Europäischen Union anbieten möchten, KYC betreiben. In den USA, Kanada und in Großbritannien sieht es ähnlich aus. 

Die gute Nachricht ist, dass KYC in der Regel nur einmal durchgeführt werden muss. Entweder direkt bei der Anmeldung oder bei der Tätigung einer Ein- oder Auszahlung müssen Sie sich legitimieren. Sobald Sie alle Angaben gemacht haben und diese verifiziert wurden, ist KYC eigentlich für Sie kein Thema mehr. Wir empfehlen, die Verifizierung so schnell wie möglich, am besten zusammen mit der Anmeldung zu erledigen. So vermeiden Sie spätere Verzögerungen oder Probleme, wie etwas verweigerte Auszahlungen von Guthaben oder gesperrte Konten.

Wo kann man Bitcoins ohne Verifizierung kaufen?

Der Bitcoin und die Blockchain gelten als sicher und anonym. Daher kommt bei vielen Menschen die Frage auf, warum sie so viele Angaben bei der Anmeldung machen müssen. Wieso es KYC gibt. Aber auch, ob man Kryptowährungen wie den Bitcoin nicht auch ohne Verifizierung, ganz anonym oder unter einem falschen Namen kaufen kann. Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem Abschnitt. 

Ihre persönlichen Daten, die müssen Sie bei jedem Anbieter angeben. Dabei ist es auch egal, ob der Anbieter seriös ist oder nicht. Der Unterschied liegt hier lediglich darin, wie oder für was Ihre Daten verwendet werden. Wenn Sie bei der Bank ein Konto eröffnen, müssen Sie ja ebenfalls entsprechende Angaben machen. Unterschiede gibt es hingegen darin, wie und in welchem Umfang KYC durchgeführt wird. Einige Anbieter, wie etwa Kraken, erfordern, dass Sie sich verifizieren, bevor die Anmeldung abgeschlossen wird. Bei anderen Anbietern, wie etwa bei eToro, müssen Sie sich erst verifizieren, wenn Sie die erste Einzahlung tätigen. Einige Exchanges fordern eine Legitimierung erst dann, wenn Sie eine Auszahlung tätigen. 

Unterschiede gibt es auch darin, wie die Verifizierung erfolgt. Bei einigen Exchanges, wie bei Kraken, gibt es mehrere Stufen oder Tiers, die Sie freischalten lassen können. Während die erste Stufe relativ einfach durch das Hochladen einer Ausweiskopie erledigt werden kann, sind für die höheren Stufen eine mobile App und zahlreiche Informationen erforderlich. Je höher Ihr Tier bei solchen Anbietern ist, umso bessere Konditionen, höhere Limits, etc. erhalten Sie.

Grundsätzlich kommen Sie bei der Anmeldung an einer Exchange Plattform also nicht mehr um die Angabe Ihrer Daten herum und auch die Verifizierung lässt sich nicht umgehen. Ansonsten können Sie den Anbieter entweder nicht nutzen oder aber keine Ein- und Auszahlungen tätigen. Wir raten daher dazu, sich einen seriösen Anbieter zu suchen, und sich bei diesem normal anzumelden. 

Die Legitimierung und KYC ist am Ende auch in Ihrem Interesse, denn es zeigt, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, der mit den aktuellen Regelungen und Gesetzen arbeitet und diese befolgt. Wir raten dringlichst davon ab, sich auf irgendwelchen dubiosen Exchange-Portalen anzumelden, die damit werben, völlig anonym zu sein! In fast allen Fällen sind diese Anbieter wenig seriös und da hier vermutlich viele Trader unter falschen Namen arbeiten, dürfte es im Zweifel schwierig werden, Rechtsschutz in Anspruch zu nehmen. Von der Haftung und der Verantwortung der Betreiber solcher Plattformen einmal gänzlich abgesehen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, bei welchen seriösen Top-Exchanges Sie sicher und bequem Bitcoins und andere Kryptowährungen kaufen können. Dabei können Sie zum Beispiel mit PayPal bezahlen, um zu vermeiden, dass der Exchange Ihre Zahlungsinformationen bekommt. Eine gute Alternative für mehr Sicherheit. Aus diese Weise steht Ihrem Investment in Kryptowährungen schon bald nichts mehr im Wege. 

1. eToro – der Marktführer

etoro

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.

eToro ist, wenn es um den Handel mit Kryptowährungen geht vor allem in Deutschland und in Europa einer der Marktführer. Sie haben die Möglichkeit, bei diesem Anbieter eine große Auswahl an Kryptowährungen zu handeln und darüber hinaus wird auch der Handel mit einigen klassischen Finanzprodukten wie Forex und Wertpapieren ermöglicht. Neueinsteiger erhalten darüber hinaus ein umfangreiches Angebot an Informationen und Tutorials, die den Einstieg in das Trading Business einfach gestalten. 

Besonders interessant ist aber auch, dass eToro eine Fülle an Zahlungsoptionen anbietet, von denen viele auch von Kunden aus Deutschland genutzt werden können. So gibt es bei eToro neben Skrill und Neteller zum Beispiel auch Giropay und Sofortüberweisung. Besonders interessant ist aber, dass es bei eToro auch die Möglichkeit gibt, mit PayPal zu bezahlen. Eine insgesamt sehr gute Wahl für das Trading mit Bitcoin. Insbesondere für Neueinsteiger und Anfänger. 

2. Bitcoin.de – Marktplatz aus Deutschland

Bitcoin.de-2

Bitcoin.de ist ein deutscher Krypto Exchange und damit einer der wenigen Anbieter in der Szene, die aus der Bundesrepublik stammen. Spezialisiert hat man sich hier, wie der Name schon sagt, auf den Bitcoin ganz speziell. Die Auswahl an anderen Coins ist entsprechend eher niedrig. Dafür handelt es sich bei Bitcoin.de um einen Marktplatz, der sich speziell an den deutschen Markt richtet. Das sieht man auch bei den Zahlungsoptionen. SEPA-Überweisung, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Giropay sind nur einige Beispiel dafür. Außerdem können Sie natürlich auch hier mit PayPal bezahlen, um neue Kryptowährungen zu erhalten.  

Der Anbieter ist eher einfach aufgebaut, was die Webseite angeht. Tutorials und Informationen findet man hier eher selten. Dennoch handelt es sich um eine gute Wahl, um Bitcoins mit PayPal zu kaufen. Insbesondere auch deswegen, weil man als Kunde hier die Gewissheit hat, dass es sich um einen Anbieter aus Deutschland handelt. 

3. Coinbase – Einer der bekanntesten Exchanges

coinbase-3

Coinbase ist in der Kryptoszene einer der bekanntesten Anbieter. Das Angebot an Kryptowährungen ist zufriedenstellend, und auch sonst ist der Exchange sehr professionell. Er gilt in der Szene als einer der Favoriten. Lange Zeit fiel Coinbase aber vor allem dadurch auf, dass hier Zahlungen mit PayPal nicht möglich waren. Das hat sich in den letzten Jahren geändert und so steht der elektronische Zahlungsanbieter nun auch hier auf der Liste der Zahlungsoptionen. Kunden haben sogar die Möglichkeit, ihren PayPal Account mit ihrem Coinbase Konto zu verknüpfen. Zu beachten ist dabei, dass aktuell nur Guthaben an PayPal ausgezahlt werden kann. Der Kauf von Kryptowährungen ist mit Coinbase aktuell – noch – nicht möglich. 

Auch bei diesem Anbieter handelt es sich um eine sehr gute Wahl. Hier machen Sie nicht viel falsch und Sie können sich auf einen sicheren, etablieren und seriösen Exchange freuen, der seiner Aufgabe sehr professionell nachgeht. 

4. Binance – jetzt neu mit PayPal Support

binance-4-bitcoins-kaufen-ohne-ausweis

Binance ist ebenfalls einer der bekannten Anbieter unter den Krypto Exchanges und gehört zu den Marktführern. Leider war Binance bisher aber auch immer als einer der Exchanges bekannt, die kein PayPal als Zahlungsoption angeboten haben. Das hat sich nun im August 2020 geändert. Insgesamt wurden 58 neue Zahlungsoptionen hinzugefügt. Zu denen gehört neben Yandex, SWIFT Überweisungen und Western Union nun auch PayPal.

Auch hier handelt es sich um einen guten und etablierten Anbieter mit einer befriedigenden Auswahl an Coins. Neben dem Bitcoin finden sich hier auch viele der bekannteren Altcoins wieder. Durch das Hinzufügen von PayPal konnte Binance sich nun auf dem Markt noch einmal besser positionieren und mit der Entscheidung für diesen Exchange machen Sie nicht viel falsch. 

5. Capital.com – Krypto Trading leicht gemacht

capital.com-5

Capital.com ist ein Anbieter, der vermutlich in der Szene weniger bekannt ist. Er steht im Vergleich zu großen Namen wie Binance, Coinbase und eToro vermutlich eher im Schatten. Das macht diesen Exchange aber nicht schlechter, sondern, eher im Gegenteil macht ihn zu unserem Geheimtipp. Eine große Auswahl an Kryptowährungen, zu denen auch der Bitcoin gehört sowie die Möglichkeit mit PayPal zu zahlen sind nur zwei positive Aspekte, auf die Sie sich hier als Trader freuen können. 

Die Mindesteinzahlung ist mit 20 US-Dollar ebenfalls überschaubar und im Internet hat der Anbieter sehr gute Bewertungen. Die einfache und intuitive Plattform macht es darüber hinaus auch Trading-Anfängern einfach, sich hier zurechtzufinden. 

Wie kann ich ein Bitcoin SV Konto eröffnen?

bitcoin-sv-konto-eröffnen

Wie bereits eingangs kurz erwähnt, sind für das Trading mit Bitcoins oder Kryptowährungen im Allgemeinen, einige Dinge erforderlich. Diese sind: 

  • Ein Krypto Exchange für das Trading 
  • Eine Wallet, als Konto, für die Lagerung der Kryptowährungen 
  • Eine Bitcoin Adresse für Transaktionen mit dem Bitcoin 

Als Neueinsteiger erhalten Sie mit der Anmeldung bei einem modernen Trading Anbieter normalerweise alle diese Dinge direkt von der Plattform. Sie müssen sich also nicht mehr separat für eine Wallet und für einen Exchange anmelden, auch wenn es diese Möglichkeit durchaus gibt. 

Der erste Schritt sollte es sein, sich für einen Anbieter zu entscheiden, den Sie als Trading Plattform nutzen möchten. Die unten stehende Tabelle zeigt Ihnen einige geprüfte und seriöse Anbieter, auf denen Sie auch als Einsteiger ruhigen Gewissens in Kryptowährungen investieren können. 

Haben Sie sich bei einer Trading-Plattform angemeldet, bekommen Sie sofort Zugang zu dem Dashboard und zu Ihrem Kundenbereich. Hier finden Sie Ihre Bitcoin Adresse, den Kontostand, Charts und Informationen, Tutorials, usw. Sie sind nun bereit, mit dem Handel zu beginnen. Um Bitcoin zu kaufen, müssen diesen jetzt bei dem Anbieter auswählen und die gewünschte Menge an Tokens kaufen. Je nach Plattform ist der Kauf entweder direkt möglich, oder Sie müssen Ihren Account zunächst mit Guthaben aufladen. Nach dem Bestätigen der Transaktion bekommen Sie die gekauften Bitcoins dann auf Ihrem Account gutgeschrieben. Unter Umständen ist hier noch eine weitere Stufe der Verifikation erforderlich, bevor die Transaktion ausgeführt wird. Dies ist jedoch abhängig von dem gewählten Anbieter.

Alternativen zum Bitcoin

Auf dem Markt gibt es heute viele Kryptowährungen aus denen ein Investor wählen kann. Neben dem Bitcoin gibt es diverse Altcoins, die für ein Investment infrage kommen. Sollte Ihnen der Bitcoin nicht zusagen, dann sollten Sie sich gründlich informieren und recherchieren, welche Alternativen es gibt. Einige bekannte Alternativen stellen wir Ihnen im Folgenden vor. 

Krypto-Alternativen zum Bitcoin Token

Token

Beschreibung

  • Bitcoin Cash
  • Die originale Kryptowährung und Marktführer.
  • Ethereum
  • Die bekannteste Kryptowährung nach dem Bitcoin. Eigene Blockchain und Nutzung für Smart Contracts.
  • Litecoin
  • Ein etablierter und sehr beliebter Altcoin mit gutem Ruf in der Szene.
  • Sollten Sie es sich anders überlegen und nicht in Kryptowährungen investieren wollen, dann haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, in klassische Finanzprodukte zu investieren.

    Konventionelle Investment-Beispiele

    Finanzprodukt

    Beschreibung

  • Immobilien
  • Eine beliebte Alternative zu Aktien. Erfordert viel Kapital.
  • Forex / Binäre Optionen
  • Vor allem für kurzzeitige Investments.
  • Aktien
  • Der Klassiker. Sehr beliebt und immer noch im Trend.
  • Die hier genannten Punkte sind natürlich nur einige Beispiele. Es gibt noch eine Vielzahl an Möglichkeiten und Alternativen für ein Investment. Hier sollten Sie sich selbst informieren und mit den Einzelheiten sowie den Vor- und Nachteilen vertraut machen. 

    Fazit und Zusammenfassung

    fazit-zusammenfassung-bitcoins-kaufen-ohne-ausweis

    Damit beenden wir unseren Artikel zum Thema Bitcoin ohne Ausweis kaufen. Sie wissen nun, dass es aufgrund von KYC Gesetzen schwierig ist, Bitcoins und andere Kryptowährungen ohne Ausweis zu kaufen. Wir haben Ihnen als sichere Alternative gezeigt, bei welchen Anbietern Sie Bitcoins und andere Kryptowährungen mit PayPal kaufen können und Sie wissen darüber hinaus, wie Sie ein Bitcoin-Konto eröffnen können und was dafür erforderlich ist. Mit diesen Informationen sollten Sie jetzt kein Problem haben, ein Bitcoin Konto bei dem Anbieter Ihrer Wahl zu eröffnen. Sollten Sie noch Fragen zu dem Thema haben oder Hilfe mit einem eigenen Projekt benötigen, dann steht Ihnen Krypto Vergleich als professionelle Bitcoin und Krypto Agentur aus Berlin und München gern zur Verfügung. Außerdem verfügt unsere Agentur über ein umfangreiches Netzwerk an Experten aus allen Bereichen der Krypto Szene. Fragen Sie uns einfach unverbindlich an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    Testsieger für den Handel mit Kryptowährungen

    ANBIETER

    VORTEILE

    BEWERTUNG

    WEBSEITE

    Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist im Risiko.
    BEWERTUNGEN: 946
    • Bester Krypto Anbieter 2022
    • Niedrige Kosten & Gebühren
    • Kostenlose Anmeldung
    Zum Bericht
    BEWERTUNGEN: 735
    • Amerikanische Exchange
    • Professionelles Trading
    • Intuitive Bedienung
    Zum Bericht
    BEWERTUNGEN: 581
    • Umfassendes Krypto Angebot
    • Untuitives Online Trading
    • Niedrige Depotgebühren
    Zum Bericht
    BEWERTUNGEN: 341
    • Grоße Auswahl an Coins
    • Faire Gebühren
    • Solider Support
    Zum Bericht

    Bewerten Sie unseren Artikel

    Teilen:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert