Stablecoin

Stablecoin:
Was ist ein Stablecoin und wie funktioniert dieser

Stablecoin

Kryptowährungen sind im Trend. Die große Auswahl an Coins, oftmals mit verschiedenen Zielen und Funktionen ist jedoch oft selbst für Menschen mit Erfahrung in der Szene verwirrend. Es gibt Unklarheiten und Uneinigkeit. Von Neueinsteigern muss man dabei gar nicht erst reden. Sie sind oft überfordert. Einer der Coins, der häufig nicht bekannt ist, ist der sogenannte Stablecoin oder auch wertstabile Münze genannt. Was dahinter steckt und wie genau er funktioniert, darum geht es in diesem Artikel. Er soll alle Fragen rund um das Thema Stablecoins beantworten.

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
Großes Angebot an Altcoins & ICOs

Das Wichtigste in Kürze

Das Wichtigste in Kürze

Der Stablecoin ist eine besondere Art von Coin, der vor einiger Zeit in der Krypto Szene erschienen ist und seitdem für viel Aufruhr gesorgt hat. Auch als wertstabile Münze bezeichnet, sehen einige Menschen in ihm die Zukunft der Kryptowährung, während andere Experten in der Szene den Coin als nutzlos und humbug abtun. Was genau sich hinter dem Stablecoin verbirgt und was er ist das erklären Ihnen unsere Experten in diesem Artikel.

Worum geht es in diesem Artikel?

In diesem Artikel bringen Ihnen unsere Experten von Krypto Vergleich den sogenannten Stablecoin näher. Wir stellen Ihnen nicht nur diese besondere Münze aus der Krypto Szene vor sondern zeigen Ihnen auch, was sich genau hinter diesem Stablecoin verbirgt, wie er funktioniert und welchen Zweck er verfolgt. Wir gehen jedoch nicht auf die Diskussion in der Szene darüber ein, ob der Stablecoin sinnvoll ist oder nicht. Dies ist eine Entscheidung, die Sie für sich selbst treffen müssen.

Was ist der Stablecoin?

Bei dem Stablecoin handelt es sich um eine besondere Form von Münze in der Krypto Szene. Anders als klassische Kryptowährung ist der Stablecoin nämlich vermeintlich wertstabil. Er basiert auf dezentral verteilten Datenbanken und soll einen bestimmten Wert möglichst genau imitieren. Der Basiswert des Tokens ist dabei unterschiedlich. Er kann zum Beispiel eine Währung sein. Es kann aber auch der Wert von einem Rohstoff, wie Gold, etc. als Basiswert genommen werden. Es ist sogar möglich, dass der Stablecoin als Basiswert den Wert einer anderen Kryptowährung repräsentiert.

Einer der größten Unterschiede zwischen dem Stablecoin und klassischer Kryptowährung es also, dass der Stablecoin keinen eigenen Wert besitzt. Stattdessen repräsentiert er den Wert einer anderen Währung, eines Krypto-Tokens oder eines Rohstoffes. Es handelt sich in Fachkreisen bei dem Stablecoin auch um ein derivatives Finanzinstrument.  

Warum ist der Stablecoin wichtig? Wann wird er benötigt?

Der Stablecoin soll dem oftmals für viele Menschen sehr instabil wirkendem Kryptomarkt eine gewisse zusätzliche Stabilität und Sicherheit bieten. Es kommt in der Szene nicht selten vor, dass Coins innerhalb weniger Stunden dramatisch an Wert verlieren, nur um dann oftmals wieder deutlich im Kurs zuzulegen. Bei vielen Investoren und vor allem bei Neueinsteigern sorgt das nicht selten für Unsicherheit. Der Stablecoin soll dieser Sorge entgegenwirken. Da er fest mit einem anderen Wert gekoppelt ist, kann der Coin unter Umständen stabiler sein als klassische Kryptowährung. Zumindest dann, wenn der mit dem Stablecoin verbundene Wert eine gewisse Stabilität hergibt.

Diese zusätzliche Stabilität ist vor allem dann gegeben, wenn der Stablecoin an den Wert von Währungen wie dem US-Dollar oder dem Euro oder an Rohstoffe wie Gold und Silber gekoppelt ist. Ist der Stablecoin hingegen an eine andere Kryptowährung wie den BitCoin gekoppelt, dann ist diese zusätzliche Stabilität nur eingeschränkt gegeben.

Wie funktioniert der Stablecoin?

Wie funktioniert der Stablecoin

Der Stablecoin ist eine Kryptowährung. Er kann auf dem Markt gehandelt werden und nutzt oftmals dieselben Technologien wie andere Kryptowährungen. Das bedeutet etwa Blockchains, etc. sind auch hier zu finden. Anders als ein klassischer Coin, der einen eigenen Wert hat, der eigenen Schwankungen unterliegt, handelt es sich bei dem Stablecoin um eine sogenannte derivative Münze. Der Coin selbst hat keinen eigenen Wert. Stattdessen wird dem Stablecoin im Vorfeld ein Wert zugewiesen. Es gibt zum Beispiel wertstabile Münzen, denen der Wert von Gold oder des US-Dollars zugewiesen wurde.

Der Stablecoin hat immer den Wert, der ihm zugewiesen wurde und dieser Wert ändert sich nur dann, wenn sich auch der Wert ändert, der dem Stablecoin zugrunde liegt. Ist dem Stablecoin etwa die Währung Euro zugewiesen, dann ist der Coin das wert, was der Euro wert ist. Steigt oder sinkt der Kurs des Euro, dann fällt bzw. steigt auch der Wert des Stablecoins. Davon abgesehen ist der Coin jedoch normalerweise keinen Schwankungen ausgesetzt. Stablecoins können anderen Kryptowährungen, Rohostoffen wie Öl, Gas, etc. oder auch Mineralien wie Gold und Silber, etc. zugewiesen werden. Außerdem sind auch Währungen möglich.

Vor- und Nachteile des Stablecoins

In diesem Abschnitt möchten wir Sie mit den Vor- und Nachteilen von Stablecoins vertraut machen. So erhalten Sie einen soliden Eindruck der Tokens und wissen worauf Sie sich bei einer Investition bzw. einem Handel einstellen können.

Die Vorteile

  • Höhere Sicherheit
  • Weniger volatil als Kryptowährung
  • Deckung durch vertraute Güter wie Gold oder Währung möglich
  • Besser für den Alltag geeignet da stabiler

Die Nachteile

  • Kein eigener Wert
  • Von einigen als nutzlos oder humbug betrachtet
  • Keine Kryptowährung mit Wert im eigentlichen Sinne

Die Vor- und Nachteile der Stablecoins im Überblick

Vorteile

Nachteile

  • Höhere Sicherheit
  • Kein eigener Wert
  • Weniger volatil
  • Von einigen als nutzlos betrachtet
  • Deckung durch vertraute Güter
  • Keine Kryptowährung im klassischen Sinn
  • Stabiler und alltagstauglicher
  • Anwendungsbereiche für den Stablecoin

    Der Stablecoin wird in der Krypto Szene verwendet und wird dort von einigen Investoren bevorzugt. Er soll eine zusätzliche Sicherheit und Stabilität bieten. Die Meinungen gehen jedoch auseinander. Während einige Investoren und Experten von der Idee begeistert sind, empfinden andere den Stablecoin als nutzlos, hinfällig oder einfach nur als Schwachsinn. Ob der Stablecoin für Sie als Investitionsmöglichkeit interessant ist und welche Art des Coins für Sie in Frage kommt das sind Entscheidungen, die Sie für sich allein treffen müssen.

     

    Auflistung von Beispielen von Stablecoins

    Auflistung von Beispielen von Stablecoins

    In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen nun zwei Beispiele. Dabei handelt es sich um Webseiten bzw. Kryptowährungen, die bereits lange Zeit auf Stablecoins setzen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, sich selbst über diese Projekte und ihre Ziele zu informieren. Außerdem sind die hier vorgestellten Stablecoin Projekte gute Ausgangspunkte, wenn Sie selbst daran interessiert sind, in den Handel mit Stablecoins einzusteigen. Unsere beiden Beispiele sind:

    Bei beiden Projekten handelt es sich um sogenannte alte Hasen, die an der Einführung des Stablecoins beteiligt waren. Sie sind bereits seit 2017 auf dem Markt und haben damit mehr Erfahrung im Stablecoin Bereich als alle andere Unternehmen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich bei Interesse oder auf der Suche nach weiteren Informationen mit diesen beiden Projekten vertraut machen.

    Die verschiedenen Typen des Stablecoins

    Den Stablecoin gibt es in zwei verschiedenen Varianten, die häufig zu finden sind:

    • Direkt gedeckte Stablecoins
    • Krypto gedeckte Stablecoins

    Der Unterschied zwischen beiden Varianten liegt auf der Hand. Während die direkt gedeckten Stablecoins durch eine reale Währung wie Euro, US-Dollar, etc. oder durch Rohstoffe wie Gold, Silber, Öl, usw. gedeckt sind, erhalten Krypto gedeckte Stablecoins ihre Deckung durch Kryptowährung. Sie können etwa einen Wert an BitCoin oder Ethereum zugewiesen bekommen, aber auch andere Kryptowährungen sind denkbar.

    Ansonsten unterscheiden sich die Stablecoins nicht weiter voneinander. Welche Art von Coin für Sie die Richtige ist, ist also davon abhängig, wie Sie Ihren Stablecoin gedeckt wissen möchten.

    Alternativen zum Stablecoin

    Alternativen zum Stablecoin

    Der Stablecoin ist aufgrund seiner Natur und Art nicht alternativlos. Investoren, die sich für den Stablecoin interessieren, könnten zum Beispiel ohne Weiteres direkt in gewünschte Währung investieren. Binäre Optionen ermöglichen das. Auch für Gold, Silber und andere Rohstoffe wie Gas und Öl gibt es zahlreiche Alternativen, in die Sie investieren können. Genau hier liegt die größte Kritik der Menschen, was den Nutzen von Stablecoins angeht. Aber: Bei dem Stablecoin handelt es sich um einen Krypto-Token. Um eine Kryptowährung, die die entsprechende Technologie nutzt. Ein wichtiger Umstand, vor allem dann, wenn der Coin keine Kryptowährung repräsentiert. Entscheiden Sie sich nämlich zum Beispiel für die Investition in binäre Optionen, dann gibt es hier meist weder Krypto noch Blockchain. Der Stablecoin kombiniert hier also beide Möglichkeiten und damit die jeweiligen Vor- und Nachteile, in einen Coin.

    Ob der Stablecoin für Sie das richtige Investitionsmodell ist, oder ob vielleicht eine andere Form besser geeignet ist, das müssen Sie letztlich für sich selbst entscheiden. Bei dieser Frage kann Ihnen leider niemand helfen.

    Die wichtigsten Eigenschaften der Stablecoins

    Die Stablecoins haben vor allem eine wichtige Eigenschaft: Sie sollen der sehr volatilen und von Kursschwankungenen geplagte Kryptoszene neue Stabilität und Sicherheit geben und so neue Investoren anlocken. Außerdem sollen Stablecoins dabei helfen, dass Kryptowährungen auch im Alltag einfacher eingesetzt werden können. Bislang ist das oft aufgrund der häufigen und oft drastischen Kursveränderungen noch schwierig. die

    Wichtige Fragen rund um den Stablecoin

    Im Folgenden finden Sie nun einige Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Stablecoin. Diese sollten einen großen Teil Ihrer Fragen beantworten. Sollten Sie dennoch weitere Informationen benötigen, dann laden wir Sie herzlich dazu ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

    Sind Stablecoins eine Kryptowährung?

    Stablecoins sind eine Form der Kryptowährung. Sie haben jedoch anders als zum Beispiel der Bitcoin oder Ethereum keinen eigenen Wert sondern lediglich einen zugewiesenen Wert.

    Kann ich Stablecoins überall bekommen?

    Nein. Stablecoins sind Tokens, die nicht von allen Händlern bzw. Exchanges akzeptiert und angeboten werden. Sollten Sie sich für diese Form des Investments interessieren, müssen Sie sich einen Anbieter suchen, der den Stablecoin unterstützt.

    Welchen Wert haben Stablecoins?

    Stablecoins haben keinen eigenen Wert. Stattdessen haben sie einen zugewiesenen Wert. Dieser ist abhängig von der Deckung. Es kann sich zum Beispiel um einen zugewiesenen Gegenwert in Euro, Dollar, Gold oder anderen Handelsgütern handeln, sofern diese über einen festen und an der Börse geführten Wert verfügen.

    Wie werden Stablecoins gedeckt?

    Stablecoins können auf zwei verschiedene Arten gedeckt werden:

    • Kryptowährung
    • Reale Güter wie Edelmetalle, Währungen, etc.

    Beide Möglichkeiten sind verbreitet. Für welche Variante Sie sich entscheiden das ist Ihnen überlassen.

    Fazit

    Fazit

    Stablecoins sind eine interessante Möglichkeit, mit dem Ziel den sehr volatilen Krypto Markt zu stabilisieren. Viele Menschen tun sich aufgrund der hohen Schwankungen der Kurse mit einer Investition schwer und auch der Einsatz im Alltag ist oft aufgrund derselben Faktoren kompliziert. Stablecoins schaffen hier Abhilfe. Sie verfügen über eine Deckung, die nicht nur in Form von Kryptowährung sondern auch zum Beispiel in der Form von Euro, USD oder Gold erfolgen kann. Diese sind deutlich stabiler in den Kursen und geben mehr Sicherheit. Wichtig zu wissen ist dabei, dass Stablecoins über keinen eigenen Wert verfügen. Sie bekommen einen festen, zugewiesen Wert entsprechend ihrer Deckung. Ein Stablecoin mit US-Dollar Deckung zum Beispiel kann einen zugewiesenen Wert von zehn Dollar haben. Ob diese Form der Kryptowährung für Sie interessant ist oder nicht, dass müssen Sie für sich selbst überlegen.

    Wir helfen Ihnen bei der Entwicklung eines erfolgreichen ICO-STO

    Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

    Anbieter
    Bewertung
    Beschreibung
    Webseite
    Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
    Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
    Großes Angebot an Altcoins & ICOs
    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 5 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment