Proof of Work

Proof of Work:
Was ist Proof of Work und wie funktioniert es im Blockchain Bereich

Proof of Work

Es nicht noch nicht allzu lange her, da herrschte ein regelrechter Hype rund um das Thema Kryptowährungen. Dieser hat zwar inzwischen wieder nachgelassen, aber das virtuelle Geld erfreut sich dennoch bei Usern und Investoren einer größeren Beliebtheit als je zuvor. Vor allem Neueinsteiger müssen sich jedoch gut informieren und sich ausführlich mit dem Thema befassen. So unter anderem etwa mit dem Proof of Stake, der vor allem im Bereich der Initial Coin Offerings (ICO) und Initial Exchange Offerings (IEO) von Bedeutung ist. Was sich genau hinter dem Proof of Stake verbirgt und worauf Sie achten müssen, dass erfahren Sie von uns in diesem Artikel.

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
Großes Angebot an Altcoins & ICOs
Testsieger für das Mining von Bitcoin & Co.

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch nach dem Hype erfreut sich Kryptowährung einer großen Beliebtheit.
  • Kryptowährungen gelten als die Währung der Zukunft.
  • Bei Kryptowährungen handelt es sich um digitales Geld.
  • Kryptowährungen nutzen fast alle die Blockchain Technologie.
  • Unter einen ICO oder IEO versteht man einen virtuellen Börsengang eines Coins.

Was versteht man unter Kryptowährung?

cryptocurrency-3409658__340

Bei Kryptowährung handelt es sich generell um eine digitale Form von Geld, welches nur im Internet existiert und auch nur dort gehandelt werden kann. Anders als bei konventionellen Währungen, welche auch als FIAT-Geld bezeichnet werden, gibt es bei Kryptowährungen keine Münzen oder Geldscheine. Darüber hinaus liegen den meisten Kryptowährungen die Blockchain Technologie zugrunde. Ein Netzwerk aus unabhängig voneinander agierenden und funktionierenden Servern, die dezentral funktionieren und darüber hinaus sehr sicher und zuverlässig sind. So lassen sich zum Beispiel einmal auf der Blockchain abgelegte Daten nicht mehr löschen, verändern oder auf eine andere Art und Weise manipulieren. Sämtliche Veränderungen müssen als neuer Eintrag auf der Blockchain erfolgen. Dabei bleiben natürlich die alten Informationen trotzdem vorhanden.

Die meisten Kryptowährungen dienen in der heutigen Zeit vor allem als Geldanlage für Investoren und Anleger. Darüber hinaus werden Sie aber auch oft als Zahlungsmittel verwendet. Viele Händler akzeptieren inzwischen Online-Zahlungen mit bekannten Kryptowährungen wie dem Bitcoin oder Ethereum. Die verschiedenen Nutzer können Kryptowährungen nach Belieben kaufen und verkaufen oder auch untereinander handeln bzw. an andere User transferieren. Die einzige Voraussetzung für den Handel ist ein Account bei einem Exchange, welcher wie ein Bankkonto oder Depot funktioniert.

Was versteht man unter einer Blockchain?

Die Blockchain bildet die Grundlage der meisten Kryptowährungen. Bei der Blockchain handelt es sich um ein Netzwerk aus Computern bzw. Servern, die alle miteinander verbunden sind und auch unabhängig voneinander funktionieren können. Fällt zum Beispiel ein Computer aus, dann können die verbleibenden Server die Aufgaben für das ausgefallene Gerät mit übernehmen. Außerdem ist es möglich, die verschiedenen Komponenten der Blockchain an unterschiedlichen Orten zu betreiben. Aus diesem Grund spricht man bei der Blockchain auch von einer dezentralisierten Technologie.

Eine weitere Besonderheit ist die hohe Sicherheit der Blockchain. Hohe Verschlüsselung sowie die Tatsache, dass einmal auf der Blockchain abgespeicherte Daten nicht mehr gelöscht oder verändert werden können, machen Manipulationen und Fälschungen sehr unwahrscheinlich. Möchte man einen Eintrag in der Blockchain ändern, dann geht das nur, indem ein neuer Eintrag mit den aktualisierten Daten erstellt wird. Aufgrund dieser hohen Sicherheit und weil die Blockchain die Grundlage der meisten Kryptowährungen darstellt, wird die Kryptowährung auch als solche bezeichnet. Krypto bezeichnet in der IT die Verschlüsselung und Sicherung von Informationen, Nachrichten oder Daten.

Was ist ein Proof of Work?

bitcoin-2714191__340

Bei dem Proof of Work handelt es sich um eine Arbeits- bzw. Aufwandsprobe, die auch außerhalb der Kryptoszene zu finden. Die Idee ist hier, dass ein Miner oder ein Kunde nachweisen, dass er eine bestimmte Anzahl an Aufgaben erledigt oder einen bestimmten zeitlichen Aufwand erbracht hat. In der Kryptoszene ist die Anwendung jedoch etwas anders und kann daher schnell für Verwirrung sorgen.

Die Idee der Blockchain ist es, ein dezentralisiertes Netzwerk zu bieten. Außerdem werden über sie Transaktionen abgewickelt. Das Problem dabei ist, dass die User einem Administrator, Verwalter, etc. als Trusted Party vertrauen müssen. Genau hier kommt der Proof of Work ins Spiel. Er ermöglicht es den Usern die Blockchain zu überprüfen und zu kontrollieren, ob sie den Regeln entspricht. In der Kryptoszene kommt dem Proof of Work daher im Bereich der Sicherheit eine extrem wichtige Rolle zu.

 

Wie funktioniert der Proof of Work auf einer Blockchain?

Jetzt wo Sie wissen, was ein Proof of Work ist und wie dieser in der Kryptoszene verwendet wird bzw. welchen Zweck er erfüllt, können wir uns nun anschauen, wie der Proof of Work auf einer Blockchain funktioniert.

In der Kryptoszene wird das Durchführen von einem Proof of Work allgemein auch als Mining bezeichnet. Auf der Suche nach einem ganz bestimmten Rechenergebnis führen die User eine Vielzahl an Operationen bzw. Berechnungen durch. Wird ein bestimmtes Ergebnis erzielt, dann werden die User vergütet. Mining ist langwierig, stellt heute aber eine der wichtigsten Möglichkeiten dar, um kostenlos an Kryptowährungen wie dem Bitcoin und andere Tokens zu kommen. Zusammengefasst kann man die Funktionsweise eines Proof of Work auf der Blockchain in die folgenden Schritte zusammenfassen:

  • Alle Transaktionen werden in einem einzelnen Block zusammengefasst
  • Die Miner prüfen, ob die Transaktionen legitim sind
  • Die geschieht, indem sie die Proof-of-Work Berechnungen durchführen
  • Der erste Miner, der die Lösung gefunden hat, erhält die Block-Vergütung
  • Die validierten Transaktionen werden in Form des Blocks an die Blockchain angehängt
  • Der Vorgang beginnt von neuem

Das ist auch schon alles. Damit haben Sie das Geheimnis des Proof of Work gelüftet.

Warum ist der Proof of Work für Blockchain User interessant?

blockchain-3019120__340

Bei der Blockchain handelt es sich um ein dezentrales Netzwerk, dessen User darüber hinaus weitestgehend anonym sind. Dennoch ist die Blockchain ein Netzwerk, auf dem Transaktionen – teil in großer Höhe – durchgeführt werden. Hier wird schnell klar, dass es ein großes Problem gibt: Vertrauen. Sie würden vermutlich nicht einfach irgendwohin Geld überweisen ohne eine Absicherung, dass Sie der Blockchain auch vertrauen können. Sonst ist mit Pech das gesamte Geld weg. Um eben dieses Vertrauen zu schaffen und zu beweisen, dass sich die Blockchain an die Regeln hält, wird ein Proof of Work durchgeführt. Da er damit für die Sicherheit einen enormen Stellenwert hat, ist der Proof of Work für alle User der Blockchain und damit für die gesamte Kryptoszene sehr interessant.

Zusätzlich kommt aber noch ein weiterer Aspekt hinzu: Das Mining ist nicht kostenlos. Die User, die sich mit dem Mining beschäftigen, werden für jeden Treffer vergütet. Die Coins, die man hierbei erhält, sind nicht nennenswert, aber mit der Zeit kann regelmäßiges Mining – vor allem mit mehreren leistungsstarken Rechnern – trotzdem recht lukrativ sein.

Wann ist ein Proof of Work auf der Blockchain sinnvoll?

Da auf einer Blockchain in der Regel immer Transaktionen durchgeführt werden, sei es finanzieller Art oder in der Form von Smart Contracts, ist es für den User immer wichtig sich zu vergewissern, dass die Blockchain sich auch an die Spielregeln hält. Daher ist ein Proof of Work normalerweise für alle Blockchain sinnvoll und sollte nicht fehlen. Ansonsten könnte man dies als einen Hinweis dafür sehen, dass die Blockchain nicht seriös ist. In diesem Fall sollten Sie dann lieber Abstand halten und sich für eines der zahlreichen anderen Projekte entscheiden.

Proof of Work – Vor- und Nachteile

In diesem Abschnitt machen wir Sie mit den Vor- und Nachteilen von einem Proof of Work vertraut. Wie in jedem Fall, gibt es auch hier natürlich auch hier gute und schlechte Seiten. Über diese sollten Sie auf jeden fall bescheid wissen, um böse Überraschungen oder spätere Probleme zu vermeiden. Daher stellen wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile kurz vor. Am Ende des Abschnitts finden Sie außerdem eine kleine Tabelle in der alle Vor- und Nachteile des Proof of Work noch einmal kompakt zusammengefasst sind.

Die Vorteile

Ein Proof of Work hat normalerweise sowohl für die User bzw. Kunden als auch für die Betreiber diverse Vorteile. Die wichtigsten dieser Vorteile bei einem Proof of Work sind:

  • Zeichen eines seriösen Anbieters
  • Wichtiger Faktor für die Sicherheit einer Blockchain
  • Fördert das Gefühl von Vertrauen zwischen Betreibern und Usern
  • Miner werden für ihre Arbeit vergütet

Die Nachteile

Der Proof of Work klingt schön und ist wichtig. Aber wie überall gibt es auch hier einige negative Aspekte, über die Sie bescheid wissen sollten. Mit diesen möchten wir Sie nun vertraut machen. Die wichtigsten Nachteile des Proof of Work sind:

  • Für die Miner ist die Arbeit langwierig.
  • Ein Proof of Work ist mit hohen Kosten verbunden.

Proof of Work – die wichtigsten Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

  • Zeichen von Seriosität
  • Für den Miner langwierig
  • Wichtiger Sicherheitsfaktor
  • Höhere Kosten für Umsetzung
  • Fördert Vertrauen der User
  • Miner werden für Arbeit vergütet
  • Anwendungsbereiche von Proof of Work

    Sie haben bereits erfahren, dass der Proof of Work nicht nur in der Blockchain verwendet wird. Auch außerhalb der Kryptoszene handelt es sich um eine beliebte Möglichkeit, die dabei hilft, die Arbeitsleistung von einem Kunden oder Subunternehmer zu beauftragen. So war der Arbeitsnachweis zum Beispiel sehr beliebt bei Unternehmen, die Menschen mit dem Versand von E-Mails beauftragt haben. In der Kryptoszene werden Arbeitsnachweise hingegen wie bereits erwähnt vor allem genutzt, um die Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit von einer Blockchain zu prüfen bzw. unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus sind in vielen Bereichen außerdem diverse weitere Szenarien für einen Einsatz denkbar.

    Alternativen zum Proof of Work

    one-way-street-1991865__340.pixabay

    Wie Sie bereits wissen, ist der Proof of Work für die Sicherheit der Blockchain sehr wichtig und spielt eine bedeutende Rolle. Aus diesem Grund gibt es hier leider auch nur wenige Alternativen. Wenn es darum geht, die Sicherheit der Blockchain einzuschätzen, dann ist ein Proof of Work die einfachste und beste Möglichkeit. Als Alternative kommen sonst wohl neben dem Proof of Stake nur allgemeine Methoden in Frage. Diese könnten etwa Siegel und Zertifizierungen sein oder vielleicht auch in der Form von öffentlichen Kontrollen, etc. stattfinden. Dies ist jedoch normalerweise nicht so praktikabel wie die einfache Nutzung von Proof of Work, sodass dieses Verfahren in der Kryptoszene eindeutig dominiert.

    Die wichtigsten Eigenschaften des Proof of Work

    Um die Kryptoszene und den Proof of Work wirklich zu verstehen, ist es erforderlich, dass Sie auch mit den wichtigsten Eigenschaften des Proof of Work vertraut sind. Diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. In diesem Abschnitt stellen Ihnen unsere Experten die wichtigsten Eigenschaften von Proof of Work kurz und übersichtlich vor. Sie sind:

    • Zeichen eines seriösen Anbieters
    • Wichtiger Faktor für die Sicherheit einer Blockchain 
    • Fördert das Gefühl von Vertrauen zwischen Betreibern und Usern 
    • Miner werden für ihre Arbeit vergütet 
    • Proof of Work ist ein altes, bekanntes und vor allem bewährtes Verfahren.

    Wichtige Fragen zu Kryptowährungen und zum Proof of Work

    In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen nun, bevor wir mit unserem Artikel über Proof of Work zum Ende kommen, einige wichtige bzw. häufig gestellte Fragen vorstellen und diese natürlich auch für Sie beantworten. Die Experten von Krypto Vergleich möchten Ihnen so bei einer Entscheidung helfen und die wichtigsten Fragen bzw. Unklarheiten zu dem Thema aus der Welt schaffen.

    Ist der Handel mit Kryptowährungen in Deutschland legal?

    Ja. Kryptowährungen sind in Deutschland legal. Für einige Arten, wie den Security Token müssen jedoch besondere Anforderungen erfüllt und eine Genehmigung eingeholt werden. Dennoch spricht in Deutschland nichts gegen den Handel mit dem Bitcoin oder anderen Tokens.

    Muss ich auf meine Gewinne in Kryptowährung Steuern zahlen?

    Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Normalerweise müssen Sie auch Gewinne in Kryptowährungen wie dem Bitcoin versteuern. Hier gibt es jedoch wiederum einige Ausnahmen, vor allem im Bezug auf die Dauer, die zwischen dem Zahlungseingang bzw. dem Gewinn und der Auszahlung vergeht. Wir raten Ihnen dringend dazu, sich professionell von einem entsprechenden Fachanwalt beraten zu lassen. Krypto Vergleich verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an nationalen und internationalen Anwälten, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben. Setzen Sie sich bei Bedarf einfach mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern!

    Sind Blockchains ohne Proof of Work immer unseriös?

    Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Generell ist eine Blockchain zu empfehlen, die auf Proof of Work setzt. Schließlich schafft das vertrauen und bietet zusätzliche Sicherheit. Aber: Nicht alle Blockchains die auf diese Methode verzichten sind automatisch auch unseriös. Hier gilt es zu schauen, welche Maßnahmen man stattdessen implementiert hat und warum man auf einen Proof of Work verzichtet. Eine gründliche Recherche und ein ausführlicher Vergleich sollten diese Fragen beantworten.

    pexels-photo-1516704

    Proof of Work – unser Fazit

    Damit kommen wir mit unserem Artikel über Proof of Work zum Ende. Sie wissen nun alles, was Sie über das Thema wissen müssen und haben die wichtigsten Informationen erhalten. Interessieren Sie sich ernsthaft für das Thema oder überlegen Sie vielleicht sogar selbst in die Kryptoszene einzusteigen, dann empfehlen wir Ihnen, sich unbedingt noch weiter einzulesen und weiterzubilden. Es handelt sich um ein sehr komplexes und umfangreiches Thema. Sollten Sie noch Fragen haben oder Hilfe mit einem eigenen Projekt benötigen, dann steht Ihnen Krypto Vergleich als professionelle Agentur mit Sitz in Berlin und München gern zur Verfügung.

    Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

    Anbieter
    Bewertung
    Beschreibung
    Webseite
    Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch
    Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website
    Großes Angebot an Altcoins & ICOs
    Testsieger für das Mining von Bitcoin & Co.

    Top Artikel

    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 1 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment