Equity Token Offering

ETO erstellen:
8 Tipps zur Erstellung eines ETO (Equity Token Offering)

Equity Token Offering

Seit der Einführung der digitalen Währungen kam es in den Finanzsektoren auf der ganzen Welt zu einem neuen Denken und einer anderen Wahrnehmung für eine dezentrale Form der Durchführung von Transaktionen. Diese Plattform wächst weiter und es werden ständig neue Anwendungen für dieses System entwickelt. Dabei ist sowohl in der Technologiebranche als auch an den Finanzmärkten ein Wachstum zu verzeichnen. Mit der Tatsache, dass dies eine sehr schnell wachsende Branche ist, versuchen viele Menschen, neue Wege zu finden, in diese Kryptowährungen zu investieren oder sie zu besitzen. Es gibt auch Unternehmen, die danach streben, Gelder für das Wachstum und den Betrieb der Netzwerke und die Gewinnerzielung zu sammeln. Zu diesem Zweck wurden in den meisten Blockchain-Netzwerken Initial Coin Offerings (ICO) eingeführt.

Im Rahmen des Initial Coin Offering bieten die Netzwerke je nach Anwendung und Netzwerkeinrichtung unterschiedliche und ständig neue Formen von Token an. Diese Token lassen sich in Utility Token, Security Token und Equity Token unterteilen.

Die Smart Contracts der Ethereum Blockchain haben eine besondere Anwendung als Equity Token Offering. So können auch Aktien in einem Initial Coin Offer angeboten werden. Daher wird dies als Equity Token Offering (ETO) bezeichnet.

Was genau sind Equity Token?

Im Grunde sind Equity Token nicht anderes als Aktien Token oder die Aktien des 21. Jahrhunderts.

Ein Equity Token Offering repräsentiert eine Aktie des zugrunde liegenden Unternehmens. Wie bei jedem Aktienkauf besitzen die Inhaber buchstäblich einen bestimmten Prozentsatz des gesamten Unternehmens. Sie haben daher einen Anspruch auf einen Anteil des Gewinns der Gesellschaft und zusätzlich ein Stimmrecht bezüglich der Zukunftsentscheidungen. Der wesentliche Unterschied zwischen einem Equity Token Offering und einer traditionellen Aktie besteht in der Methode zur Erfassung des Eigentums. Ein traditioneller Aktienbestand wird in einer Datenbank erfasst und kann mit einem Papierzertifikat versehen werden. Bei einem Equity Token wird in einer Blockchain der Besitzanteil am Unternehmen erfasst.

Diese Aktien Token, die Unternehmensanteile darstellen, können in diverse Klassen eingeteilt werden. Standardmäßig werden alle Eigenkapitalanteile eines Unternehmens nicht klassifiziert, sondern als Stammaktien bezeichnet. Bei Stammaktien werden Ertrag und Stimmrecht gleichmäßig verteilt. Wenn also ein Unternehmen 100 Equity Token freigibt, berechtigt jeder Token den Inhaber zu 1 Prozent des Gewinns und 1 von 100 Stimmen. Bei 10 Stimmen stehen dem Inhaber 10 Prozent des Gewinns und 10 Stimmen zu.

Bei diesem Equity Token Offering haben die Investoren eine gewisse Sicherheit, weil sie am Wachstum des Blockchain-Netzwerks beteiligt sind. Ihre Belohnungen wird je nach ihrer Leistung auf dem Markt ausgezahlt. Zudem sind die Token austauschbar.

Diese Aktien Token stehen kurz davor, ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Initial Coin Offerings (ICOs) zu werden. Immerhin bieten sie den Start-ups die Möglichkeit, selbst in die sonst schwierigen Finanzmärkte einzusteigen. Die Frage im Zusammenhang mit dem Equity Token Offering bleibt jedoch die Frage der Regelungen, die noch nicht abgeschlossen sind. In einem kürzlich vom US-Bundesstaat Delaware verabschiedetem Gesetz wurde es einem Unternehmen ermöglicht, die Namen ihrer Aktionäre in der Blockchains zu speichern. Dies ermöglicht einen Blockchain basierten Aktienhandel.

STOCK

Tipp 1: Registrierung auf einer Tauschbörse

Dabei wird eine Blockchain Company in einem Fall, in dem die Gesellschaft keine eigene Plattform aufzuweisen hat, auf einer Börsenplattform registriert. Dies erfordert allerdings, dass das Unternehmen ihre Handelsregisterauszüge oder Unternehmensdokumente zur Identifizierung und Überprüfung vorlegt.

Tipp 2: Handelsbedingungen

Die Erstellung der kommerziellen Bedingungen beinhaltet lediglich die Festlegung der Angebotsbedingungen für die potenziellen Investoren. Dies erfordert, dass das Unternehmen seinen aktuellen Wert angibt und den Gesamtbetrag der verfügbaren Investitionen preisgibt. Die Bedingungen müssen auch den Mindestanlagebetrag sowie die Stimmrechte für die potenziellen Inhaber von Token nach dem Equity Token Offering enthalten wie auch die Anforderungen an die Handelbarkeit und Übertragbarkeit.

Sobald die kommerziellen Bedingungen festgelegt sind, kommt ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und den Token Besitzern zustande, bei dem die Token Inhaber nur eine repräsentative juristische Person haben können. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, die Details der Börsennotierung auf ihrer Website oder über ihre Büros zu erstellen, damit die Anleger sie verfolgen können.

Tipp 3: Angebot eines Equity Token Offering vor dem Börsengang

Ein Equity Token Offering ermöglicht es dem Unternehmen, seine Token einer ausgewählten Gruppe von Investoren anzubieten. In der Regel sind dies vermögenden Investoren, denen vor dem öffentlichen Angebot eine bestimmte Anzahl von Token als Equity Token Offering angeboten wird. Diese Phase kann auch genutzt werden, um den anvisierten Betrag zu erhöhen, falls diese Investoren alle von der Gesellschaft angebotenen Token kaufen.

Tipp 4: Öffentliche Platzierung

Dies geschieht nur, wenn beim Equity Token Offering der maximale Förderbetrag nicht erreicht wird. Dies bedeutet, dass die verbleibende Anzahl von Equity Token der Öffentlichkeit als Equity Token Offering angeboten wird. Damit endet die Finanzierungsphase, in der ein Investitionsvertrag mit den Token Besitzern unterzeichnet wird. Dieser symbolisiert die Freigabe aller gekauften Token an die Investoren.

SHAREHOLDER

Tipp 5: Aktionärsgemeinschaft

Eine Aktionärsgemeinschaft entsteht, wenn eine Form von Aktien an die Öffentlichkeit verkauft wird. Die Verantwortung der Gesellschaft besteht in diesem Fall darin, dass sie sicherstellt, den Aktionären vollen Zugang zu den Aktivitäten und Informationen der Gesellschaft zu geben. Dazu gehören Zahlungsmethoden, Abstimmungsplattformen und Meldeinformationen an die Inhaber der Token.

Sobald der Equity Token Offering Prozess abgeschlossen ist, können neue Equity Token als Folgemaßnahme durchgeführt werden. So können weitere Fundraising-Maßnahmen ermöglicht werden.

Tipp 6: Rechtskonformität

Alle Aktien sind grundsätzlich Wertpapiere und müssen den rechtlichen Rahmenbedingungen des Landes entsprechen, in dem die organisierende Gesellschaft ihren Sitz hat. Vor dem Angebot von Aktien in einer neuen Jurisdiktion müssen die Aktien von den Finanzbehörden zur Kotierung oder Anlage zugelassen werden.

Der Grund dafür ist, dass Aktien Token im Wesentlichen Wertpapier Token sind, die durch einen bestimmten Vermögenswert wie z. B. Firmenaktien abgesichert sind.

Die SEC hat darauf hingewiesen, dass auch die Aktien Token den Bundeswertpapiergesetzen unterliegen. Diese müssen von allen Anlegern, die an einem Equity Token Offering teilnehmen wollen, beachtet werden.

Tipp 7: Verwenden Sie eine Online Plattform, um Ihren Equity Token Offering zu starten.

Es gibt verschiedene Online Plattformen, die einem Unternehmen helfen, durch ein Equity Token Offering Geld zu verdienen. Eine dieser Plattformen heißt ‚Neufund‘. Diese Plattform will die erste weltweite, dezentrale Börse schaffen. Dazu wird es eine Art von Ökosystem in der Ethereum-Blockchain geben. Jedes Unternehmen, wobei jene Gesellschaften bevorzugt werden, die nicht mehr in ihrer Seed-Phase stecken, können dort ein Equity Token Offering durchführen. Dafür muss sich das Unternehmen nur auf der Neufund Plattform registrieren und die benötigten Informationen bereitstellen. Neufund kann dazu beitragen, die Investitionsbedingungen des Unternehmens in smart contracts auf einer Blockkette umzuwandeln. Dabei können die Menschen entweder in ETH oder Euro investieren.

In Gemeinschaft mit Binance hat Neufund die sogenannte Founders Bank gegründet, die die erste dezentrale, stabile und lokal basierte Online-Banking-Lösung darstellt. Das Angebot der Founders Bank wird auf der Plattform von Neufund präsentiert, wobei sie von Binance, einer der weltweit größten Kryptobörsen, unterstützt wird.

TOKEN

Tipp 8: Wählen Sie zwischen verdünnbaren und nicht verdünnbaren Token

Verdünnbare Token

Ein Unternehmen kann autorisiert sein, viele Aktien zu erstellen, um einen Teil davon an die Investoren und Aktionäre weiterzugeben. Die restlichen, noch nicht ausgegebenen Aktien können für ein späteres Equity Token Offering verwendet werden. Erst wenn alle nicht ausgegebenen Aktien verkauft wurden, haben die Altaktionäre ihre Aktien praktisch verwässert. Die Anzahl der Token stellt die Anzahl der Aktien des Unternehmens dar, das auf einem smart contract verzeichnet wird. Mit zunehmendem Wachstum des Unternehmens reduziert sich zwar der Anteil des Investors, aber dadurch wird dieser Anteil jedoch wertvoller.

Nicht verdünnbare Token

Jeder Token entspricht für immer einem prozentualen Anteil am Unternehmen. Der Investor hält einen Prozentsatz des Unternehmens, solange der Token in seinem Wallet ist. Dazu wird eine Anti-Verwässerungsprämie wird als Versicherung hinzugefügt, damit der Anleger im Unternehmen bleiben kann, ohne sein Vermögen zu verwässern. Der bietet die Möglichkeit, einen Zukunftswert in der Gegenwart zu erhalten. Anstelle von nicht verdünnbarer Token werden verdünnbare Aktien Token empfohlen.

Fazit

Ein Equity Token Offering wird von vielen Experten auf der ganzen Welt als die Zukunft der ICOs angesehen. Sobald die Rechtslage geklärt ist und Unternehmen wie auch Start-ups dieses Modell in größerer Zahl übernehmen werden, wird sich für alle ein klareres Bild ergeben. Zweifellos ist ein Equity Token Offering der Schlüssel zur Zukunft des Fundraising auf der Blockchain und bietet für interessierte Anleger ganz neue Möglichkeiten. Aktien Token sind eine neue Anlageform, die zurzeit vielleicht noch ein gewisses Risiko darstellen. Jedoch bieten sie auch die Chance auf ansehnliche Gewinne, die heutzutage nur in wenigen Anlageformen zu erreichen sind. Das dabei ein besonderes Risiko besteht, sollte allen Investoren klar sein. Aber die Chance auf hohen Renditen in Kombination mit einem gewissen Risiko lockt zahlreiche Anleger an.

Weitere Artikel

Bewerten Sie unseren Artikel
Bewertung
5 basierend auf 9 Bewertungen
Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment