NEM (XEM) Erfahrungsbericht: NEM (sicher) kaufen

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Übersicht

Einleitung

Digital-Währungen wie der Bitcoin werden bei Anlegern immer beliebter und mittlerweile sind weltweit mehr als 200 Mrd. US-$ in Kryptowährungen investiert. Da im klassischen Währungssystem aufgrund der Niedrigzinspolitik der Notenbanken nur geringe Zinsen möglich sind, wenden sich viele Anleger der Krypto-Welt und den verschiedenen Kryptowährungen zu.

Viele fragen sich, ob sie einfach direkt in  Bitcoin investieren können.

Doch man sollte erstmal einen Blick auf die anderen Kryptowährungen werfen. Es gibt viele unterschiedliche Krypto-Wallets und Coins, wie Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), und Monero (XMR). Es gibt buchstäblich Hunderte von Alternativen zu Bitcoin (BTC).

In diesem Artikel soll es um NEM gehen, welche technisch gesehen besser als Bitcoin ist und somit echtes Potenzial hat.

NEM nahm, was gut funktioniert und entfernte, was nicht brauchbar oder überflüssig war. So schaffte es NEM, sich mit potenziell überlegener Technologie auf den Markt der Kryptowährungen zu etablieren.

Die Kryptowährung hinter NEM nennt sich XEM. NEM selbst ist die Kryptoplattform, über die XEM geschürft werden kann.

Voraussetzung ist, dass man zuerst XEM kauft.

Im Artikel erfährst du, warum der Kauf von XEM notwendig ist, um weitere XEM zu erhalten und was genau hinter diesem vielversprechenden System steckt.

Was ist NEM?

NEM ist die dezentrale Plattform im Internet für die Kryptowährung XEM. Die Abkürzung NEM steht für New Economy Movement (neue Wirtschaftsbewegung).

Die Plattform NEM ist ein eigenständiges System, das die Integration anderer Systeme wie Finanzmärkte, Hochfrequenzhandel und Social Media erlaubt.

Ziel dieser Plattform ist die Schaffung einer einheitlichen Wirtschaft und die Garantie finanzieller Freiheit. Gegenwärtig wird die Plattform NEM von 70 Personen betrieben. Sie ist erst seit März 2015 aktiv. Hinter NEM steckt ein besonderes Sicherheitskonzept, Proof of Importance.

Mit NEM Mining kann man an der Kryptowährung XEM verdienen, doch bevor es losgehen kann, muss man selbst ein Mindestkapital an XEM erwerben.

Abb.1 Der Preisverlauf von BitCoin

pexels-photo-187041-600x300 (1)

Der Preis vom BitCoin hat in den letzten Jahren beträchtlich explodiert.

Wie funktioniert es?

Ähnlich wie bei Ripple wurden bei Inbetriebnahme von NEM 8.999.999.999 (also fast 9 Milliarden) XEM als Gesamtvolumen bereitgestellt und fast komplett an eine Gruppe von Teilnehmern ausgeschüttet. Eine kleine Reserve wurde für zukünftige Entwicklungen einbehalten.

Durch den Wegfall des Proof of Work ist Mining von XEM also nicht nur unmöglich, sondern im Konzept der Währung auch sonst nicht vorgesehen.

Eine weitere Parallele zu Ripple ist auch, dass bei der Konzeption von NEM offenbar vor allem an ein Medium zum Geldtransfer gedacht wurde. So existiert auch ein Fork von NEM namens Mijin, der privatwirtschaftlich entwickelt und von japanischen Banken erprobt und eingesetzt wird.

NEM Mining ist also kein Mining im herkömmlichen Sinne und wird deshalb auch als Harvesting (Ernten) bezeichnet

Um in das NEM Mining einzusteigen, muss man mindestens 10.000 XEM Coins kaufen und auf einem elektronischen Konto, der Wallet, hinterlegen. Auf verschiedenen Exchange-Börsen im Internet kann man XEM Coins kaufen.

Technologie

Oberflächlich betrachtet ähnelt die Architektur von NEM der von Bitcoin und anderer herkömmlicher Kryptowährungen. Nutzer greifen per Client (dem NanoWallet) auf ein Peer-to-Peer-Netzwerk von Knotenpunkten zu (die sogenannten NIS – NEM Infrastructure Server). Andererseits bietet NEM eine Reihe von Weiterentwicklungen auf, die die Funktion im Sinne der Entwickler verbessern und das System von seinen Vorgängern abheben sollen.

So ersetzt NEM den Proof of Work durch ein Konzept namens Proof of Importance.

Das Proof-of-Importance-Verfahren ist ein wichtiger Aspekt von NEM und ein Mittel sicherzustellen, dass alle Computer im Netzwerk einen Konsens bilden. Um genauer zu sein, wird jedem Konto auf der NEM-Blockchain eine Wichtigkeit zugewiesen. Je mehr Münzen ein Investor in einem NEM-Wallet hat und je mehr Transaktionen er im Netzwerk tätigt, desto höher wird sein Wichtigkeitsgrad für das Netzwerk eingestuft. Dieser Wert beeinflusst, wie viele Münzen ein Benutzer ernten kann. Wenn dieser Wichtigkeitswert ansteigt, erhöht sich die Chance, eine höhere Belohnung in Form von Münzen zu erhalten. Der POI-Algorithmus hilft der Währung dadurch, in notwendiger Menge zu zirkulieren und schafft damit minimalste Transaktionszeiten, da die Benutzer zum Tätigen von Transaktionen motiviert werden. Und das alles geschieht zugleich deutlich energieärmer und dadurch umweltfreundlicher als bei Währungen, die die Proof-of-Work oder Proof-of-Stake-Methode benutzen.

Fokus

Das Projekt hat die Zielvorgabe, die Wirtschaft nachhaltig zu optimieren. NEM steht für “New Economy Movement”, was wörtlich übersetzt so viel wie “neue Wirtschaftsbewegung” heißt.

Fokus

breites Verteilungsmodell

Besonderheiten

Besonderheiten

Proof-of-Importance

NEM-Blockchain individuell nutzbar

Vielseitige Krypto-Plattform

Je häufiger ein Sicherheitsknoten das Netzwerk selber nutzt, desto höher seine Beteiligung an den Einnahmen durch Transaktionsgebühren. Sicherheitsknoten müssen mindestens 10000 XEM auf dem Konto haben.

Anbeiter

NEM-LOGO

Kurzbeschreibung

NEM ist eine Blockchain-basierte Kryptowährung, die am 31. März 2015 gestartet wurde. NEM hat das erklärte Ziel eines breiten Verteilungsmodells. Die NEM-Blockchain-Software wird in einer kommerziellen Blockchain namens Mijin verwendet, die von Finanzinstitutionen und privaten Unternehmen getestet wird.

Vorteile

Nachhaltig, sicher & effizient

Bewertungssystem (Rating) für Knoten

Keine Transaktionskosten

Nachteile

Investition in XEM Coins zum Start erforderlich

Fazit

NEM ist die Plattform für die Kryptowährung XEM und funktioniert völlig dezentral. Die Plattform verfügt über das Sicherheitsprotokoll Proof of Importance, das die Wichtigkeit der Konten ermittelt. Bei NEM besteht nicht das Risiko einer Inflation oder Deflation, da es nicht zu hohen Preisschwankungen kommt und die Gesamtmenge bereits existiert. Mit dem NEM Mining kann man selbst an XEM teilhaben, doch muss man zuerst XEM kaufen. NEM Mining kann man über einen entfernten Server oder über einen lokalen Netzwerk-Informationsservice betreiben. Für Transaktionen, die der Miner in einem Block erfasst, wird er belohnt, indem er von der Transaktionsgebühr profitieren kann.

NEM geht neue Wege und hat damit großes Potential für die Zukunft, da die möglichen Fehler der älteren Kryptowährungen erkannt und entfernt wurden.

Trading Anbieter

Anbieter

Name

Bewertung

Besonderheiten

Webseite

1.
eToro Bekannter Anbieter/ Einfache Bedienung und viele Informationen/ BitCoin Trading möglich/ Webseite auf Deutsch Zum Anbieter
2.
BitCoin.de Deutscher Anbieter/ Keine Mindesteinlage/ Einfache Bedienung und gute Funktionalität/ Auszahlung auf Bankkonto oder Überweisung zu einem Anbieter wie PayPal möglich Zum Anbieter
3.
Markets.com Handel mit BitCoins und AltCoins/ Viele Informationen und Tutorials/ Einfache Bedienung/ Keine Mindesteinlage Zum Anbieter

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.