Ethereum Erfahrungsbericht: Ethereum (sicher) kaufen

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Übersicht

Übersicht

Ethereum wurde 2015 gestartet und ist heute der erfolgreichste Altcoin nach dem Bitcoin. Ethereum verwendet die interne Kryptowährung Ether (abgekürzt mit ETH) als Zahlungsmittel für Transaktionsverarbeitungen, welche durch teilnehmende Computer abgewickelt werden.

Was ist BitCoin?

Viele Händler haben in der Vergangenheit bereits von der Wertentwicklung verschiedenster digitaler Währungen profitieren können. Und so ist auch die Analyse von Ethereum sinnvoll, da sie Aussagen darüber zulässt, ob sich ein Einstieg in ein Ethereum Investment oder entsprechende Mining-Hardware lohnen könnte.

Der Altcoin Ethereum basiert, wie auch Bitcoin, auf der Blockchain-Technologie. Im Unterschied zu Bitcoin ist Ethereum jedoch keine reine Kryptowährung, sondern eine Plattform für so genannte Dapps (Distributed Apps), die aus Smart Contracts bestehen. Für Smart Contracts gibt es eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem E-Voting-Systeme, virtuelle Organisationen, Identity-Management und Crowdfunding.
Derzeit haben Interessenten zwei Möglichkeiten, Ethereum zu erhalten:

  1. Das Trading über Börsen im Internet ist, ebenso wie bei Bitcoins und zahlreichen Alt-Coins, das geläufige Mittel, um ETH zu bekommen. Für einen tagesaktuellen Preis kauft der Interessent die gewünschte Menge Ethereum. Gespeichert wird der Betrag in einer passwortgeschützten Datei auf dem eigenen Computer
  2. Eine weitere Möglichkeit ist das Mining von Ethereum. Spezielle Software berechnet dazu Ethereum, sodass das Geld praktisch aus der Steckdose kommt. Die hohen Stromkosten stehen einem gewöhnlichen Mining über CPUs jedoch im Wege. GPUs, FPGAs oder ASICs sind unverzichtbar, um ETH gewinnbringend zu minen.

Ethereum ist ein verteiltes System, dessen Teilnehmer (Ethereum Accounts oder Contracts) das Ethereum-Peer-to-Peer-Netzwerk nutzen, um Daten ohne einen zentralen Server auszutauschen. Alle Teilnehmer arbeiten mit einer gemeinsamen Datenbasis: der Ethereum-Blockchain. Um teilzunehmen, bedarf es eines Ethereum-Clients, der vor der Verwendung mit dem Netzwerk synchronisiert, also jede seit der letzten Synchronisation in der Blockchain dokumentierte Transaktion herunterlädt und überprüft.

Abb.1 Dapps (Distributed Apps)

pexels-photo-226664-2

 Ethereum jedoch keine reine Kryptowährung, sondern eine Plattform für so genannte Dapps (Distributed Apps)

Wie funktioniert es?

Der Ether wird für Transaktionen innerhalb des Ethereum-Netzwerks verwendet und wird ähnlich wie der Bitcoin auch am Devisenmarkt gehandelt. Auf diversen Börsen im Internet können Interessenten ETH im Austausch gegen Bitcoins, US-Dollar oder Euro erwerben.
Eine Überweisung von Ether könnte auf Basis der Blockchain wie folgt aussehen:

Person X überweist 10 ETH an Person Y. Dafür sind die Wallet-Daten von Person Y notwendig.
Die Transaktion dauert wenige Sekunden. Ist sie abgeschlossen, trägt das System diese Information in der Blockchain ein.

Wie es bei Kryptowährungen üblich ist, finden Überweisungen anonym statt. Der Empfänger des Ether sieht nur die ID des Überweisenden, die aus einer Zeichen- und Zahlenkette besteht. Name, Anschrift und ähnliche persönliche Daten werden nicht veröffentlicht, wodurch komplett anonyme Kaufverträge zustande kommen können.

Technologie

Ethereum wird aktuell durch einen so genannten Proof-of-Work-Algorithmus erwirtschaftet. Dieser soll im Laufe der Entwicklungsphasen jedoch durch den Proof-of-Stake-Algorithmus ersetzt werden. Möchte man statt zu investieren sich lieber aktiv an der Herstellung von Ethereum beteiligen, dann ist dies über das Ethereum-Mining möglich.

Ähnlich wie bei den Bitcoins wird auf der CPU oder der GPU ein spezieller Algorithmus ausgeführt, sodass sich die Ethereum-Miner an der Rechenleistung des Netzwerks beteiligen können. Als Belohnung gibt es dafür im Gegenzug Ether.

Für die Zukunft sind die weiteren Hauptziele der Ethereum-Entwickler Metropolis und Serenity.
Im Zwischenziel Metropolis sollen Anwendungen für den Endverbraucher und somit eine „Mainstream-Phase“ entstehen. Metropolis wird den Endverbrauchern die Nutzung z. B. durch Light Clients erleichtern. Damit müssen die User dann nicht mehr die gesamte Ether-Blockchain herunterladen und entlasten somit den eigenen Computer. Eine weitere Neuerung erfolgt mit der Implementierung von ZK-SNARKS, die es ermöglicht, vollkommen anonyme Transaktionen im öffentlichen Ethereum-Netzwerk zu tätigen. Das Endziel Serenity sorgt für den Wechsel vom Proof-of-Work-Algorithmus zu einem Proof-of-Stake-Algorithmus.

Fokus

Bei Ethereum liegt der Fokus auf der Übermittlung von Informationen. Beim Bezahlen lassen sich so Vertragsinhalte oder Bedingungen übermitteln (Smart Contracts), die ein intelligentes Bezahlen ermöglichen.

Übermittlung von Informationen

Multi-Signatur-Konten

Besonderheiten

Große Bekanntheit

Nicht auf den Finanzdienstleistungssektor beschränkt

Zeitgrößte Marktkapitalisierung

Ethereum sind nicht auf den Finanzdienstleistungssektor beschränkt, was in der Zukunft ein großer Vorteil für die Blockchain von Ethereum sein könnte.

Anbieter

Es gibt einige Dinge, auf die Sie beim Handel mit dem BitCoin achten sollten. Die wichtigste Entscheidung ist dabei die Auswahl des passenden Anbieters. Hier sollten Sie bereits im Vorfeld gründlich vergleichen und sich für einen etablierten Anbieter entscheiden. Leider gibt es nach wie vor auch einige fragwürdige Anbieter, die nur wenig seriös sind.

Außerdem sollten Sie sich die Zeit nehmen, um sich ausführlich über den BitCoin und die Kryptowährungen zu informieren.

Ein fundiertes Grundwissen ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Handel. Nur wenn Sie auch die Möglichkeiten der Kryptowährung sowie die möglichen Gefahren und Risiken kennen, können Sie sicher und sorgenfrei handeln.

ETHEREUM-LOGO_PORTRAIT_Black_small-500x300

Ethereum – Vor und Nachteile im Überblick

VORTEILE

• Marketing für Smart Contracts steht im Vordergrund

• Sehr schnelle Abwicklung der Transaktionen

• Investoren sehen viel Potenzial

NACHTEILE

• Kürzer am Markt als Bitcoin

• Weniger Support durch Presse

 

Fazit

Ethereum kann auf eine beeindruckende Entwicklung im Jahr 2017 zurückblicken. Analysten sagen für das Jahr 2018 einen weiteren Anstieg voraus. Während Bitcoin von Beginn an ausschließlich als Kryptowährung agierte, steht bei Ethereum ein Programm im Vordergrund, das sich in Richtung Smart Contracts bewegt. Wer sich nicht für eine Währung entscheiden kann, hat im Übrigen die Möglichkeit, in beide zu investieren oder zu minen. Dies bringt den Vorteil der Risikostreuung mit sich.

Trading Anbieter

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.