Cardano (ADA) Erfahrungsbericht: Cardano (sicher) kaufen

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Übersicht

Einleitung

Die Kryptowährungen Bitcoin, Litecoin und Ethereum haben sich längst etabliert, aber es gibt schon seit Jahren unzählige Altcoins, die den großen nacheifern. 2017 war das Jahr der Kryptowährungen und es gab einige Altcoins, die es geschafft haben, sich endgültig auf den großen Märkten zu etablieren. Auch 2018 wird sich daran wohl nichts ändern.

Ein interessanter Vertreter dieser Gattung ist der Cardano Coin, welcher auch unter dem Börsenkürzel ADA bekannt ist.

Cardano ist eine völlig neue Blockchain, die mit Hilfe von Haskell erstellt wurde. Cardano ist von der Funktionsweise her identisch wie Ethereum, doch die Philosophie ist eine ganz Andere.

Alles Wichtige zu Cardano und ob sich der Kauf auch jetzt noch lohnt, erfährst Du in diesem Artikel.

Was ist Cardano?

Cardano ist ein dezentrales öffentliches Blockchain- und Kryptowährungs-Projekt, welches eine intelligente Vertragsplattform entwickelt, die erweiterte Funktionen als jedes zuvor entwickelte Protokoll liefern soll.

Cardano bietet die erste Blockchain-Plattform, die sich aus einer wissenschaftlichen Philosophie und einem von der Forschung initiierten Ansatz zusammensetzt. Das Entwicklungsteam besteht aus erfahrenen Ingenieuren und Forschern. Die drei Institutionen, die mit der Kryptowährung in Zusammenhang stehen, sind die Firma Input Output Hongkong (IOHK), die gemeinnützige Cardano Foundation in der Schweiz und die japanische Firma Emurgo.

Mit Cardano verfolgen die Entwickler das Ziel, die dritte Generation digitaler Währungen zu entwickeln. Die enge Verbindung von Cardano zur Wissenschaft und der Philosophie führt zu einigen technischen Besonderheiten der Kryptowährung. Langfristig soll sich die ADA genannte Kryptowährung als Zahlungsmittel für den Alltag etablieren, indem beispielsweise Geldautomaten für die Auszahlung aufgebaut werden. Dadurch, dass hinter Cardano einige der renommiertesten Forscher der Krypto-Szene stehen, werden Entscheidungen auf Grund wissenschaftlich überprüfter Forschungsarbeit – „academic-peer-reviewed research – getroffen, was sich beispielsweise an der Programmiersprache Haskell erkennen lässt, die aktuell nur bei Cardano genutzt wird.

Abb.1 Der Preisverlauf von BitCoin

pexels-photo-187041-600x300 (1)

Der Preis vom BitCoin hat in den letzten Jahren beträchtlich explodiert.

Wie funktioniert es?

Aus Sicht der Gründer des Projektes stoßen alle bisherigen blockchainbasierten Kryptowährungen früher oder später auf Probleme, welche die praktische Nutzbarkeit, Sicherheit, Skalierbarkeit sowie die soziale und ökonomische Integration von Kryptowährungen betreffen. Diese Probleme ergeben sich aus den Schwächen, die sich durch die technischen Strukturen etablierter Kryptowährungen ergeben.

Die Welt der Kryptowährungen entwickelte sich  von einer 1. Generation, in welcher statische Zahlungen ohne Verträge durchgeführt wurden, über eine 2. Generation, in welcher dynamische Verträge möglich waren (programmierbare Smart Contracts) bis zu einer gerade entstehenden 3. Generation (weltweite Skalierung und legitimierende Regulierung).

Cardano basiert dabei aus technischer Sicht aus mehreren Layern, welche jeweils relevante Dienste und Funktionen anbieten sollen.

Für eine beliebige Skalierbarkeit an eine massenhafte Nutzung möchte Cardano die drei wichtigsten Probleme in diesem Bereich lösen. Dies ist zum einen die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde (TPS), zum anderen die nötige Bandbreite des Netzwerkes und schließlich die anfallende Datenmenge zur Speicherung der erfolgten Transaktionsinformationen.

Zur Lösung dieser Probleme arbeitet Cardano an einem neuen, sicheren Proof-of-Stake-Protokoll mit dem Namen Ouroboros.

Ouroboros soll dabei unter anderem in Zukunft parallele, partitionierte Blockchains zulassen und eine sichere Verschlüsselung implementieren. Dabei soll die Bildung eines Blocks in der Blockchain einen Bruchteil der Kosten verursachen, welche bei den aktuellen Blockchainimplementierungen (wie beim Bitcoin) aufkommen.

Technologie

Die Kryptowährung (ADA) innerhalb des Cardano-Systems existiert bereits und kann auch schon an verschiedenen Börsen gehandelt werden, obwohl es derzeit noch keine praktischen Einsatzmöglichkeiten gibt. 

In naher Zukunft soll es aber möglich sein, mit der digitalen Währung Waren zu bezahlen, Dienstleistungen zu vergüten und Geld zu versenden.

Einen wichtigen Unterschied bei der Verteilung neuer Token ist, dass Cardano nicht auf das von den Bitcoins bekannte „Proof-of-Work“-Verfahren setzt und somit nicht geschürft werden kann.

Beim eingesetzten  „Proof of Stake“-Ansatz  werden die einzelnen Transaktionen durch zufällig ausgewählte Slot-Leader bestätigt, welche dafür entsprechende Entlohnung erhalten. Gewählt wurde dieses Verfahren, weil dadurch der enorme Energieverbrauch des Minings vermieden und somit vor allem die Umwelt geschont wird.

Das Cardano-Team sieht in der fehlenden Interaktion zwischen den einzelnen Kryptowährungen sowie der fehlenden Interaktion der äußeren Finanzwelt mit den Kryptowährungen ein großes Problem.

Bisher standen an der Schnittstelle zwischen der Finanzwelt und der Welt der Kryptowährungen in aller Regel lediglich eine Reihe von Exchange-Plattformen zur Verfügung, welche Kryptowährungen in Fiatgeld und umgekehrt tauschen können. Daher  war es bisher sehr problematisch im Rahmen regulärer Geschäftshandlungen direkt zwischen der Welt der Kryptowährungen und der regulären Finanzwelt hin und her zu wechseln und dabei die Legitimität der getätigten Geschäfte innerhalb der Welt der Kryptowährungen gegenüber Finanzinstitutionen und der öffentlichen Hand nachzuweisen.

 

Cardano arbeitet daher an einer Plattform, welche die Interaktion von Protokollen unterschiedlichster Art aus der Welt der Kryptowährungen untereinander und von Protokollen der äußeren Finanzwelt gemeinsam interagieren lassen möchte.

Fokus

Skalierbarkeit, Sicherheit und Offenheit gegenüber Institutionen und Regulatoren sind wichtige Eckpfeiler bei der Entwicklung von Cardano.

Wichtig ist dem Team auch eine wissenschaftliche Vorgehensweise, völlige Transparenz und eine modulare funktionale Sprache die als Open Source Code jedem zugänglich sein soll.

Fokus

Sinnvolle Abwägung zw. Privatsphäre und Regulierung

Kompatibilität zw. unterschiedlichen Kryptowährungen

Besonderheiten

Besonderheiten

Richtigkeit von Smart Contracts garantiert

enge Verzahnung mit der Wissenschaft

Cardano ist ein blockchainbasiertes Projekt im Bereich der Kryptowährungen, welches mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, alle bekannten, aktuellen Schwierigkeiten bisheriger Blockchainwährungen wissenschaftlich zu erforschen und zu lösen.

Anbeiter

ADA-LOGO

Kurzbeschreibung

Cardano ist ein wissenschaftliches Projekt im Bereich der blockchainbasierten Kryptowährungen, das sich zum Ziel gesetzt hat, alle bekannten Schwierigkeiten der aktuellen Systeme wissenschaftlich zu erforschen und zu beheben.

Vorteile

Dezentral

Akademischer Hintergrund

Keine Transaktionskosten

Nachteile

Plant Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden

Fazit

Cardano ist eine Plattform, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine Blockchain der dritten Generation anbieten zu können. Die Plattform ist von Beginn an so konzipiert, dass sie auch von Regierungen als Transaktionssystem verwendet werden kann. Die Entwickler haben von Beginn an darauf geachtet, dass die Verwendung des ADA-Tokens mit rechtlichen Regulierungen in den verschiedensten Ländern kompatibel ist. Im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum kombiniert Cardano die Ansätze beider Plattformen. Das schließt die Entwicklung von DAOs, dApps und die Verwendung eines dezentralen, Peer-to-Peer-Transaktionssystems mit ein. Die Plattform könnte dafür sorgen, dass Kryptowährungen ohne Probleme international verwendet werden können. All das gewährleistet die Plattform durch die wissenschaftlich-methodische Vorgehensweise, welche das Cardano Projekt so einzigartig macht und eine rosige Zukunft verspricht.

Trading Anbieter

Anbieter

Name

Bewertung

Besonderheiten

Webseite

1.
eToro Bekannter Anbieter/ Einfache Bedienung und viele Informationen/ BitCoin Trading möglich/ Webseite auf Deutsch Zum Anbieter
2.
BitCoin.de Deutscher Anbieter/ Keine Mindesteinlage/ Einfache Bedienung und gute Funktionalität/ Auszahlung auf Bankkonto oder Überweisung zu einem Anbieter wie PayPal möglich Zum Anbieter
3.
Markets.com Handel mit BitCoins und AltCoins/ Viele Informationen und Tutorials/ Einfache Bedienung/ Keine Mindesteinlage Zum Anbieter

Testsieger für den Kauf von Bitcoin & Co.

Anbieter
Bewertung
Beschreibung
Webseite
Marktführer für Krypto Trading, riesiges Angebot, Deutsch Zum Anbieter
Bekannter Bitcoin Trading Anbieter, Deutsche Website Zum Anbieter
Großes Angebot an Altcoins & ICOs Zum Anbieter

Bewerten Sie unseren Artikel

Noch keine Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.